Verwandte Themen

Starke Vibrationen in bestimmtem Drehzahlbereich?

Hey Leute,

habe seit Montag meinen Lappen und seit einiger Zeit eine Suzuki GSF 600 S Bandit WVA8 Baujahr 2002 (57KW). Die Maschine wurde vom Vorbesitzer bis 2006 etwa 11.000 km gefahren und ist dann nur noch in der Garage gestanden.

Zusammen mit meinem Vater habe ich dann alle anstehenden Sachen erneuert / geprüft, der Tank war verrostet und wurde gegen einen neuen ausgetauscht (leider kein Tankgeber mehr weil der Ersatz kein Loch dafür hat), Benzinhahn ultraschallgereinigt, neuer Benzinfilter, Bremsflüssigkeit und -beläge neu, Reifen neu, Kette war noch in gutem Zustand, Luftfilter neu, Vergaserbatterie mit Tuch ausgeputzt und dann ca 400km mit Reinigungsmittel (Benzinzusatz) gefahren und natürlich auf 35kW gedrosselt (vier Scheiben mit verringertem Durchmesser in den Ansaugstutzen). Die Maschine ist ohne Mängel durch den TÜV gegangen, allerdings hat der vermerkt dass man aus dem Lambda-Wert schließen kann dass die Maschine sehr mager läuft (weiß momentan nicht ob sich das verbessert hat).

Nun habe ich das Problem, dass im Drehzahlbereich von ziemlich genau 5000 bis 6500 Umdrehungen sehr starke Vibrationen im ganzen Vorderteil des Motorrads (Tank, Verkleidung vibrieren deutlich) auftreten, es ist ziemlich laut, man sieht es deutlich an den Spiegeln und spürt es in den Lenkern (obwohl Dämpfer dran sind). Für höhere Drehzahlen sind auch noch leichte Vibrationen spürbar, allerdings sind diese absolut ok und stören nicht.

Woran könnte es also liegen dass die Maschine bei 5-6 tausend gefühlt auseinanderfällt und darüber und darunter alles fein ist?

Ich wäre für Rat sehr dankbar.

Motorrad, Vibration
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Vibration