Batteriewechsel im Juni, jetzt wieder kaputt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich kann eine Batterie jederzeit den Geist aufgeben, egal wie alt oder jung. In deinem Fall würde ich einmal den Ladestrom messen lassen. Es hört sich mehr wie ein Defekt in der Elektrik an. Der Ladestrom kann zu niedrig sein, oder teilweise ganz ausfallen. Es kann sein, daß er zu viel Welligkeit hat (fast wie Wechselstrom oder er kann zu hoch sein und die Batterie braten. In allen diesen Fällen kann die Batterie schon nach kurzer Zeit zerstört werden. Bau sie aus, hänge sie über Nacht an ein Ladegerät und prüfe am nächsten Tag die Batteriespannung. Hänge eine Scheinwerferbirne als Verbraucher dran und messe die Batteriespannung im Stundenabstand wieder. Wenn sie schon nach kurzer Zeit unter 12V absinkt ist sie im Eimer.

2

Achso ist das mit den Batterien!

Ich muss mich ohnehin drum kümmern, sonst is die kleine bald ganz hinüber... mich nervts bloß, dass die in der Werkstatt mir mit "das ist halt so" daherkommen und damit rechnen, dass ich mich nicht auskenn (is ja auch so).

Wenns irgendwas an der Elektrik ist, kann man das dann "preiswert" richten lassen?

Sie ist jetzt 1,5 jahre alt (2700km) und steht halt immer draußen, aber da sollte sie doch noch ne ordentliche zeit ohne probleme fahren.

lg justme

0

Du hast bei den großen Drei (Polo,Louis und HG) normalerweise 6Monate Garantie auf die Starterbatterie.

2

hm, keine ahnung welche batterie da drin ist. muss ich mal schaun... aber danke für den tipp!

0

sorry, ausnahmsweise Rollerfrage - ein Elektro-Logik-Puzzle

nachdem durch einen fremdverschuldeten Unfall meine ER 5 ein wirtschaftlicher totalschaden ist, muss der 50ccm-Roller wieder ran.

Dem sind neulich die Scheinwerfer- und Rücklicht Glühlampen durchgebrannt. "vllt. ein Zufall" dacht ich und hab sie ausgetauscht. Rücklicht scheint robuster zu sein, die Scheinwerfer-Birne hats gleich zerschossen.

Ergo: Spannungsregler defekt. Neuer ist bestellt aber noch nicht eingetroffen. Nun fahre ich, natürlich nur am Tage, ohne Licht (ja, ich weiss, is nich so ganz erlaubt; aber ich bin auf nen fahrbaren untersatz angewiesen). Heute Mittag war alles in schönster Ordnung (bis auf die Licht-Sache halt) und dann Nachmittags will der E-Starter nicht mehr; Kickstart funktioniert (mit vielen Versuchen).

Und nun das seltsame: Der E-Start geht zur sicherheit nur, wenn eine der beiden Bremsen gezogen wird, welche ist dabei egal. Jetzt ist es aber so, dass wenn ich die Hintzerradbremse (links) ziehe sich gar nichts tut und wenn ich die Vorderradbremse ziehe ein leises gequältes Geräusch zu vernehmen ist. aber die Batterie ist es nicht... Blinker und Hupe gehen.

Weiss jemand rat? welches Bauteil könnte einen defekt haben? Und. kann es daher kommen, dass ich ohne Spannungsregler gefahren bin?

Nochmals entschuldigung für die Rollerfrage ;) und besten Dank für Lösungsansätze

Gruß, JGN1988

...zur Frage

YBR 125 Probleme beim anspringen, geht nach kurzer Fahrt aus?

Moin. Fahre wie im Titel steht eine 2010er YBR 125 (Einspritzer). Heute wollte sie partout nicht anspringen, habe sie dann im dritten Gang angeschoben und Zack, war sie da. Kurz bis zur Kreuzung, Ampel rot, und bevor die Ampel wieder grün wurde war das Bike auch schon wieder aus.

Dachte, es liegt an der Batterie, also selbes Spiel nochmal, abgeschoben, an, dann die ganze Zeit (auch im Leerlauf) am Gas geblieben um den Motor und die LiMa am laufen zu halten, ich konnte einige hundert Meter fahren, aber beim Gas geben fiel der Drehzahlmesser immer wieder auf 0 und kam dann wieder hochgeschossen. Dann ging sie während der Fahrt einfach aus.

