Warum leuchten meine Led-blinker nur leicht?

2 Antworten

Servus Brian

Zuerst mal den Akku prüfen, ob er geladen ist, dann Sicherungen prüfen. Als nächstes entfenst Du das Blinkerrelais und überbrückt Ein- und Ausgang. Jetzt solltest Du beim Blinker betätigen Dauerlicht haben und zwar bei links nur links, dito rechts. Ist dem so, Blinkerrelais wieder einsetzen und es muss funktionieren.

https://www.bauhaus.info/messgeraete/profi-depot-spannungspruefer-p-800/p/22182708

Grüßle

Blinker hinten links funktioniert nicht (Kein LED)

Hi zusammen,

Ich habe an meiner 2010er Honda VT750 neue Blinker installiert. Es sind herkömmliche Blinker, keine LEDs. Vorne funktioniert alles wunderbar. Hinten geht jedoch nur der rechte Blinker. Ich habe dann mal den Sattel abgenommen und dort die Verbindungen für links und recht vertauscht. Nun blinkte es vorne rechts und hinten links- somit sind Blinker und Verkablung zum Blinker zwischen Sattel und Blinker sicher i.O. Ich habe dann am Stecker für den Blinker hinten links (die Seit de jedoch zum Schalter / Relais führt) die Spannung gemessen und erhielt während des Blinkens die selben Werte, die ich auch beim Messen am STecker für die rechte Seite erhalten hatte.

Kann es sein, dass der Vorbesitzer LEDs dran hatte und das LED Relais mit den normalen Blinkern nicht klar kommt? Was für Möglichkeiten gibt's sonst noch?

Danke & Gruss

...zur Frage

Warum funktioniert mein Tacho (VL1500) nicht mehr?

Meine Trudi hatte den Hitzetod(?) erleiden müssen. Das Starterrelais habe ich gewechselt und das Blinkerrelais und eine Birne im Scheinwerfer. Alles funktioniert wieder, bis auf die elektrische Km-Anzeige und die Tachonadel sowie die Blinkeranzeige im Tacho. Blinker selber gehen einwandfrei. Habe ich da irgendwas vergessen im Scheinwerfer oder ist der Tacho tot? Trudi ist von 1999 oder kann mir jemand weiterhelfen im Raum Hamburg/Neu Wulmstorf? Jetzt ist mir auch noch aufgefallen das Fernlicht und Abblendlicht vertauscht sind. Kann es auch das falsche Starterrelais sein? Weil da war der Plättchenkontakt vertauscht und hab den alten draufgesetzt.

...zur Frage

Problem mit LED Blinkern?

Hallo,

verzeiht mit wenn es dieses Thema schon mal gab. Ich habe eine Suzuki sv650 Bj. 1999 und habe billig ein paar LED-Blinker (2W) dazu bekommen. Also kurz und knapp: Blinker eingebaut und vorher alle geprüft, alle kabel richtig angeschlossen, alle Sicherungen in Ordnung, batterie voll, ein neues Relais für LED-Blinker verbaut und was passiert: die Blinkerleuchte im Cockpit geht aber die Blinker nicht.

Also Spannungen messen: Am Relais kommen 12V an aber an den Blinkern kommen nur 9V an (auch beim ori. Relais). Anscheinend reichten die 9V für die halogenbirnen aber nicht für die LEDs.

Der kabelverlauf sieht wie folgt aus: Batterie+ -> Sicherung -> Blinkerrelais (12V) -> Schalter am Lenker -> Blinker (9V) -> Batterie- .

Kann mir jemand erklären wo zum Teufel die fehlenden 3V verschwinden ? Der Spannungsverlust an Klemmstellen kann doch unmöglich so groß sein.

Bin echt ratlos. Als nächstes werde ich am Schalter messen wie viel Spannung dort ankommen. Vielleicht kann mir jemand helfen :)

Mfg

...zur Frage

Suzuki GSX 750f - Sicherung fliegt ständig...

Hallo, bei meiner 2002- er GSX 750f fliegt seit einer Weile zu unterschiedlichsten Anlässen die 15A Sicherung ... zuständig für Blinker, Hupe, Drehzahlmesser, Tankanzeige.. Scheuerstellen finde ich keine und habe das LED- Blinkerrelais in Verdacht, kann es aber partout nicht an irgendeinem Anlass festmachen, weshalb die Sicherung fliegt... Wo kann ich noch suchen ?

...zur Frage

Hat schon wer an einer Yamaha FZR 600 LED Blinker montiert ?

Hallo Freunde

Ich sollte am Wochenende bei der Yamaha FZR 600 Bj. 93/94 von der Frau eines Kumpels die neuen LED Blinker anschliessen, mein Kumpel hat es schon mit einem lastfreien Relais von Kellermann und auch mit 21 Watt Vorwiderständen erfolglos versucht. Das originale Blinkerrelais hat 5 Anschlüsse ( und nur eine Blinker Kontrolllampe ), er hat das entfernt und gegen das 5 polige elektronische von Kellermann getauscht, nichts hat funktioniert.

Ich vermute fast, dass das Kellermannrelais schadhaft ist und habe ihn zum Umtausch geschickt.

Mit den Vorwiderständen und dem Originalrelais ist die Blinkfrequenz genau so schnell wie ohne, obwohl der Gesamtwiderstand gleich hoch wie mit den normalen 21 W Blinkerlampen ist.

Ich bin mir sicher, dass ich das Problem lösen kann, notfalls verdrahte ich die Blinker halt komplett neu, aber wenn schon einer von Euch an so einer alten Yamaha die Blinker gegen LED`s getauscht hat kann er mir vielleicht einen brauchbaren Tipp geben und mir damit eine Menge an Arbeit ersparen.

Für zielführende Tipps wäre ich sehr dankbar.

Lieben Gruss

Wolfi

...zur Frage

Blinkermontage

Hätte mal eine Frage zur Blinkermontage bzw. Funktion und Unterschiede verschiedener Blinkerrelais.

An meiner alten GSX 400 L zicken leider die Miniblinker und ich hab keine Ahnung weshalb. Relais funktioniert. Die Blinker haben 21W Birnen, wie auch die Originalblinker. Die Originalen haben keine separate Erdung, sprich es führt nur ein Kabel zum Blinker. Meine neuen Miniblinker haben 2 Kabel. Mit der Erdung bin ich jetzt direkt an den Rahmen bzw. habe es auch schon direkt über Minus der Batterie versucht und bis jetzt keinen Erfolg gehabt. Entweder Warnblinker, keine Funktion oder zu schnelles Blinken.

Kann es sein, dass ich evtl ein anderes Relais verbauen sollte? Ist ein mechanisches 3pol verbaut. Wie ist denn der Unterschied in der Funktionsweise eines 2 bzw 3 poligen Relais oder hat es evtl Sinn ein Elektronisches zu verbauen wie es auch für LED Blinker verwendet wird? Oder bringen Blinkerwiederstände den erwünschten Erfolg???

Habe mittlerweile schon mehrere Sicherungen beim Verkabeln zerschossen weil wirklich nichts so funktioniert wie ich es von meiner Kawa gewohnt bin. Leider ist auch kein Schaltplan aufzutreiben...

PS: Das Mopped hat nur eine Kontrollleuchte für Blinker. Kann hier evtl eine Überspannung an die anderen durchkommen?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?