Kann Standgas zu niedrig sein?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, also ein zu niedriges Standgas ist eigentlich nicht schädlich, wegen der Kühlung erst recht nicht. Es ist so dass der Kühlkreislauf für den unteren Drehzahlbereich (inkl. Standgas) eh überdimensioniert ist, das wird durch das Thermostat abgefangen, läuft ein Motor im Stand heiß so liegt das nicht an der Drehzahl sondern daran dass der Grill im Stand seine Wärme nicht so gut los wird (Stau... jeder kennt das). Der Öldruck sinkt natürlich auch, vor allem wenn der Motor warm ist, aber die paar Umdrehungen weniger werden den Kohl wohl nicht fett machen. Aus eigener Erfahrung würde ich Dir allerdings raten eine "gesunde Leerlaufdrehzahl" zu fahren, besagtes Ausgehen und Umkippen passiert schnell mal, vor allem immer dann wenn man am wenigsten damit rechnet...

Ja, Standgas kann auch zu niedrig eingestellt sein. Es muß, je nach Motor unterschiedlich, zumindest so hoch sein das der Motor "rund" läuft, also weder hackt noch sich übermäßig schüttelt. Und noch´n wichtiger Faktor der gern vergessen wird, viele Stadtfahrer lassen das Bike/Auto im Standgas in einem hohen Gang rollen, und dann beim Ortsausgangsschild fällt der Fuß bis aufs Bodenblech bzw geht das Handgelenk bis zum Anschlag. Auch das kann tödlich für den Motor sein. Bei sehr wenig Drehzahl und Vollgas wird die Kurbelwelle extrem in die Lager gedrückt, und kaum Öldruck um zu verhindern das sich die Gleitflächen berühren können. Da kann schnell mal ein kapitaler Motorschaden draus entstehen, also dann lieber mal eben 1 oder 2 Gänge runterschalten, das schont den Motor. Und allen Öko-Freaks denen jetzt das Blut in den Adern gefriert, das bischen "Mehr" an Verbrauch und Abgas steht in keinem Verhältnis zum Nutzen. Ein neuer Motor verbraucht bei der Herstellung wesentlich mehr Energie und Rohstoffe die die Umwelt mehr schädigen als der "nicht Meßbare" Mehrverbrauch. Ein moderner Motor hat im Teillastbereich nämlich keinen Mehrverbrauch, der läuft am günstigsten eh im Bereich der maximalen Drehmoments. Olli

Ich finde es toll, wenn der Motor im Stand leise „blubbert“. Hatte es mal übertrieben und bin beim Wenden umgekippt. Glücklicherweise nur der Kupplungsgriff etwas angeschrammt. War mir eine Lehre. Gruß Bonny

Öldruck zu niedrig – Kurbelwellenlagerschaden?

Hi Leute, ich habe mich ein wenig für Gemischaufbereitung und Mappings etc interessiert und einiges gelesen, darunter auch Hinweise zu Prüfarbeiten wie Öldruck, Synchronisation der Zylinder etc. Nun habe ich auch den Hinweis aufgeschnappt, dass ein niedriger Öldruck auf ein defektes Kurbelwellenlager hindeuten kann. Da kann ich irgendwie keinen kausalen Zusammenhang schließen, kann mir das jemand erklären?

...zur Frage

Ölpumpe ausbauen

Hallo ich habe ein Moped mit 2takt motor und getrennt schmierung! und ich möchte die Ölpumpe ausbauen gibt es irgendetwas zu beachten? auser das ich nach dem ausbau selbst mischen muss... danke für die antwort:)

...zur Frage

Was passiert, wenn der Motor Öl ansaugt?

Durch einen zu hohen Motorölstand, habe ich jetzt bemerkt, dass mein Luftfilterkasten voller Öl ist (die Entlüftung geht dort hin). Der Motor hat bestimmt schon was davon angesaugt. Was kann dadurcj passieren? Ist es schädlich für den Motor?

...zur Frage

Blinker Sicherung brennt beim fahren durch und Batterie entlädt sich schnell?

Hallo,

Es handelt sich um eine Honda CBR 600f PC35 Baujahr 2007. Habe sie nach der Winterpause wieder angeschmissen und einmal durchgecheckt. Alles hat funktioniert sie ist sofort angesprungen, Blinker haben funktioniert und das Standgas konstant bei 900-1000 Umdrehungen. Bin gestern dann auch Mal ne Runde gefahren und beim ersten abschalten bemerkt, dass die Batterie komplett entladen ist und die Blinker nicht funktionieren. Die Sicherung ist durchgebrannt und nachdem ich sie ausgetauscht und die Batterie an einer Ladestation aufgeladen habe hat es wieder funktioniert (Blinker gingen, konstantes Standgas). Bin heute auch nochmal Probe gefahren und beim fahren wieder gemerkt dass die Blinker nicht mehr gehen. Nach abstellen des Motors sprang sie noch zwei Mal und dann war auch damit wieder Schluss. Auch das konstante Standgas hat sich verabschiedet und schwankt jetzt zwischen 500-700 Umdrehungen (der Motor ist sogar nach zwei/drei Minuten von alleine abgesoffen). Könnte es sich um einen Kurzschluss oder ein kaputtes Kabel handeln? Bin leider blutiger Anfänger und kein wirklicher schrauber und deswegen auch ein wenig ratlos...

...zur Frage

Suzuki GS750D (Bj. 1977) Standgas

Hallo zusammen,

Ich habe meine Suzuki nach zweijähriger Pause wieder flott machen lassen und jetzt bin ich von der Werkstatt aus nach Hause gefahren und dabei fiel mir auf, dass das Standgas ziemlich niedrig ist. Im Stand dreht sie nur noch auf knapp 500 und geht dann sofort aus.

Wie stelle ich nun das Standgas hoch? Ich habe schon an den Vergasern geguckt, aber nichts gefunden.

Gruß Jojo

...zur Frage

Wie kann man das Standgas bei Suzuki van van 125 erhöhen?

Hallo ich besitze eine Suzuki van van 125. Nachdem das Moped eine Inspektion hatte ist das Standgas sehr niedrig eingestellt sodass sie in manchen Kurve einfach absäuft , habe auch schon nach einer einstellungsschraube gesucht aber ohne erfolg. Hoffe ihr könnt mir weiter Helen.

Lg Andi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?