Alle reden immer vom Einfahren neuer Reifen, von wievielen Kilometern reden wir da?

4 Antworten

Ich fahr so 50 - 100 km etwas vorsichtiger. und bei Nasser Fahrbahn, wie Spider schreibt, wie auf rohen Eiern. Hab hier in der Kommunity auch schon erfahren, dass es Sinn macht, den Reifen erstmal auf Betriebstemperatur zu bringen und wieder abkühlen zu lassen. Dadurch soll er dann seine innere Endstruktur erreichen und länger halten. Also nicht gleich eine 1000km Tour für den ersten Tag mit neuen Reifen planen.

Neue Reifen musst Du einfahren bis "DU" das richtige Gefühl dafür hast ... es bringt Dir nix wenn sie 200km in der Mitte angefahren sind aber die Flanken sind nagelneu ...

Ich fahre die Reifen bis ca. 200 km ein. Steigere auf dieser Distanz kontinuierlich die Schräglage. Arbeite also den Schräglagenbereich am Reifen mm für mm vor, da die Aufstandsfläche eh ein paar Zentimeter beträgt, kann man jedes Mal locker einen mm dazu nehmen. Ist wie beim Einfahren eines Motors, langsam an die Volllast hinarbeiten...aber da gibs noch andere Kriterien.

0

reifen einfahren ist wichtig, aber es dauert bei trockener strasse nur max 50km, um sie anzurauhen. allerdings nur auf der fläche, die auch die strasse berührt. alles andere, wie walken, betriebstemperatur und abkühlen lassen und ähnliche tipps, sind eher aus dem bereich der fantasie. weder hält der reifen dadurch länger noch werden irgendwelche strukturen verändert. das walken dient nur dazu, den reifen richtig auf das den felgensitz zu drücken, montagepaste reste herauszuarbeiten. wenn aber richtig montiert wurde mit setzdruck, kann man sich das (kostenpflichtige) walken sparen. das anschleifen mit sandpapier ist schon eher eine gute sache. es befinden sich auf den reifen reste der silikonschicht, die als trennmittel in der "backform" benutzt werden. deswegen ist bei nässe keine haftung vorhanden bei neuen reifen!! der reifen kommt total glatt aus der form. daher muss ein anrauhen auf der strasse erfolgen, damit eine feinstverzahnung des reifens mit der strasse stattfinden kann. bei reifen wird so viel aus dem reich der fantasie berichtet, auch von reifenmechanikern, das ist grauenhaft. (ich habe bei der reifenindustrie gearbeitet und im handel) gruss der kurvenflitzer

Was möchtest Du wissen?