Aprilia RS4 125 Lichtmaschine kaputt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Servus Felix

Wohl eher der Regler. Jetzt wird es Zeit für einen Schaltplan. Was für ein Typ ist deine Lima? Läuft sie in Motoröl oder trocken? Wenn sie in Öl läuft, soltest Du dir den Regler und seine Kontakte / Kabelschuhe genauer ansehen. Die Sachen werden nämlich gerne mal bisserl arg warm und dann müssen sie getauscht werden. Trocken laufende Limas, da gibt es zum einen ne einfache Spule oder eine vollwertige Drehstrom-Lima.

Ist es eine einfache Spule und sitzt an der Kurbelwelle mit umlaufendem Polrad, nee das haben 50ccm Kracher.

Die vollwertige Drehstrom-Lima hat ein Dynamo Plus, der über dem Regler läuft. Bei meiner Wumme geht D+ zur Klemme 15 (Zündung ein) und da kann es durch schlechte Kontakte zu Fehlladungen kommen.

Die in Öl laufende Lima hat einen "Abwürge-Regler" mit Gleichrichter Dioden. das ist die verbreitete Art der Stromerzeugung bei Motorrädern. Wenn Du die Lima vom Regler trennst, kommen von der Lima drei Drähte (Sternschaltung), die haben untereinandser ca. 5 - 2 Ohm und wenn der Motor läuft, kommen da so um die 90 V raus. Die Lima darf keinen Kontakt zu Masse haben.

Sind die Dioden gut zugänglich, einzeln messen. Sind sie im Block, Durchlass von Plus nach Minus darf nicht sein. Die Dioden sind in Art einer Grätzbrücke geschaltet, nur zwei mehr.

Der Regler sollte gut im Fahrtwind hängen und wie gesagt, die Kontakte müssen perfekt sein.

Viel Erfolg

Vielen Dank für deine Antwort! Der Regler erschien für mich zunächst auch am sinnvollsten, den haben wir allerdings schon getauscht, ohne Erfolg...

Es handelt sich bei der Lima um eine in Öl laufende Lima. Beim Messen kommen sehr unterschiedliche Werte von ihr, die zwischen 5-13 Volt je nach Kontakt liegen. Deutet dies nicht auf einen Lichtmaschinenschaden hin? Weißt du zufällig ob dies auch mit den Zündaussetzern im Zusammenhang stehen könnte? Bei laufendem Motor hat die Batterie genauso viel Volt wie bei ausgeschaltetem, der Wert müsste doch deutlich ansteigen??

MfG. Felix

1
@felixs2000

Dann versuche mal die Sternschaltung, wie beschrieben, zu messen, sonst bleiben nur noch Lima mit Magnet.

2
@Nachbrenner

Das heißt, Ich muss den Stecker, der von der Lima kommt und in den Regler geht abziehen und dann durchmessen, Wie viel Volt bei laufendem Motor ankommen, richtig? Insgesamt hab ich dann ca. 90 V zu erwarten? Im Standgas oder bei etwas mehr Drehzahl?

0
@felixs2000

richtig, bei ca. 3000 U/min. Das ist eine "Leerlauf Spannung", der Regler "würgt" die auf zivile Werte ab. Deswegen solltest Du die Kabelschuhe genau auf leichtes verkockeln anschauen und notfals erneuern.

2
@Nachbrenner

So hab jetzt mal gemessen, Aber ein Problem... Habe den Kabelstrang der von der Lima kommt abgezogen, Dann sprang das Motorrad aber nicht mehr an, Da der Einspritzer keinen Strom bekommt. Nun habe ich dann einfach den gesamten Strang vom Regler getrennt und komme auf Werte von ca. 12,6 Volt im Standgas, die bis auf ca. 14 Volt ansteigen. Was heißt das jetzt?

0
@Nachbrenner

Außerdem weiß ich nicht was mit den 90 Volt gemeint ist... Müssen die bei einer von den Prüfungen anstehen oder nach der Prüfung von den 3 Kabeln zusammengezählt?

