Wieviel kostet aktuell der Motorradführerschein?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ein Kumpel von mir hat gerade seinen FS gemacht in einem 9-Tage-Schnellkurs und hat dabei 1350€ verbraten. Er hat den Auto-FS schon vor 4 Jahren gemacht und deswegen musste er alle Theoriestunden etc nochmal machen.. Aber diese Summen scheinen mittlerweile normal zu sein, leider. Gruß

Hallo und einen wunderschönen guten Tag,

da ich auf Fahrlehrer umschule, aber nur den A1 besitze, muss ich auch den A Schein machen. Ich habe mich auch mit den Kosten beschäftig und ärgere mich als Hesse gerade mal, dass ich nicht in Leipzig wohne, smile. Denn ich denke, günstiger wie diese Preise, wird man wohl nicht an den Schein kommen. 573,00 € plus Dekra Gebühren (Theorie 20,83 €, Praxis 112,81 € )= 706,64.

http://www.motorrad-fahrschule-leipzig.de/preise_a25_von_a1.htm

Gruß und allen viel Spaß beim fahren !

12 Praktische Stunden sind Pflicht, egal ob du den B Klasse Führerschein besitzt oder nicht, dazu kommen dann noch 10 Theoriestunden. Je nach dem woher du kommst, musst du mit 1300 Euronen aufwärts rechnen. MfG

Hatte schon den B, habe alles inkl. rund 1500 Euro berappt (A unbegrenzt), alleine die praktische Prüfung (TÜV-Gebühren+Vorstellung) 300, also nicht durchfallen. Dürfte so Durchschnittswert für München und Umgebung sein für Otto Normalbegabt.

"Zwingend" brauchst Du 6 Theoriestunden + 4 Sonderstunden für die Bike-Theorie + x "normale" Fahrstunden + 12 "Sonderfahrstunden" (Dunkelheit, Autobahn).

Solltest Du Deinen PKW-Schein vor April 1980 gemacht haben, dann reduziert sich die Anzahl der Sonderstunden auf nur noch sechs.

Wieviele Stunden Du wirklich benötigst, das hängt natürlich von Deiner Geschicklichkeit und Lernfähigkeit ab und davon, ob Du vielleicht schon viel Erfahrung auf kleineren Maschinen gesammelt hast.

Und zu den Kosten: Meine Sozia hat vor drei Wochen 1350 Euronen dafür bezahlt, inklusive aller Prüfungsgebühren, aber ohne irgendeine Wiederholungsprüfung.

Von den bisherigen Veröffentlichungen abgesehen hat sich nichts geändert,es wird aber ab 1.1.2010 beim TÜV neue Gebühren für Theorie und Praxis geben.Theorie neu 20,83 € Praxis neu (A18/A25) 112,81 € und A1 84,97 €.

Da die Fahrschulen für die unterschiedlichen Pflichtstunden auch unterschiedliche Preise aufrufen, bastelst Du Dir am besten eine Tabelle:

jeweils eine Spalte für die verschiedenen Stundenpreise (Normal, Überland, Nacht) sowie für Grundgebühr, Prüfungsgebühr, geschätzte Anzahl der Normalstunden usw.

Sodann legst Du für jede für Dich in Frage kommende Fahrschule eine entsprechende Zeile an.

Dann hängst Du Dich ans Telefon, rufst alle Fahrschulen in Deiner Nähe an und erfragst die einzelnen Stundensätze, Gebühren usw.

Trage alles in Deine Tabelle ein, multipliziere das Ding aus und siehe da, Du kennst plötzlich den preiswertesten Anbieter in Deiner Nähe!

Habe ich auch so gemacht und es kamen Gesamtpreise zwischen 1700 und 1000 heraus.

Ergo hat meine Pappe dann auch nur 1000 gekostet.

VG

Rainer

Das ist verdammt unterschiedlich. Einer, der schon Erfahrung mitbringt und ein gewisses Talent besitz, braucht z.B. nur 14 Fahrstunden inkl. Pflichtstunden. Einer, der total unerfahren ist, und total kein Talent dafür hat, braucht schonmal seine 20 Stunden oder mehr. Ist allein von deinem Talent abhängig.

Pflichtstunden:

je 45 min. 5x Landstraße, 4x Autobahn, 3 Beleuchtungsfahrten

Preislich auch sehr unterschiedlich, kommt darauf an, wo du wohnst. Meist aber 1000 bis 2000€

die Preissteigerungen der Fahrschulen sind schon bemerkenswert. Auf der Website des Bundesverkehrsministeriums ist unter der Rubrik "häufig gestellte Fragen" dann auch die vollständige Kehrtwendung zum Thema A1 mit Klasse B zu sehen. War man im vergangenen Jahr noch der Ansicht, die Regelung für Inhaber der Klasse B seit dem 31.03.1980 auszuweiten, gibt es plötzlich enorme Unfallzahlen bei den 125-ern, die vehement gegen die Ausweitung sprechen. Große Klasse, also haben auch Fahrlehrer eine Lobby!

Was möchtest Du wissen?