A1 Supermoto

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die MZ 125 SM ist eine gute 4-Takter - zuverlässig, nutzt die vollen 15 PS aus, und der Verbrauch ist nicht der Rede Wert... Die Optik hingegen ist phänomenal! Der Sound sowieso!

Außerdem ist der Motor sehr gut - er verkraftet klaglos Vollgaspassagen über mehrere hundert Kilometer täglich. Wir haben mit der MZ 125 SX in 4 Tagen 3200 km absolviert - immer bei 110-120kn/h Dauergeschwindigkeit.

Der Unterschied der SX zur SM sind nur die Größe der Räder. Der Rest ist gleich...

Danke für eine ernste Antwort.Eine Frage hätte ich noch zu deiner Mz 125 SM.Hast du sie gedrosselt oder entdrosselt?Und welches Baujahr ist deine?

0
@Husqvarna30

Sie war entdrosselt. Mein Sohn wog damals um die 65-70 kg. Mit ihm fuhr sie wie gesagt bis 120 km/h. Mit mir drauf (120 kg) etwa 90 km/h. Die SX hatten wir gekauft als der Junge 16 war und 2 Jahre später für genau das gleiche Geld wieder verkauft. Die Maschine war etwa 4-5 Jahre alt und hatte nur 5000 km auf der Uhr. Bj. weiß ich nicht mehr - ist schon ein paar Jahre her. Der "kleine" ist mittlerweile 23... :-))

0
@badboybike

Danke für deine Hilfe,ich werde mir auch eine Mz 125 Sm holen :)

0

So habe mich jetzt entschieden die Mz Sm 125 zu kaufen.Danke für eure Hilfe

Hör nicht auf die „bösen“ Wbl.

Ich empfehle die die brandneue Blendax RS mit Kniescheiben-Zündung. Allerdings, eine Entscheidung musst Du schon treffen, sollen es Brhpfdln- PS oder Rnpfdln- PS sein?

Grüßle

PS: mein Nachbar beherbergt eine günstige Sechsgang Derbi mit 50ccm, interessiert?

Äh, sorry, ich vergas den Abzug, da hier

http://www.semvac.dk/?page_id=213

es fängt mit einem 0,8 bar Vakuum an die Geschichte ins Ventrikel zu saugen, aber dann werden die alten Bekannten mit 4bar, also echtem Schmackes, in die Kiste geschossen. Ein kleiner Sicherheitshinweis, verlasse vor dem Ansaugen die Sitzfläche, nicht dass die Hämorriden jubeln.

Einen besonderen Effekt erzielst Du, wenn Du das Ansaug- und Abdrück-Ventil vertauscht , mehr verrate ich jetzt nicht.

2

KTM Duke 125 oder Yamaha YZF R125 - Welches Motorrad ist besser?

Hallo Leute,

ich habe seit einiger Zeit meinen A1 Führerschein und möchte mir bald ein 125er Motorrad kaufen, schwanke aber noch zwischen der Duke und der YZF. Welche ist eurer Meinung nach die bessere?

Ich möchte sowohl kurze als auch längere Strecken fahren, in die Schule aber auch in den Urlaub, also sollten schon 200 - 300 Km am Stück möglich sein.

Von der Optik gefällt mir die YZF besser, was denkt ihr?

Auch die Leistung (Höchstgeschwindigkeit, Beschleunigung) ist wichtig, auch wenn es nur geringe Unterschiede gibt.

Freue mich auf Antworten! :-)

...zur Frage

welchen 125er sportler würdet ihr mir empfehlen?

folgende faktoren: -sportliches design -nicht zu schmal -nicht allzu hoher verbrauch -sollte ungedrosselt mehr als 15PS haben, da ich mir mit 18 dann mein A-schein mache und jetzt erst A1. also vorerst nicht vor habe mir mit 18 gleich eine größere zu kaufen.

ansonsten hab ich nicht viel ahnung davon und verlasse mich mal auf eure erfahrung!

ich werde die 125er wahrscheinlich gebraucht erwerben. ich hatte die yamaha yzf-r125 im auge, finde sie aber viel zu teuer. unter 20 000km und ohne größeren schäden nichts unter 2500-3000 zu finden.

vielen dank an alle vorschläge und informationen, evtl. auch angaben, wieso "diese" die beste wahl wäre.

...zur Frage

Husqvarna 125 sm Bj 04-09 ? Fragen

Hey motorradfrage Community, ich bin neu hier aber habe gleich mal einige Fragen. Ich bin momentan dabei meinen A1 Schein zu machen und dann natürlich eine 125´er zu kaufen. Nun bin ich auf die Husqvarna gestoßen und da beginnen meine Fragen. Wo liegen die Unterschiede zwischen den Modellen(Bj), sehen ja eigentlich alle gleich aus, gibt es Unterschiede? Falls nicht könntet ich mir eine Übersicht geben über die Maschine? z.B. Verbrauch, Höchstgeschwindigkeit, Beschleunigung, Handling, Tuning, persönliche Erfahrungen... Wenn ihr euch entscheiden müsstet Husqvarna 125 sm oder Yamaha DT 125 X?

Hoffe mir kann jemand helfen. LG

...zur Frage

125er Cagiva Raptor: wie viele Kilometer sind da ok? Oder doch eine KTM Duke?

Hallo allerseits ich mache bald meinen A1 und wollte nach Erfahrungen mit der Cagiva Raptor 125 (oder auch Planet) fragen. Ich finde das Motorrad schon sehr ansprechend. Die Optik gefällt mir supergut und auch über Fahrverhalten/Beschleunigung/Höchstgeschwindigkeit und Bremsleistung habe ich nur positives gehört. Natürlich ist es so dass die nicht mehr produziert werden und ich mir daher eine gebrauchte kaufen müsste. Jz ist die Frage wie viele Kilometer sind da noch vertretbar? Sind da 30000 noch ok? Hätte als Alternativen eine mit 17000, 11000 und sogar nur 3000 Km. Sollte ich jz nur nach den Kilometern gehen und wie ausschlaggebend sind die für den Gesamtzustand der Maschine? Verträgt das Bike auch etwas mehr Kilometer und ist eher robust, oder muss da mit der Zeit viel gemacht werden? Ich könnte mir sogar eine KTM Duke kaufen, würde aber eigentlich die Cagiva vorziehen, weil ich die schon nicht jeder hat und sie etwas besonderes ist. (und ich spiele mit dem Gedanken die offen zu fahren -> 30ps :D). Ist es jetzt bescheuert die der KTM vorzuziehen?

Ich weiß Fragen über Fragen, aber würde mich über jede Antwort freuen, auch über Erfahrungen mit den beiden Maschinen.

LG und schon mal vielen Dank CactusJoe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?