Geht die Blauverfärbung von Reifen nach Standzeit wieder weg, sobald die heiß werden?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, bei zu strammer Fahrweise (Kurvenräubern) erhitzt sich ein Reifen. Beim Abkühlen tritt der Silica-Füllstoff (zum widerstandsärmeren Abrollen des Reifens) aus und färbt an der Flanke den Reifen blau. Das ist ein ganz normaler chemischer Prozeß. Bei der 1. Fahrt wird die Blaufärbung durch Abnutzung über den Asphalt wieder abgetragen. Aber aufpassen!!! - Der Reifen ist jetzt an den Flanken härter geworden und bedingt dadurch eine längere Aufwärmzeit. Darum gehe Deine 1. Ausfahrt langsamer an. Das gleiche gilt auch für Reifen, welche ein paar Runden auf einer Rennstrecke verwendet wurden und nachher auf ein Straßenbike montiert werden. lg hj

danke Robert. Freut mich, wenn meine Antwort für Dich hilfreich war. lg hj

0

also, ich habe bisher auch von Verfärbungen nur gelesen aber, weder an meinem Pkw noch Moped festgestellt. Meine Reifen wurden bisher immer so bräunlich/grau. Da weiß ich aber, woher es kommt und die Verfärbung lässt sich immer abwaschen.

Das kommt vom Matsch ;-))

0

In beiden Fällen muss der Reifen richtig heiß geworden sein, auch an den Flanken. Auf der Landstraße kriegt man das nur selten hin...

Was möchtest Du wissen?