Benutzt ihr eure Fußspitze als Schräglagensensor?

4 Antworten

Auf die Idee bin ich noch nie gekommen. Zehen auf den Rastern, Fuß ans Bike und runter. Du glaubst gar nicht wieviel Platz vorhanden ist! Wenn bei mir der Raster streift, ja dann wirds haarig - oder ich bin in einer "Notsituation". So viel Gefühl sollte man schon haben, ohne die Stiefelsohlen liegen zu lassen. Ansonsten üben, üben, üben. Nur unsichere Fahrer führen einen "Ententanz" auf. Gruß hj-ausgtria

 - (Schräglage, Raste, Fußspitze)

NIEEEE! Nie und nochmals NIEE! Die die das tun riskieren, einmal keinen heilen Knochen mehr im Fuss zu haben - ich habe vor nicht allzulanger Zeit auf einer Passfahrt einen Unfall beobachtet - ich bin überzeugt, DER Fuss war danach nur noch 'Matsch'. Ich fahre nur mit den Zehenspitzen auf dem Raster, ob in der Kurve oder auch geradeaus. Mache es Dir einfach zu einer Gewohnheit. Ob Du unten ankommst hörst Du ja schon am Schleifgeräusch des Rasters.

Schleife falsch die Knie.

Hallo Leute,

Vorweg: Ich fahre eine CB 500 und habe seit November den Mopped schein und seit Februar mein eigeners erstes Maschinchen. Bin vorher nix außer Fahrrad gefahren. Hab mir letzte Woche die WIZ Sparky geholt und eine Lederkombi. Ich komm mit dem Knie auf den Boden. Jetzt hab Ich letzte woche viel viel Geschleift, und mir ist aufgefallen, dass Ich nur die Kante Oben Links(Oben, Außen) von den Slidern anschleife. Hab die Sliders schon nach oben und nach links verschoben, aber ohne Erfolg, Schleife trotzdem an der Kante.

Zuhause dann ist mir aufgefallen, dass Ich den Klett von den Slidern schon weggeschliffen habe. D.H. es fehlt nicht viel bis der Kombi schleift!!

Nun brauche Ich dringend Tipps, was Ich an meiner Haltung falsch mache. Mehr Schräglage geht nicht, sonst schleift die Raste. Außerdem wäre der Winkel zum Slider dann noch geringer. Mit Links hab Ich es heute auch endlich Geschafft zu Schleifen. Da Schleife Ich aber an der Unteren, Äußeren Kante, also gut / Richtig.

Danke schonmal für die Hilfe,

Gruß Mark

Hier das Bild:

http://img18.imageshack.us/my.php?image=p5090095.jpg

...zur Frage

Kühlflüssigkeit mischen?

Moin,

habe vorhin an meiner Yamaha Fazer FZS 600 (BJ 02) einen Kühlflüssigkeitswechsel durchgezogen. Alles problemlos geklappt.

Habe die Kühlflüssigkeit von Liquy Moly (Coolant Ready Mix) benutzt. Nun ist mir im nachhinein aufgefallen, dass diese Flüssigkeit ein bereits fertig gemischtes Zeug ist.

Habe diesen Mix jetzt 1:1 mit destiliertem Wasser in mein Motorrad gekippt.

Nun stellt sich mir die Frage: sollte ich doch lieber einen erneuten Wechsel vornehmen, damit auch nur die pure Suppe (fertiger Mix von Liquy Moly) drin ist, oder kann ich das so lassen?

Anmerkung: laut Flasche ist dieser Mix gut von -20 bis 104°C. Meine Fazer steht immer in der Garage, Frost sollte also kein Ding sein. habe lediglich etwas Angst wegen Hitzetod.

Vielen Dank

MfG

...zur Frage

Motorrad eventuell zu groß?

Hallo, da ich noch ein ziemlich Anfänger in Sachen Motorrad bin und bald meinen A1-Führerschein anfange (Sommerferien), weiß ich jetzt immer noch nicht welches Motorrad genau ich mir zu legen soll. Es soll auf alle Fälle KEIN Roller sein, denn dann hätte ich mir den A1 auch sparen können und stattdessen AM machen können. Nun zu meiner Frage... Ich habe mich erst für die KTM Duke 125 entschieden, da ist mir aber aufgefallen, dass die Sitzhöhe etwas zu groß für mich (160 cm) ist. Die Sitzhöhe beträgt bei diesem 85 cm. Zum Glück ist bei mir in der Nähe ein KTM-Händler bei dem ich mich auch selbst mal auf die Bikes setzen kann war aber dort noch nicht.Bei dem Roller von meinem Vater beträgt sie 76 cm, also knapp 10 cm niedriger, und bei dem komme ich so einigermaßen mit meinem ganzen Fuß auf den Boden.

