Bringt der sogen. "Gilsterhobel" auch was bei neuwertigen grobstolligen Enduroreifen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gilstern bei Stollenreifen bringt garnichts. Im Gegenteil wirtd der Reifen uU sogar instabil und kann sogar beschädigt werden.

Gilstern soll die Reifenoberfläche entspannen und die dadurch entstehenden vielen Rillen sollen sich an ihren Kanten aufrichten und dadurch besser mit der Straße verzahnen.

Bei unseren alten Holzreifen hat das bei dem einen oder anderen Reifen tatsächlich was gebracht. Bei den modernen Reifen, die ihren Grip auch bei Nässe ganz anders aufbauen wie früher, bringt Gilstern außer vielleicht ärger - nichts.

Finger weg, weil unsere weichen Gummis das nicht vertragen und es ist im besten Fall wirkungslos.

Spikes sind in Deutschland verboten - auch bei Motorrädern. Am Besten sind im Winter noch Trialreifen.

Mit klaren Auskünften kommt einer am weitesten, zumal wenn es guter fachlicher Rat ist, der einem zuteil wird. Ein Gilstern der Reifen ist damit vom Tisch. Die Tour wird mit den Reifen unternommen, die drauf sind, und ins Gepäck wandern Schneeketten für die heftigen Passagen. Die Organisatoren des TT ( Tauern-Treffen ) warnen speziell die Solofahrer, die Schneeverhältnisse nicht zu unterschätzen. Hier sind Gespanne wegen des Vorschubs im Vorteil.

Vielen Dank für die klaren Worte zu meiner Frage, Helmut! Mach's gut, Gruss Jan ;-)

2
@Jayjay12

Das Elefantentreffen war ursprünglich N U R für Gespanne gedacht und die Zündapp Boxergespanne hießen Elefanten und gaben dem Treffen den Namen.

1
@chapp

hallo chapp, kann es sein das auch in Österreich bzw. am Salzburgring im Winter ein Elefantentreffen gab, ist zwar schon paar Jahre her.

0
@puch37

Ja, das ist richtig. Ursprünglich wurden die Elefantentreffen über mehrere Jahre am Nürburgring veranstaltet. Dann gab es Probleme (wohl zu viel Randale, Dreck und zerschmissene Fensterscheiben) und sie wurden an den Salzburgring verlegt.

Aus einem mir nicht bekannten Grund, wurde auch das aufgegeben und sie lebten etwas später in einem kleinen Tal nahe Thurmannsbang im Bayrischen Wald wieder auf. Dort gibt es immer noch jeden Winter ein Elefantentreffen.

2

Hab früher (70er) auch mal die Strassenreifen bei meiner 250er Honda (oder wars die 500 four? weiss nicht mehr) gehobelt, war allerdings nicht besonders zufrieden mit der Fahrerei, sicher hatte man etwas mehr Grip aber bei Schräglage im trockenen war das wirklich ein komisches Gefühl... irgendwie schwammig... könnte mir vorstellen, dass das mit Stollenreifen eher schlimmer wird... aber im Winter, warum nicht?

Genau das, was du ansprichst, dieses schwammige Gefühl in Kurven. Egal bei welcher Witterung, das muss man nicht haben. Wenn alles klappen sollte mit der Tour, dann hast unterwegs sämtliche Beläge von trockener Fahrbahn bis Eisglätte und Tiefschnee, Regen sicher ebenfalls und eisige Stellen quer zur Strasse. Bin echt gespannt, wie das Moped reagiert, auch ohne zusätzliche Rillen.

0

Mag sein, das das vill. was bringt - könnte mir aber vorstellen, das im Sommer auf der normalen Strasse der Effekt sich ggf. umkehrt oder die Reifen (schnelller) dahin sind.

Du meinst auf regennasser Fahrbahn im Sommer, was? Müsste in Erfahrung zu bringen sein, glaube allerdings kaum, dass das von grossem Interesse ist. Dafür sind heutige Reifenprofile im Regelfall ja gedacht....sollte man zumindest erwarten dürfen. Mir gehts um kalten nassen Untergrund bei Schnee, Tiefschnee und harschen Schneeflächen, die z.T. auch Eisflächen beinhalten werden.

Hat mit dem Erklimmen von Pässen und von fast ungeräumten Spuren zu tun. Es geht ausserdem um Anstiege abseits der Pässe. Vom Motorrad und dem Biker werden dort "Klettergeis"-Eigenschaften erwartet ....>>>>>>> /O-"*7/O__----->>> looking forward there could be some snowy imaginations of a climbing bike ;-))

Im Hochtauerngebirge wird sicher auch mal geräumt, aber eben weder andauernd noch auf den Pisten, die die Fahrer mit den Solomaschinen und Gespannen bewältigen müssen, je weiter oben wir uns bewegen. Hilfen oder Helfer gibts keine, jeder muss zusehen, wie er das Bike durch den Tiefschnee wühlt, der dort eben auch vorherrscht....neben Schnee und Eis. Darum gehts.

1

Was möchtest Du wissen?