Arbeitet man beim Wheeli viel mit der Kupplung?

2 Antworten

Bei den meisten 600ern reicht es nicht für einen "Gas-Wheelie". Damit bezeichnet man das Abheben des Vorderrades alleine durch ruckartiges Gasgeben. Dazu braucht es viel Drehmoment und evtl. auch die Gewichtsverteilung. Womit du garantiert jedes Bike - von 125er bis zum BigBike - abheben lässt, ist der Kupplungswheelie. Das ist allerdings große Übungssache, also lieber nicht mit deiner einzigen Maschine üben ;) Oder ganz langsam herantasten, mehr möchte ich aus schlechter Erfahrung nicht sagen ^^ Am besten aber, man lässt sowas ganz. Besser für dich und deine Maschine!

Mehr mit Gewichtsverteilung, aber auch Motorleistung hilft ;-)

Das kommt auf das Motorrad an, aber normalerweise ohne die Kupplung springen zu lassen. Ganz normal, wenn das der Motor den besten Drehmoment hat, ist die Maschine leicht hoch zu bekommen, wenn sie nicht den Schwerpunkt zu weit vorne hat.

Was möchtest Du wissen?