125 er, neu oder gebraucht?

3 Antworten

Antriebsketten unterscheiden sich zunächst in zwei Gruppen.

  1. Dichtring-Ketten: Sie besitzen einen Dichtring in jedem Kettenglied der einen Schmierstoff im Inneren abdichtet. Dadurch soll eine verschleiß- und reibungsarme Bewegung ermöglicht werden. Der Dichtring lässt sich von außen leicht erkennen. O-Ringe sind ein gängige Form eines solchen Dichtrings. Würde man den O-Ring an einer Stelle aufschneiden und den Querschnitt anschauen, sähe dieser aus wie ein O. Vorteile: Lange Haltbarkeit, Geringe Wartungsintensität
  2. Ketten ohne Dichtringe sind günstiger und haben -insofern sie gut gepflegt sind- etwas geringere Reibwerte. Dadurch ist der Leistungsverlust durch den Antrieb etwas geringer. Im Vergleich zu modernen Dichtringketten ist dieser Effekt jedoch vernachlässigbar. Nachteile sind die deutlich höhere Wartungsintensität und die stark reduzierte Haltbarkeit.

Beide Kettentypen müssen gepflegt werden. I.d.R. empfiehlt sich der Kauf einer Dichtringkette. Im Motorcross oder Supermoto werden jedoch nach wie vor Ketten ohne Dichtringe angeboten. Auch ist es manchmal aus finanzieller Sicht interessant sich für eine Kette ohne Dichtringe zu entscheiden. z.B. wenn man das Bike verkaufen möchte :P

Hey Leut

O- Ringkette ist eine gedichtete Kette und bei normaler Pflege recht lang haltbar.

Eine Gebrauchte ist so gut, wie der Besitzer das Bordbuch gelesen hat und sich gewissenhaft daran hält und nicht auf irgendwelche Storys hört. Gleiches gilt für ne Neue.

Grüßle

Die Reifen von Mitas sind sehr gut.
Wichtig ist ein guter Händler. Davon gibt es bei Aprilia jedoch nicht viele.

Mitas sagt dass die Reifen (MC 25 Bogart) besonders bei Nässe gut sind.

Die Testberichte sagen dass die bei Nässe eher schlecht sind haha

Gute Aprilia Händler kenn ich.

Sind halt 100-200km entfernt aber das geht noch.

0
@julian04

Mein Händler ist auch gute 100km entfernt, da die näheren Mist sind. Wenn wirklich was am Bike ist oder ne große Reparatur/Inspektion ansteht, ist das alles andere als gut.

Ein paar meiner Bekannten haben jetzt nen Mitas draufgezogen und sind schwer begeistert.

0
@katastrofuli

Hab in 15km einen Kumpel dessen Vater eine freie Auto und Motorrad Werkstatt hat also von dem her dürfte das kein Problem sein.

Vertragswerkstätten gibt es auch nah genug, nur halt keinen Händler.

Also kann man Mitas durchaus drauflassen?

Und wie siehts aus mit der O Kette oder wie das heißt, ist das so ein riesen Unterschied zur normalen Kette?

0
@julian04

O-Ringe sind bei Motorradketten mittlerweile Gang und Gebe.

Hat die Maschine noch Garantie, musst du zu einer Vertragswerkstatt, sonst verlierst du sie. Aprilia nutzt jede Möglichkeit, sich vor Garantieansprüchen zu drücken.

1
@katastrofuli

Jeder Hersteller versucht möglichst keine Garantieansprüche zu bekommen.

Auch bei Elektrogeräten etc., die gehen auffällig oft kurz nach Garantieablauf kaputt haha

0
@julian04

Aprilia hat sich leider besonders negativ hervorgetan. Kawasaki hingegen hat dem Anspruch sofort stattgegeben.

0

Was möchtest Du wissen?