braucht man Sozius-Haltegriffe?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ab und zu gibt es auch Haltemöglichkeiten an der Sitzbank selbst, das die so gebaut ist, das man sich da festhalten kann. So wie hier. Also bei der BMW sind es die Schwarzen Teile da, und die sind manchmal unter der Sitzbank verbaut so das sie Optisch nicht auffallen. =) Ajah jetzt hab ichs gefunden, ich wusste ja ich kenn das irgendwoher und zwar von Daddy´s Maschine! Bei der Hypermotard "kapiert" man die echt erst wenn man hinten drauf sitzt. =) (Allerdings keine empfehlenswerte Haltemethode ;p )lg,Kristina

Solange du nicht mit einem hinten drauf fährst, kannst du sie auch abmachen. Ist ja ungefähr so als wenn du nen Höcker drauf hast. Allerdings kannst dann auch niemanden mitnehmen bzw. dann gibts Punkte. Aber zum. hier in Berlin wird dich zu 99,9% kein Polizist anhalten weil du allein fährst und hinten keine Haltegriffe hast bzw. das nicht eingetragen hast.

Zum TÜV müssen sie auf jeden fall dran sein. Auf der Straße muß die Polizei, wie gesagt, schon einen verdammt schlechten Tag haben um das zu bemängel (natürlich nur beim Solo-Betrieb).

disabler 24.05.2011, 00:24

Auch bei einer zweiten Wiederholung wird das nicht überzeugender ;)

Und, wie gesagt, Solo-Betrieb heisst "auf Solobetrieb umgerüstet", dazu gehört auch das Entfernen der Fussrasten für den Sozius etc. Und natürlich auch beim TÜV vorgeführt und eingetragen. Nur weil gerade kein Sozius draufsitzt, ist die Maschine noch lange nicht im Solobetrieb.

0

Wenn Du ohne Haltemöglichkeit wie Sitzriemen oder Bügel im Solobetrieb unterwegs bist und das Moped für Zweipersonenbetrieb zugelassen ist, müsstest Du rein rechtlich die Beifahrerrasten entfernen.

Bist Du ohne Haltemöglichkeit mit einer zweiten Person unterwegs isr das illegal und wahrscheinlich erlischt die Betriebserlaubnis.

Das Erlöschen der Betriebserlaubnis ist im § 19 Abs. 2 StVZO sowie § 19 Abs. 3 StVZO geregelt.

Gemäß § 19 Abs. 2 StVZO bleibt die Betriebserlaubnis eines Fahrzeuges, wenn sie nicht ausdrücklich entzogen wird, bis zu seiner endgültigen Außerbetriebsetzung wirksam.

Sie kann jedoch erlöschen, wenn einer der folgenden drei Punkte erfüllt ist:

  1. die in der Betriebserlaubnis genehmigte Fahrzeugart wird verändert
  2. eine Gefährdung von Verkehrsteilnehmern ist zu erwarten
  3. das Abgas- oder Geräuschverhalten verschlechtert sich

§ 19 Abs. 3 StVZO besagt, dass die Betriebserlaubnis für ein Fahrzeug ebenfalls erlischt, wenn für ein Bauteil eine Anbauabnahmepflicht besteht, dieser jedoch nicht nachgekommen wurde oder wenn Anbauvorschriften, Einschränkungen oder Auflagen bei technischen Änderungen nicht beachtet wurden.

Das Fahren ohne oder mit erloschener Betriebserlaubnis ist eine Ordnungswidrigkeit, die bei zulassungsfreien Fahrzeugen mit Geldbuße und Punkten in Flensburg geahndet wird. Außerdem kann die Zulassungsbehörde den Betrieb untersagen und das Kennzeichen entstempeln.

Beim TÜV-Termin wird danach gefragt werden, bei einer normalen Verkehrskontrolle glaube ich nicht, dass sich jemand dafür interessieren wird.

Soziusgriffe und Soziusfussrasten sind für 2-Personen-Betrieb vorgeschrieben (genauer: Haltemöglichkeit für den Sozius). Nein, der Fahrer ist keine Haltemöglichkeit in diesem Sinn :)

Entfernst Du die Griffe, musst Du die Zulassung umschreiben lassen. Tust Du das nicht und fährst auf öffentlicher Strasse, fährst Du mit einem nicht zugelassenen Fahrzeug. Abgesehen davon, dass das von sich aus bereits Führerscheinrelevant ist, riskierst Du den Versicherungsschutz im Falle eines Falles.

Ob Du eine Anzeige wegen (grob) fahrlässiger Körperverletzung bekommst, falls Du auf einem derart modifizierten Zweirad jemanden mitnimmst und er bei einem Unfall verletzt wird - kann ich Dir nicht sagen, aber ich hoffe das ist der Fall.

disabler 23.05.2011, 17:05

Hier ein Auszug aus dem Bussgeldkatalog:

"Kfz. oder -anhänger auf öffentlicher Straße in Betrieb gesetzt
... ohne die erforderliche Betriebserlaubnis
3 Punkte 50.- Bussgeld"

Die BE erlischt bei eigenmächtiger Entfernung der Haltegriffe IMHO.

0
chriss 23.05.2011, 21:54
@disabler

Wenn man alleine unterwegs ist, muß die Polizei schon einen verdammt schlechten Tag haben um das zu bemängeln. Und wenn, wird es auch höchstens eine Mängelkarte geben und man muß das Mopped halt mit den Griffen vorführen.

0
disabler 24.05.2011, 00:21
@chriss

Die Frage war nicht nach "wie wahrscheinlich ist es, erwischt zu werden", sondern mit welchen Strafen man rechnen muss wenn man erwischt wird. Und mit dem "schlechten Tag" der Polizei ist sehr relativ. Es muss nur ein Neuling sein, der sich Routinemäßig an alle Vorschriften hält und schon wird alles kontrolliert.

Das mit der Mängelkarte ist ziemlich sicher falsch, durch so eine Veränderung (Entfernung der Haltemöglichkeit) erlischt die BE bis die Maschine für den Solobetrieb umgerüstet wurde, dazu würde auch das Entfernen der Soziusfussrasten gehören.

0

Soweit ich das noch präsent habe sind Haltegriffe oder alternativ ein Halteriemen über der Sitzbank vorgeschrieben. Dein TüV-Prüfer wird Dir da sicher gerne Auskunft geben.

Ich finde die Haltegriffe praktisch für die Auflage von Gepäckrollen... die kann man da prima verzurren.

Bei einem zweisitzigem Moped im Allgemeinen ja, aber es gibt Ausnahmen. ;-)) Gruß Bonny

guckst Du hier: § 61 StVZO - Halteeinrichtungen für Beifahrer sowie Fußstützen und Ständer von zweirädrigen Kraftfahrzeugen oder im Forum. War früher in § 60 StVZO geregelt und wurde von Ulrich schon 2009 beantwortet;-)) (Wer suchet, der findet);-)))

Haltegriffe hat meine 10ner auch nicht,aber wer will da hinten schon draufsitzen...ich nicht.

Kann mir jemand mal sagen wo die Haltegriffe z.B. bei einem Chopper sind? Hab grad bei meiner Drag Star geschaut, finde da aber keine.

Was möchtest Du wissen?