125ccm?supermoto oder Sportler ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also werde ich jetzt versuchen, meine Meinung dazu in Worte zu fassen: Das musst Du selbst rausfinden. :D Einfach mal zum Motorradhändler Deines Vertrauens gehen, Probe sitzen (vielleicht auch -fahren) und seine Sichtweisen anhören. Oder auch mal mit Leuten reden, die diese Modelle fahren und dann nach Vor- und Nachteilen fragen.

Da ich in meinem bisherigen Leben viele Möglichkeiten hatte, die unterschiedlichsten Geräte zu fahren und dabei auch 125er bedienen durfte: Ich persönlich würde Dir zu einer Supermoto raten; darauf sitzt es sich mEn bequemer und Du bekommst eine alltagstaugliche Maschine, mit der Du auch mal abseits geteerter Straßen stabil fahren kannst. Die Modelle, die mir dabei einfallen würden, sind u.a. die, die Du auch schon geschrieben hast (sortiert in absteigender Favorisierung):

Suzuki DR 125 (ähnlich der Yamaha WR 125): Von der Bauweise her recht wartungsfreundlich und wie die große Schwester (DR 600) fast unverwüstlich, wenn man seine Maschine kennt und kleinere Sachen handwerklich selbst lösen kann. Sie fühlt sich auch im Gelände nicht unwohl.

Yamaha Virago 125: Wenn Du stilecht was Choppermäßiges fahren möchtest. Ist zwar mit 125ccm ungewöhnlich, hat aber auch seine Daseinsberechtigung. Zum gemütlichen Fahren und mit recht tiefer, aber bequemer Sitzposition.

Yamaha YFZ-R125: Der bekannte 125er Joghurtbecher, den ich von meiner Motorradkumpeline kenne. Im Vergleich zu den oberen beiden ist der Lenkeinschlag kleiner, was ich so gemerkt habe. Wenn Du Dich gerne in die Kurven legen willst - warum denn nicht? Außerdem ist sie nicht so hoch und somit gut für diejenigen, die keine meterlangen Beine haben.

Alle eben genannten Modelle bin ich schon (über längere Strecken gefahren) gefahren und kann für keine von denen konkrete Abwerbung machen.

Und jetzt noch der Senf, den ich unter jeden Beitrag schreibe, aber trotzdem jedes Mal ernst meine: Euch allen stets eine sichere und knitterfreie Fahrt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich musst du es ja selber wissen aber ich Finde die Supermotos sind viel gemütlicher als die Sporter weil du auf der Supermoto grade sitzt und auf der Sporter Schon fast drauf liegst, wenn du so einer bist der jeden tag irgendwo hinfährt oder jede woche mindenstens einmal weiter weg fahren will dann empfehle ich die Supermoto wenn aber ab und zu fahren willst und gerne in den kurwen fährst dann hohl dir nh sporter

ich habe 2 für dich Die mir sehr gefahlen

Supersportler: Yamaha yzf r125

Supermoto: beta rr 125 ac 

                    beta rr 125 sm   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich finde für den Anfang die WR 125 X Super!

Hatte mir eine im Urlaub gemietet und war positiv überrascht! Schön wendig und spaßig. Fahre normalerweise eine 800erter Yamaha und habe nicht allzu viel erwartet, wurde aber sehr positiv überrascht.

Allein die Sitzbank ist absolute Katastrophe, aber da lässt sich ja günstig nachbessern

Zur Optik schreibe ich nichts, das musst du selbst wissen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mußt du schon selber heraus finden,am besten einfach mal Probesitzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?