0
@felixs2000

und komme auf Werte von ca. 12,6 Volt im Standgas, die bis auf ca. 14 Volt ansteigen. Was heißt das jetzt?

Das heist, daß das Ding macht was man erwartet.

0

So entlädt sich die Batterie ja im Standgas und scheint sich nur unter höherer Last aufzuladen???

Das ist normal. Sie entlädt sich nicht, aber sie wird im Leerlauf auch nicht geladen. 

und bei Volllast ca. 13 Volt.

Das ist allerdings bissel wenig, da sollten mind. 13,8V anliegen.

So ich war eben nochmal draußen und hab mir das nochmal angesehen. Ich komm einfach nicht an das Kabel welches direkt von der Lima kommt heran. Ich hab einige Bilder mal gemacht, die du in einer anderen Antwort hier sehen kannst. Auf jeden Fall liegen an dem Batterie ohne Last ca.11,8 Volt an und bei laufendem Motor genauso. Bei 4000 rpm liegen 12,2 Volt an der Batterie an, dies scheint viel zu wenig zu sein oder?

Aus dem Regler kommen bei 4000 auch nur 12,2 V und bei Standgas 11,6 Volt. Aus jedem der 3 Kabel die von der Lima kommen, scheinen 6-7 Volt je nach Umdrehung in den Regler zu gehen. Dies erscheint mir alles viel zu wenig zu sein?

0
@felixs2000

Wie hast du denn gemessen was an der Batterie ankommt? Hast du die Batterie dazu abgeklemmt oder an der Batterie gemessen ?

0
@Effigies

Habe das Multimeter einfach auf die Kontakte gehalten und dann den Motor gestartet, Also nicht abgeklemmt.

0

So etz

So sollte deine Lima und der Regler aussehen. Der ovale Kreis stellt deinen Stecker Lima /Regler dar und den abklemmen und wie beschrieben messen.

und komme auf Werte von ca. 12,6 Volt im Standgas, die bis auf ca. 14 Volt ansteigen. Was heißt das jetzt?

Du bist hinter dem Regler oder dein Voltmeter steht nicht auf ~ Wechselspannung.

Drehstrom in Öl - (Zündaussetzer, Elektrikproblem, aprilia rs4)

So ich war eben nochmal draußen und hab mir das nochmal angesehen. Ich komm einfach nicht an das Kabel welches direkt von der Lima kommt heran. Ich hab einige Bilder mal gemacht, die du in einer anderen Antwort hier sehen kannst. Auf jeden Fall liegen an dem Batterie ohne Last ca.11,8 Volt an und bei laufendem Motor genauso. Bei 4000 rpm liegen 12,2 Volt an der Batterie an, dies scheint viel zu wenig zu sein oder?

Aus dem Regler kommen bei 4000 auch nur 12,2 V und bei Standgas 11,6 Volt. Aus jedem der 3 Kabel die von der Lima kommen, scheinen 6-7 Volt je nach Umdrehung in den Regler zu gehen. Dies erscheint mir alles viel zu wenig zu sein?

0
@felixs2000

Aus den drei schwarzen Dingern (Spulen), die in der Mitte verbunden sind, kommt Wechselspannung. Die drei dürfen keine Verbindung zur Masse haben, Nr.1.

Nr2 Deren Spannung geht zu den sechs spitzen Dingern (Dioden). Dort wird die Spannung gleich gerichtet, also aus Wechselspannung Gleichspannung gemacht. Die sind im Regler. Der Regler selber sitzt dahinter und bremst die Spannung runter. Das erzeugt Wärme, darum das Gehäuse mit den Kühlrippen. Du ziehst den Stecker mit den drei gelben Kabeln ab, mißt an rot + und schwarz - die Spannung von deinem Akku. Von gelb zu gelb zu gelb die Wechselspannung wie schon beschrieben.

die rote und die schwarze Leitung untersuchst Du bis zum Akku und alle Kontaktstellen penibel untersuchen.

