Was tun bei festgegangenen Bremskolben?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Tja, es gäbe eine Alte Naive......... Viele Bremszangen lassen sich mithilfe von Honbürsten wieder brauchbar herrichten.

Ich habe vor einigen Wochen 8 Radbremszylinder für einen Russischen LKW überholt, für den es in unseren Breiten keine Ersatzteile gibt. Durch das honen konnte ich den Rostbelag weitestgehens entfernen. Danach haben wir aus den dem LKW beiligenden 20 anderen Radbremszylindern wieder eine komplette Garnitur in Ordnung gebracht, und er hat ohne Probleme die HU erteilt bekommen.

An meinem Wasserschwein (XZ), sowie dem Rennerle Cagiva Mito hab ich jeweils auch die defekten Bremszylinder mittels Honen in Ordnung gebracht. Den Rest hat der lieferbare Reparatursatz dann aus gemacht. Dadurch waren die Bremszylinder quasi generalüberholt.

Kannst mich ja mal anrufen, ich gib dir die notwendigen Tips gerne durch.

Gruß aus der Eifel

Klaus

@user5432

....... und bevor du den Bremszylinder als Schuldigen vermutest, sollte ganz klar die Bremspumpe i.O sein, und die Bremsschläuche durchgängig sein, ist ein häufiges Problem bei der XT!

2
@user5432

Das mit der Bremspumpe gäbe mir den Rest ;-/ Kann ich dich morgen irgendwann erreichen, Klaus? Bin gespannt, mehr zu erfahren und sende mal nen Gruss in die Eifel, Jan ;-)

0

lohnt sich as denn bei jayjays XT?

Ich kann mir nicht so recht vorstellen, dass es für die xt600 keine Ersatzteile mehr gibt (nicht mal gebraucht)... War ja mal ein braves Möpp, das an jeder 2. Ecke stand...

Ist klar, das du das zu selbstkosten bei deinen eigenen Motorrädern so machen kannst - aber wenn er da bei einer Wekstatt (die man auch guten Gewissens dran lassen kann) aufläuft...

ich mein für 1000€ kann er sich ggf. enenganzen Ersatzteilträger schießen ;)

1
@tomtom41

Die Zeiten, als man ne gut abgehangene XT600 für nen Tausi an Land gezogen hat, und das diese dann noch brauchbar gewesen wäre, die sind vorbei.

Was die Bremszangen an geht, die sind wirklich Mangelware..... :-/

1

Hatte ich letztes Jahr hinten und vorne, dass jeweils ein, oder 2 Kolben fest waren. Erst mal grob gesäubert, dann ein kleines Holzbrettchen zwischen die Kolben gelegt und mit Druckluft in den Leitungsanschluss vorsichtig reingeblasen. Obacht! Die Kolben kann es ganz schön raus hauen, wenn das Brettchen zu dünn ist. Anschliessend die Kolben schön säubern. Ich nahm dazu Wasserschleifpapier extrem fein. Die Dichtungen überprüfen und ggf. erneuern. Für die Kolben gibt es das blaue Bremskolbenfett z. B. ATE. Damit diese leicht einschmieren und wieder vorsichtig , ohne verkanten in den Bremssattel drücken. Danach alles zusammenbauen, entlüften, probieren, - fertig.

Gruß Bernhard

Hallo Bernhard, klingt schon schlüssig, so wie du es beschreibst. Die Druckluft kann ich mir bloss wünschen, hab' leider keine. Okay, müsste das Motorrad zu einer Werkstatt schieben - gute Idee.

Meinst du, dass sich der eine Kolben wirklich löst, denn bisher der sich kein Millimeterchen nach oben, hockt komplett plan in der Fassung drin, ganz gleich, was man anstellt. Blaues Kolbenfett wird besorgt und das Kolbenreparaturkit kommt per Post, bin gespannt! Vielen Dank für deine Tipps und Gruss Jan ;-)

0

Bevor man so was austauscht sollte man versuchen es zu richten . Sind die Kolben richtig fest oder haben die sich verkantet dann hilft Vorsichtig diese mit einem Schaubstock zurück zu drücken und zwar ganz langsam und mit Hilfe von Rostlösern an beiden Seiten der Kolben . Oder mit Druckluft von der Anschluss Seite aus um die Kolben heraus zudrücken mit Lappen an den Kolben falls Sie herausfliegen sollten . Irgendwann kommt der Kolben wieder in Bewegung und lässt sich lösen . Dann müssen die Gleitflächen sauer und poliert werden und mit neuen Dichtungen versehen werden und das Schmiermittel nicht vergessen das sonst nach kurzer zeit die Kolben wieder festsitzen .

Werde ich beherzigen und versuche es erneut mit dem Schraubstock, Rostlösern und der Kolbendemontierzange, fuji415. Es widerstrebt mir ja selbst, das System auszutauschen. Kann ja nicht mehr als schiefgehen. Bin gespannt. Gruss JJ

0

Was möchtest Du wissen?