KTM Duke 125 oder Yamaha YZF R125 - Welches Motorrad ist besser?

2 Antworten

Hört sich so an, als seist du noch nicht mit beiden probegefahren. Das solltest du unbedingt machen! Nur du kannst wissen, was dir besser gefällt. Spätestens bei der Probefahrt vor dem Kauf solltest du das so rauskriegen.

Wenn du groß bist ist die KTM bestimmt interessanter für dich. Bin 1,93m groß und dachte letztens bei der YZF125 fast das wär nen pocket-bike. Konnte mir garnicht vorstellen wie ein Kerl mit europäischen Maßen da drauf passt.

YBR 125 tuning

Guten Tag erstmal Ich hätte eine Frage bezüglich des Verändern der Ritzel am Motorrad. Die YBR 125 hat eine relativ geringe Höchstgeschwindigkeit, daher wollte ich sie etwas durch veränderte Ritzel verbessern. Meine YBR 125 ED ist Baujahr 2006 und hat normalerweise 14 Ritzel. Ich habe vor vorne einen 16 Ritzel und hinten einen 12 Ritzel anzubauen. Aber ich weis nicht, ob man dann noch extra eine neue Kette kaufen muss. Ist ja ausgeglichen vorne 2 mehr und hinten 2 weniger.

Ich tune nicht sehr oft und wollte die Sache mit der Kette wissen und noch eine Sache. Die wäre, wie man die Benzinpumpe mehr aufdreht. Sie pumpt ja das Benzin und ich möchte das er das Benzin schneller verbrennt. Ein Freund meinte man muss da an irgendeiner Schraube drehen, aber ich hab keinen Plan welche er meinte. Sie soll beim Vergaser sein.

Dadurch versuche ich den Verlust an Anzug durch die neuen Ritzel etwas abzuschwächen. Außerdem werden meine Verschleißteile/Motor durch das Verändern des Ritzels und der Pumpe erheblich "verschleißt", oder ob es nur minimal ist.

Ich habe auch in vielen Foren gelesen, dass wenn man die Ritzel wie ich tune das Motorrad an Bergen verhungert. Ich wollte wissen, ob dies wirklich so schlimm ist mit dem verhungern und das ich keine Berge mehr hochfahren kann.

Mit freundlichen Grüßen der YBR Fahrer.

...zur Frage

Führerschein Klasse B, aber noch nie zuvor ein motorisiertes Zweirad gefahren, was tun?

Morgen,

bin 18 Jahre alt, habe meinen Führerschein der Klasse B und spiele seit geraumer Zeit mit dem Gedanken, mir ein Moped zuzulegen. Mein Problem ist allerdings folgendes. Laut Führerscheinregelung dürfte ich das Teil problemlos fahren (sofern 50 ccm und bauartbedingt 45 km/h max. Höchstgeschwindigkeit) richtig? Wäre es dennoch zu empfehlen, einfach drauf los zu fahren, so ganz ohne Erfahrung und sicheren Vorkenntnissen? Wohne in der Stadt und hätte leider somit nicht wirklich die Option auf irgendwelchen Feldwegen oder Wiesen rumzukurven und ein Gefühl fürs Fahren zu bekommen. Soll ich nun das Wagnis eingehen und einfach die ersten Tage in der Nachbarschaft rumfahren und dann komplett durch die Stadt und den Kreis, oder sollte ich irgendwo speziellen Theorie- und Praxisunterricht nehmen, um ganz sicher für den Straßenverkehr zu sein?

Wie denkt ihr darüber?

...zur Frage

Neuer A1, doch welche Maschine?

Hallo Community,

ich weiß, ich weiß .. Schon wieder einer der gerade mit dem A1 angefangen hat und schon nach den Motorrädern schaut .. Ich weiß das es nervig ist uns so, aber ich habe jetzt schon mehrfach hier Fragen gesucht die ähnlich sind wie meine, doch ich habe fast keine gefunden (Die die ich gefunden habe waren schon sehr alt ..)

Also ich bin 16 J. und habe vor demnächst den A1 zu machen, doch ich bin mir noch nicht richtig schlüssig was für ein Motorrad ich mir kaufen möchte ..

Das Motorrad sollte auf Straße gut fahren (Ich weiß nicht wie das so mit den Stollen an den Rädern ist) aber auch im Gelände (Wohne auf dem Land). Also schließe ich schon mal die Motorräder aus die aussehen wie "Die Großen" (Wie z. B. die Aprilla rs 125) . Wenn dann eine Enduro oder so etwas wie die KTM 125 Duke ..