Ich halte die Werkstatt noch immer für die bessere Lösung.

0
@Nachbrenner

Habe eben gerade nochmal gemessen... Bei angezogenem Regler kommen bei 4000 rpm ca. 25 Volt aus jedem der gelben Kabel, wenn ich diese mit Wechselstrom Messe. Bei 10 000 ca. 50 Volt und im Standgas 12 Volt.

Kannst du mir sagen ob diese Werte normal sind? Mit angeschlossenen Regler liegen diese Werte deutlich drunter von 8-13 Volt maximal bei jedem der gelben Kabel. An der Batterie und dem Schwarzen und Roten Kabel liegen bei Standgas etwa 10,8 Volt an und bei 4000 rpm ca. 12,3 Volt. Bei 10 000 liegen diese auch nur bei ~13 Volt, allerdings ist die Batterie inzwischen auch nicht mehr die vollste...

Hoffe du kannst mit den Werte etwas anfangen, falls noch etwas fehlen sollte, Ich habe mir jetzt mal alles notiert.

Vielen Dank für deine ständige Hilfe!! :)

0
@felixs2000

Bring sie in die Werkstatt. Vielleicht ist der Magnet recht schwach und er muss aufbereitet werden. Mehr fällt mir nicht mehr ein.

0
@Nachbrenner

Also scheinen die Werte deiner Meinung nach normal zu sein?

Trotzdem Danke für deine Hilfe! :)

0
@felixs2000

Außerdem weiß ich nicht was mit den 90 Volt gemeint ist... Müssen die bei einer von den Prüfungen anstehen oder nach der Prüfung von den 3 Kabeln zusammengezählt?

0

Zu niedrige Ladespannung Aprilia RS4 125?

Ich habe auch nochmal eine Frage... Ich fahre eine Aprilia RS4 125 (2013/25000 km) Und auch ich habe eine viel zu niedrige Ladespannung. Im Leerlauf liegt diese bei ca. 12 Volt und bei 9000 rpm nur bei 12,9 Volt. Das ist so wenig, das die Blinker im Standgas gar nicht zu erkennen sind und erst ab 9000 normal hell leuchten (LED). Aus der Lima kommen bei allen der drei Kabel gemessen bei 4000 rpm ~25 Volt. Ich bin mir nur nicht sicher ob dies normal ist? Regler hab ich auch bereits durch einen neuen gewechselt, ohne Erfolg. Hat jemand eine Idee? MfG. Felix

...zur Frage

Goldwing 1200 Aspancande, Bj. 1986, Lichtmaschine

Bei meiner letzten Ausfahrt habe ich nach 20 km einen Tankstop eingelegt. Danach ließ sich die Maschine nicht mehr starten. Der Tankwart gab mir Starthilfe und meinte, dass meine Batterie völlig leergenuckelt ist. Nach Messungen am Gleichrichter und an der Batterie (vollgeladen) ergaben, dass der Regler bei 13,7 Volt abregelt und die Lichtmaschine nicht mehr die volle Leistung erbringt. Muss ich tatsächlich den gesamten Motorblock lösen, um an die Lichtmaschine ranzukommen oder gibt es eine andere Lösung.

...zur Frage

Wenn die Blinker an meiner Bandit an sind blinkt auch schwach das Rücklicht?

...zur Frage

Alte Motorräder: Wie rüstet man von 6V auf 12 Volt um?

Bei vielen älteren Motorrädern ist eine 6V-Anlage eingebaut, die findige Bastler dann zur 12V-Anlage umbauen um mehr Strom für Licht, Blinker, Zündung etc zu haben. Klar, logisch. Was mir nicht so klar ist – Welche Teile müssen denn für so einen Umbau eigentlich getauscht werden? Müssen überall dickere Kabel rein, eine andere Lichtmaschine und Batterie oder reichen wenige Teile?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?