Kennt jemand Alternativen wie man möglicherweiße die Höhe etwas niedriger machen kann? Oder etwas kleinere Bikes wie die Duke? Mein Vater meinte lieber keine Sportler, denn mit denen kann man besonders als Anfänger schwerer lenken.

...zur Frage

Instinktives Verhalten ausschalten?

Hallo erstmal an alle, bin neu hier =)

Ich wollte mal fragen ob ihr irgendwelche Tricks oder Tipps auf Lager habt um sein eigenes instinktives Verhalten zu unterdrücken?

Bin derzeit am Führerschein für Klasse A dran und habe jetzt in der 5. Fahrstunde das erste mal die Maschine hingelegt. Habe dabei mit Schrittgeschwindigkeit eine 180 Grad Wende vollzogen, dabei kam mir dann plötzlich ein Auto entgegen dass ich so vorher gar nicht auf dem Radar hatte und ich bin schließlich bei voll eingeschlagenen Lenker in die Eisen gegangen. Die Maschine ist dann mehr oder weniger sanft auf meinem Fuß gelandet weshalb ich bis jetzt noch Schmerzen habe ...

Auch vor der Grundfahraufgabe mit dem Ausweichen nach Abbremsen habe ich etwas Respekt. In der Übung hat das zwar bisher gut funktioniert, aber ich denke mal dass ich wenn ich wirklich mal überrascht werde gleichzeitig bremse und anfange zu drücken ...

Deshalb die Frage, gibt es da irgendwelche Tricks oder Tipps, so dass mir das nicht passiert? Ich fahre seit 8 Jahren Auto und hatte bisher nie großartig etwas mit Zweirädern zu tun (nicht mal mit dem Fahrrad). Für mich war die Bremse immer gleichgesetzt mit Sicherheit, deshalb habe ich da echt ein paar Schwierigkeiten. Es ist jetzt nicht so das ich Angst vor dem hinfallen hätte, aber jedes mal die Schmerzen und dann die Kleidung (später noch das eigene Motorrad) zu ruinieren ist nicht so toll ...

...zur Frage

wie befestigt man am besten einen rucksack auf dem soziusplatz?

hallo zusammen,

derzeit bin ich am überlegen, wie ich am besten einen rucksack von a nach b auf dem motorrad transportiere. ein tankrucksack fällt schon mal weg, da ich einen rucksack benötige, den am rücken tragen und ebenfalls mit genügend sachen für die uni vollpacken kann.

natürlich kam mir auch die klassische idee einen stinknormalen rucksack am rücken zu tragen, jedoch gibt es viele meinungen die behaupten, dass sowas im falle eines sturzes extrem nach hinten losgehen kann. zwar habe ich eine rückenprotektor zum umschnallen, aber besser wäre es dennoch, wenn es eine möglichkeit geben würde einen rucksack auf dem soziusplatz, welcher eh nie benutzt wird, zu befestigen.

gibt es eventuell besondere vorrichtungen für mein vorhaben? könnte man das ganze mit normalen zurrgurten umsetzen oder müsste ich mit der angst leben ab und zu meiner habseligkeiten von der straße aufsammeln zu dürfen?

ich fahre übrigens eine cbr 600 fs und bin über jeden ratschlag dankbar

lg

...zur Frage

Bedenken wegen dem Führerschein

Hallo! Ich mache im Moment den A-Führerschein und habe nun einige Bedenken zu diesem habe.Ich bin nun 22 Jahre alt und hatte seit einigen Monaten den Wunsch bzw die Vorstellung ein Motorrad zu fahren. Ich war noch nie auf einer Machine drauf und ging zu den ersten 4 Stunden. Ich hab mich nicht wirklich großartig angestellt . Man musste mir eine 125er Maschine geben, da ich die 600er nicht unter Kontrolle hatte. Ich kam dann ins Grübeln. Ich habe wirklich Angst vor möglichen Unfällen, die irgendwelche bleibenden Schäden verursachen.Mit ner gebrochenen Hand kann ich leben, mit nem Fuß nicht. Ich sollte auch dazu sagen, dass ich die nächsten 5-10 Jahre sicher keine Maschine kaufen werde, da ich mir diese nicht leisten kann, nichtmal gebraucht, da ich noch kein Einkommen habe. Ich kann sie mir auch nicht erhalten. Es stellt sich nun die Frage, ob es dann klug ist den Schein jetzt zu machen? (Ich hatte mich für den Schein gemeldet wegen vorraussichtler gesetzlicher Änderungen, die nicht in diesem Umfang eintreten wie ich dachte.) Mittlerweile bin ich mir wegen dem Schein nicht mehr so sicher. Ich bin im Zwiespalt: Einerseits kann ich mit dem Schein jetzt nichts machen andererseits fühl ich mich Feige wenn ich aufhöre, weil meine Ängste sicher dazu beitragen und weil andere diesen Schein ohne Problem machen. Ich weiß wirklich nicht was ich machen soll. Danke im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?