Mit dem Motorrad möchte ich hauptsächlich zur Arbeit und Berufsschule fahren, aber auch selbst mobil sein um mit Freunden bisschen rum zu cruisen :). 15 Ps wären schon nicht schlecht , möchte ja auch ein bisschen Geschwindigkeit haben .. Jetzt stellt sich auch noch die Frage 2- Takter oder 4-Takter? Was ist der Unterschied? Was ist besser für mich?

Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben und danke euch jetzt schon für jede Antwort :)
lg Henrik

Ps: Zum Betrieb sind es ca. 6,5 Km und zur Berufsschule ca. 35 Km

...zur Frage

Fragen zur Kreidler Supermoto 125 DD

Hallo, Ich besitze die Kreidler Supermoto und möchte gerne diverses Leistungstuning vornehmen, ohne das es sofort erkennbar für alle ist. Ich habe schon sehr viele Foren durchsucht und habe nach Antworten für meine Fragen gesucht. Jetzt habe ich das satt und ich möchte Antworten auf meine Fragen. 1. habt ihr schon Erfahrung im Thema Tuning von 4-Takt Motoren ? 2. Bringt es was, den Einlasskanal mit einem Dremel / Schleifpapier zu "polieren" , damit sich das Kraftstoffgemisch besser verstäubt? Auslasskanal blank polieren, damit sich weniger Ruß sammelt? 3. Bringt es was, einen anderen (größeren, Flachschieber) und einen sportluffi einzubauen ? bringt es es mehr leistung ? 4. Ist eine andere Übersetzung eintragungspflichtig ? 5. Welchen Kettensatz würdet ihr empfehlen , um eine bessere Beschleunigung zu bekommen, ohne dass zu viel Endgeschwindigkeit verloren geht ? 6.kennt ihr eine Seite, wo man eine kleinere,passende KZH finden kann ? 7. Kann man durch Bearbeitung von Standardvergaser,standardluffi, Standardkrümmer und Standardauspuff irgendwie mehr leistung rausholen ? also durch andere Bedüsung, öffnung des Luftfilterkastens oder Ähnliches ? 8. Welche Reifen könnt ihr für den Winter empfehlen ?

Ich bitte um jede weitere Hilfe zum Thema Tuning , habt ihr sonst welche Tipps und Tricks , um mehr leistungs rauszukitzeln, bitte schreibt es mir. Ich danke im Vorraus!

...zur Frage

Tieferlegung Ktm 390 Duke?

Hallo,

meine Freundin möchte unbedingt die KTM 390, Duke 2018 nach bestandenem Führerschein. Nun stellt sich folgedendes Problem:

Sie ist zu klein für die 83cm Sitzhöhe (1,63m normale Beinlänge). Sie kommt maximal mit den Zehenspitzen auf den Boden beim Probesitzen.

Der heimische KTM Händler bot uns eine Tieferlegung mit einem Kit an, der laut seiner Aussage nur von ihm verbaut wird. Es funktioniere folgendermaßen.

Die Upside Down Gabel wird im Gabelhalter nach unten geschoben und das Hintere Federbein mit einem Tieferlegungskit angepasst inkl. kürzen des Ständers (lt. Homepage des Händlers handelt es sich um einen Mizu Tieferlegungskit).

Das ganze würde 3 cm bringen.

Zusätzlich würde er noch die Sitzbank abpolstern und weitere 2cm reduzieren.

Jetzt meine Frage: Ändert sich dadurch nicht die Geometrie des Motorrades und damit auch das Fahrverhalten grundlegend. Kenne mich mit Fahrwerksveränderungen nicht so aus, habe aber meine Bedenken. (Laut Aussage des Händlers macht das angeblich nichts- klar er will es ja verkaufen)

Bin ich nicht mit dem von KTM als Extra angebotenen Tieferlegungskit besser bedient??? (2,5 cm weniger Sitzhöhe durch andere wahrscheinlich kürzere Gabelfedern)

Zudem kann ich die Maschine nicht Probefahren mit, da der Händler nur "normale" Sitzhöhen als Probefahrtmaschinen zugelassen hat und der hauseigene Kit erst NACH Kauf eingebaut wird.

Kann mir jemand helfen??

Bringt es was die Sitzbank abzupolstern oder ist nach den erfolgten 2cm Schluss mit vorhandenem Polster??

Eine Sitzhöhe von 79 cm wäre ausreichend

Vielen Dank für eure hilfreichen Antworten

Gruß Julian

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?