Bei Einspritzmotoren ist das Problem viel seltener, weil der Kraftstoff mit Druck an der Düsennadel anliegt, nicht wie beim Vergaser angesaugt wird. Dafür kann die Düsennadel verkleben, aber in den meisten Fällen löst sich die Düsennadel durch eine kleine Erschütterung wieder.

...zur Antwort

Steuerkette oder Ölpumpenantriebe durch Kette sind überhaupt nicht anfällig wenn man die Ölintervalle einhält. Auch Zahnräder und Wellenantriebe unterliegen einem Verschleiß, wenn nicht genügend Schmierung vorhanden ist.

...zur Antwort

Vereinfacht gesagt ist es dann ein Querstromzylinderkopf wenn auf einer Seite des Zylinderkopfes das Kraftstoffluftgemisch angesaugt wird, und auf der anderen Seite (gegeüber) des Zylinderkopfes das Abgas ausgestossen wird.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.