Bessere Sitzposition für größere Menschen?

2 Antworten

Die Sitzhöhe alleine sagt eigentlich nur sehr wenig aus. Entscheidender ist der Kniewinkel. Dabei spielt auch die Position der Fußraste eine Rolle. Man denke mal an die RSV4: Sehr hohe Sitzhöhe, trotzdem eher für kleinere Fahrer. Der Lenker ist sehr nah und die Fußrasten sind sehr weit oben.

Sitzhöhe ist nur für Fahranfänger von Bedeutung. Die sind meist noch unsicher und brauchen beide Füße auf dem Boden damit sich nicht umkippen. So jemand sollte vielleicht besser keinen Supersportler kaufen.

Die RJ15 finde ich ergonomisch sehr gut. Ich bin 184cm.

Rücken-, Arm- und Kniewehwehchen sind meistens nur mangelnde Fitness. Für einen Mann mit dem Körper eines 70 jährigen sind Supersportler sowieso nichts. Egal wie groß man ist. Wenn du halbwegs fit bist, solltest du mit der R6 wunderbar zurecht kommen. Im Vergleich zu manch anderem Sportler ist die Sitzposition sehr ergonomisch und komfortabel.

Ich vermute es ist bei der GSX-R kaum anders. Selber Probefahren, dann weißt du es.

Warum eigentlich k6, k7 von 2008 oder die R6 2011/12? Warum soll die R6 soviele Jahre jünger sein?

Die RJ15 ist doch viel geiler als die kastrierte RJ155.

Vielen Dank für die Antwort, Bei der GSXR ist es favorisiere ich die K6/k7 da diese mir von der optik her am besten gefallen im vergleich zu neueren modellen und man sie relativ günstig bekommt. Bei der R6 sollte sie nicht älter als 2012 sein also wäre die von 2015 auch in Ordung.

1

Selbst auf einer großen Fireblade sieht man mit deiner Körpergröße drauf komisch aus. Auch die Sitzposition ist mit deinen Maßen nicht gerade angenehm.

Mit 1,90 konnte ich mit der Fireblade kaum 300km fahren. Danach habe ich Knie und Arme kaum noch gespürt.

Vergleich: mit der MT sind 1000km am Stück kein Problem.

Such dir lieber ein großes Moped, das zu dir passt. Krampfhaft an etwas kleinem festzuhalten, macht auf Dauer nicht glücklich.

Was möchtest Du wissen?