Hat jemand von euch ne Ahnung, was das sein könnte?

Danke schonmal!

Liebe Grüße

Tom

...zur Frage

Aprilia rx 50 Elektrik spinnt?

Hallo, bei meiner Aprila rx 50 (2008) ist es so, dass wenn ich die Zündung anmache sieht man wie der elektronische Tacho immer kurz an und wieder ausgeht ( wie auch die lichter). Wenn ich sie dann anmache bleibt der Tacho immernoch kurz an und geht wieder aus. Wenn ich dann losfahre bleibt das so oder manchmal geht die elektrik dann für ne minute oder so garnicht mehr. Irgendwann bleibt die Elektrik dann an ( komischer weise meistens wenn ich mit Motorbremse bergab fahre und bei halber Drehzahl bleibe) und wenn dann alles einmal anbleibt, bleibt es in der Regel auch an. Woran könnte das liegen? Ich hätte vermutet, dass es an der Lichtmaschine liegt, da die Elektrik meistens bei halber Drehzahl "anspringt" und das Moped vor nem halben Jahr ne neue Batterie bekommen hat, weiß aber nicht wie man das überprüft und ob das überhaupt sein kann?

...zur Frage

mein lingben roller springt nicht an, trotz wartungsfreier neuer batterie und zündkerze reinigen

ich habe einen lingben roller. er hat erst 301km runter. er lief fast einwandfrei. ging ab und an an der ampel aus. der vorbesitzer meinte batterie austauschen. dies tat ich auch. nun ging er ein paar tage einwandfrei, seit 2 tagen springt er jetzt garnicht mehr an. er klickt beim e-start, aber mehr auch nicht. mach ich es länger summt er. und wenn ich kickstarter geht nichts. habe sogar zündkerze sauber gemacht. hat jemand ne idee, was ich noch tun kann?hab standgas nicht einstellen können. und die co schraube brachte auch keine änderung.

...zur Frage

ZZR1100c/ZXT10c mit Zündaussetzer

Hallo an alle, ich besitze eine ZZR1100c/ZXT10C Bj.91 und habe folgendes Problem.

Die ZZR hat sobald ich los gefahren bin nach ca. 2 Kilometer enorme Zündaussetzer, die ersten 2 Kilometer läuft sie wunderbar ohne Probleme, manchmal Petscht sie auch aus dem Auspuff, ab und zu geht sie auch ganz aus , wobei aber alles Funktionier, Licht-Hupe-Blinker sämtliche Kontrolllämpchen aber wenn ich den Starter drücke tut sich nichts, erst nach einer Zigarettenlänge pause drücke ich den Starter und der Motor dreht und springt wieder an, ich hatte die ZZR schon 2 mal in der Werkstatt knapp 800 öcken gezahlt und das Problem ist immer noch, dort wurde gemacht: Vergaser gereinigt und eingestellt, Zündspulen gewechselt, Killschalter am Lenkergriff zerlegt und gereinigt, Seitenständerschalter erneuert, Impulsgeber gewechselt/ohne scheibe, alle Steckverbindungen gereinigt.

Vielleicht hat ja hier jemand ne Idee woran es liegen könnte.

Besten Dank vorab und viele Grüße aus Marburg

Thomas

...zur Frage

Motorrad säuft dauernd ab?

Hallo. Ich hab eine CB500 PC32 bekommen dieseit April 17 nicht mehr bewegt. Jetzt hab ich sie ausgewintert. Neu getankt, Batterie geladen etc. Problem nur, wenn ich sie starte, bleibt sie nicht von alleine an. Die Drehzahl fällt und sie geht aus. Egal, ob ich den Chok drin hab oder nicht. Wenn ich fahre zieht sie jedoch komplett normal durch. Ich habe a sie einmal über die Bahn gejagt, weil ich dachte, dass noch alter sprit drin ist und der rauskommt. Wenn ich bei geringer Drehzahl fahre, kommt es mir auch so vor, als ob sie vorwärts will, aber halt nicht darf...

Einer ne Idee ob die zu wenig oder zu viel sprit bekommt?

Die Stellschraube für die Leerlaufdrehzahl hab ich nicht verstellt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?