Was sollte man bei der ersten Fahrt mit einem Gespann beachten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vorab: Gespannfahren macht viel Spaß - hatte selbst auch schon Gespanne.

Jetzt zur Frage:

Fahre NICHT gleich im öffentlichen Straßenverkehr, sondern unternimm erste Fahrversuche UNBEDINGT auf einem möglichst menschenleeren Parkplatz!!!!

Vergiss alles was Du über's Motorradfahren weist, mit Ausnahme der Bedienung von Knöpfen und Hebeln!!!

Nimm NICHT die Füße von den Rasten, auch wenn das Gespann kippen sollte.

Du brauchst Dich erstmal gar nicht großartig in irgendwelche Richtungen zu lehnen - das wird erst bei flotterer Fahrt wirklich interessant.

Gehe vor allem Linkskurven vorsichtig an, wenn der Beiwagen rechts sitzt. Ein Steigender Beiwagen ist steuerbar, in Linkskurven ist die Überschlaggefahr hingegen groß. Ich habe schon ein MZ-Gespann sammt (Anfänger-) Besatzung überschlagmäßig in die Böschung fliegen sehen.

Wenn das Gespann von einem Freund ist, klärt VORHER unbedingt die Haftungsfrage. Nicht das er sich mit Deinen Erben streiten muss...

Ich pers. rate Dir dringend davon ab, ein Gespann ohne Einweisung bzw. Vorübungen im öff. Straßenverkehr zu fahren und halte es auch für fahrlässig! Du wirst es zwar bewegen können, aber Du beherrscht es sicher nicht. In Gefahrensituationen wirst Du überfordert sein, wenn Du nicht gerade ein Naturtalent bist - dann würdest Du aber die Frage nicht stellen...

Ansonsten: viel Spaß!

Klasse Antwort. Dem kann man nichts mehr hinzufügen. Gruß Bonny

0

Hallo, hoffe das du schon ein wenig mehr Erfahrung mit einem Bike hast, dann fällt alles ein wenig leichter. Mit einem Gespann zu fahren ist erstmal eine neue Erfahrung und du solltest wenn es geht auf einen Parkplatz üben, oder sogar besser am späten Abend auf einem ALDI oder LIDL Parktplatz. Da hast du Kurven und denke auch mal an die Fahrschulzeit zurück und die Fragen bei der Prüfung. Gruß Speed-Rennclub

Was möchtest Du wissen?