ABS Lampe bei FJR1300A Bj. 2005 leuchtet zeitweise.

2 Antworten

Hallo remge

Stell doch mal den Abstand der Sensoren auf 0,8mm zur Geberscheibe ein. Schau in dem Betriebsbuch nach wie Du das ABS auslesen kannst, Werte feststellen und dann resetten. An den Bremszylindern, oder in der Bremsleitung sollten elektrische Ventile zur Bremskraftregulierung sein, auch da bitte die Anschlüsse und Leitungen überprüfen.

Gruß Nachbrenner

Du kannst die Sensoren auch mit einer Stahldrahtbürste aktivieren. Dazu Bremse vorne und hinten betätigen und mit der Bürste leicht über den Sensorkopf fahren, dann solltest Du im Bremshebel oder Pedal das ABS pulsieren spüren können. Das kann aber, wenn Du es länger machst, wieder zur Fehlermeldung führen. Danach einfach wieder den Fehlerspeicher löschen.

0
@Nachbrenner

Ja und auch messen, ob die Geberscheibe rund läuft. Sorry für die vielen Komentare, bin halt scho ein alter Maa

0

Nach Deiner Beschreibung kann ich mir der Mehrheit der Beiträge anschließen es kann nur der Sensor sein.Versuche mal den Sensor etwas zu reinigen aber meistens geht es auf einen Austausch hin.Das ist die häufigste Ursache bei den Fehler den Du beschreibst.VG Frank

BMW F 800 ST Motor geht aus

Hallo, meine Maschine steht derzeit in Italien und wird im Laufe der nächsten Tage von BMW zurückgebracht. Auslöser war folgendes Problem:

Bei der Hinfahrt nach 230 km an der Mautstelle ging der Motor aus. Neustart war kein Problem, Tank war noch gut halbvoll. Maschine gestartet und weitergefahren, nach ca. 10 km, bei der Anfahrt auf einen Kreisverkehr, gleiches Verhalten -- beim Runterschalten leichte Drehzahlschwankung und beim Drehen am Gasgriff ging Maschine dann aus. Aufgrund der unzuverlässigen Tankanzeige vorsichtshalber nach ca. weiteren 5 km und 2 x Motor aus, vollgetankt -- Problem trat nach dem Tanken erst nach ca. 40 km, beim Anfahren an eine Kehre, wieder auf (siehe oben). Habe mich dann noch ca. 200 km durchgekämpft. Am nächsten Tag über BMW-Auslandsservice Werkstatt ausfindig gemacht, Maschine wurde abgeholt und gecheckt -- Rückmeldung am Abend war --> kein Fehler feststellbar, Fehlerspeicher leer. Am nächsten Tag Maschine abgeholt, Problem trat nach ca. 50 km wieder auf (Anfahrt auf einen Kreisverkehr) und dann im Abstand von 2 - 3 km, sobald nach dem Zurückschalten der Gasgriff aufgedreht wurde, starb die Maschine ab. Nächste Werkstatt über BMW-Service kontaktiert, Maschine wurde abgeholt, gecheckt und die elektronische Kraftstoffsteuerung gewechselt. Maschine abgeholt, getankt und siehe da, Problem trat wieder auf (nach ca. 40 km). Auch hier war der Fehlerspeicher leer (lt. Aussage BMW-Werkstatt).

Während dieser Zeit herrschte eine Lufttemperatur von ca. 35° bis 40° und das Problem trat sowohl beim Fahren als auch im Standgasbetrieb auf. Ich habe festgestellt, dass die Drehzahlschwankungen ca. 10 Sekunden nach Einschalten des Lüfters eintreten und der Motor, beim Versuch gaszugeben, dann ausgeht. Es gab kein Warnlicht, die Motortemperatur war immer im grünen Bereich. Immer wenn frischer Sprit zugetank (egal ob 3l oder 10l) trat das Problem erst nach ca. 40 bis 50 km auf, sonst alle 2 - 10 km.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?