Welches Kennzeichen muss ich bei der Versicherung angeben wenn ich es noch nicht umgemeldet habe?

5 Antworten

Servus

Ich mache das immer offline, da mein Versicherungsfritze eh auf dem Weg zum Amt liegt.

Also zuerst benötigst Du eine Deckungskarte, kannst auch gleich den Vertrag machen und damit gehst Du zum Amt. Dort teilen sie dir die Nummer zu, gehst zum Schilderfritzen und zurück zum Amt und bekommst deine Stempel.

Ob Du letzteres online bekommst, kann ich dir nicht sagen.

Grüßle

Offline hat manchmal Vorteile ;-)))

Wolfgang? Die Deckungskarte wurde schon vor einem Weilchen von der eVB abgelöst ;-))) die Nummer kann man sich auch auf's Handy simsen lassen und zeigt sie beim Zulassungsamt, die geben die Nummer ein und haben alle Daten ;-)))

LG - Christine

2
@Mankalita2

Kann noch nicht all  zulange sei, denn mein altes Mädel hab ich mit roter Nummer im Januar überführt, Deckungskarte und gut wars

Frage: und seine Stempel + Schein?

Gut, bin eh Rentner und so kommen meine alten Knochen noch raus ;-)

0

Sonst kannst du ja auch nichts anderes angeben. Im Notfall kann man sich aber auch immer bei einer Ansprechsperson melden, ob telefonisch oder per Mail.

frage mal "deralte". Der muss es wissen.

Wenn Du im selben Zulassungsbezirk wohnst, kannst Du das alte Kennzeichen behalten. Du musst aber sowieso vorher Deine Versicherung anrufen, damit die Dir eine Bestätigung geben, um das Fahrzeug umzumelden.

Was möchtest Du wissen?