Bei meiner BMW 1100 RT entläd sich die Batterie innerhalb einer Woche wenn ich nicht fahre.Warum ?

2 Antworten

? Ist an deiner Batterie ein Verbraucher den Du lokalisieren musst, oder , Ist die Ladung (14 Volt) an deinem Bike wirklich ok. 2. Hänge Deine Batterie ab,und prüfe mit einem Amperemeter (das Du dazwischen klemmst) ob kein Stromverbraucher vorhanden ist. Kleine Info - (Amperemeter auf 20Ampere stellen) alle Sicherungen raus (vorher markieren) eine nach der anderen wieder rein, und der Verbraucher ist Lokaliesiert.

Ich habe solche Geschichten schon öfters von den BMW`lern gehört, soll angeblich mit dem elektrischen Bremsregelgerät oder Bremskraftverstärker zusammenhängen, wenn der Schlüssel nicht in der richtigen (?) Position abgezogen wird säuft das Teil die Batterie leer. Im Motorrad war mal ein Bericht darüber, der Redakteur ist beim rollen aus der Garage in die gegenüberliegende Mauer gefahren weil die Batterie leer war und das Teil nicht mehr so richtig bremste.

Wenn Du den Schlüssel nicht in die letzte Position bringst bleiben einige Verbraucher eingeschaltet, in den BMW-Foren findest Du dazu viele Infos.

Eigentlich sollte der Schlüssel, sobald du absteigst, sich selbst zurückdrehen, und in deine Tasche hüpfen. Hee Mann! Du fährst doch 'ne BMW!! :-)

0

Ich hab 'nen 2-Ventil-Boxer(R80RT) von '86. Also nix elektr. Bremsregler,-verstärker oder sowas. Trotzdem leert sich meine Batterie(32Ah)je nach Aussentemperatur innerhalb von Tagen bis Wochen. Die Uhr hatte ich über Monate abgeklemmt, den Tanz mit Amperemeter aufgeführt, und einiges mehr. Ich bin nicht fündig geworden.

Ich hab mir dann 'ne Steckdose angebaut und benutze sie andersrum. In der Garage steck ich einfach über Nacht mein Ladegerät ein. Somit hab ich immer genug Saft. Davon abgesehen, die BMW Lima würde die 73 Ah Batterie sowieso nicht voll kriegen.

Was sagt der Regler?

Was möchtest Du wissen?