Zieht ein Akrapovic an einer Husqvarna 701 Supermoto 2017 PS oder bekomm ich dann eher mehr dazu?

1 Antwort

Servus

Du bekommst ein Mehr an Lautstärke, in der Regel ein weniger an Gewicht und mit Glück kommst Du an die orginale Leistung knapp ran.

Der Ansaug und der Abgastrakt muss strömungsmäßig gut auf den Motor abgestimmt sein, deswegen verlieren Zubehöranlagen über die ganze Drehzahlbreite und zwar nach Typ, mehr oder weniger stark.

Da gab es mal die Geschichte von den Dellen PS aber die ist schon so lange her...

Grüßle

1

Danksche

0

Husqvarna 410 TE auch für längere Strecken ?

Ich möchte mir evtl. eine Husqvarna 410 TE (1999€ VB) zulegen. Jedoch ist mein Anwendungsbereich nicht nur Gelände sondern auch weitere Strecken. Hätte also gerne eine billige Reiseenduro mit guter Geländetauglichkeit. Welche Mopeds kommen dafür denn in Frage? Will eigentlich nicht mehr als 2000 € ausgeben und darf leider nur beschränkt (34 PS) fahren. Was könnt Ihr mir empfehlen? Am besten im Kreis München!

LG Thomas

...zur Frage

Husky sm 125 dreht unten rum nicht richtig?

Moinsen, hab heute meine sms 125 entdrosselt. Alle von Husqvarna benötigten Teile eingebaut (50er Schieber etc) nur hab die ori Nadel drin gelassen. Clip einen tiefer gehängt=fetter. Beim Druchschalten ordentlich Druck, nur im ersten Gang will se nicht richtig.. Liegt nicht im Resonanzbereich? Weil sonst zieht sie richtig geil durch durch beim vollgas geben. Dange schon mal :) PS Bj: 2011

Thomas

...zur Frage

Kaufberatung für Supermoto?

Guten Tag,

ich habe den Motorrad Führerschein seit 2011. Nun bin ich auf der Suche nach einer Supermoto, da sie in der Fahrschule ziemlich viel Spass gemacht hat. Nun erhoffe ich mir hier Hilfe.

Ich bin bald 26 Jahre alt und 1,90m gross.

Meine Erwartungen:

  • max. 20.000km ?
  • mind. 500ccm
  • mind. 48 PS
  • E-Starter
  • Strassentauglich (Stadt- und Überlandfahrten)
  • Schmerzgrenze ca. 3.500 €

Ich hab mir schon viele Motorräder angeguckt, vorallem Husqvarna, Husaberg und KTM. Sind auch viele dabei die mir gefallen. Da ich auch in Auto habe würde ich sie nur spasshalber fahren und bei schönem Wetter. Habe aber leider keine Ahnung von den Motorrädern da ich sie nur mal in der Fahrschule gefahren bin.

Zu meinen Fragen:

Wie lange/wie viele km hält eine Supermoto? (angenommen sie wird ordentlich gefahren und gewartet)

Worauf muss man beim Kauf achten?

Wie teuer ist der Unterhalt? (Steuern, Versicherung, Wartung, Service)

Worauf muss man bei der Wartung achten?

Worauf muss man beim Fahren achten? (Keine Autobahn oder keine Fahrten bei anhaltend hoher Drehzahl)

Ist eine Supermoto generell Strassen-/Alltagstauglich, oder sind es eigentlich Sportgeräte?

Fazit: Zu welcher Supermoto würdet Ihr mir raten ?

Mit freundlichen Grüssen Stubenkaiser

PS: Danke schonmal im voraus und wenn Fragen dazu aufkommen beantworte ich sie gerne.

...zur Frage

Husqvarna 701 auf der Rennstrecke?

Moin, Hier in der nähe ist ne Kartbahn wo ich nächstes wochenende bzw. es nächste mal wenns wetter passt eingeladen bin. Problem ist, dass meine Husqy noch auf 40 ps wegen meinem A2 führerhschein gedrosselt ist und damit brauch ich denen da ja gar nicht ankommen. Kann man das mapping mit nem powercommander kurzfristig ändern? EIn kollgege hat einen für seine smcr und die sind ja ziemlich baugleich. Oderm ich jetzt noch warten bis der Händler sie entdrosselt?

...zur Frage

Supermoto 125ccm?

Hallo erstmal,werde mir in knapp 1/1/2 Jahren eine 125ccm Supermoto zulegen.Deswegen wollte ich mal fragen welche ihr empfehlen könnt,das Budget ist eig.''relativ'' egal da meine Eltern auch dazusteuern.Optik sollte natürlich auch gut aussehen. Bombe ist natürlich zb. Das design von der Husky 701 :) Auf jeden fall kann ich eig nicht mehr dazu sagen.Würde mich freuen wenn ihr mir da Tipps gibt :) Danke im Vorraus :)

P.s das mit der Husky ist ein Beispiel also kann auch anders aussehen :)

...zur Frage

Husqvarna 610 vs KTM LC4

Hallo, ich möchte morgen ein neues Motorrad in der Preisklasse 1000-2500 Euro kaufen. Der Zweck davon ist hauptsächlich Straße, daher habe ich mich für eine Supermoto entschieden.

Nun stehen vorallem 2 Modelle zur Auswahl:

Husky TE 610 E BJ 1991, ca. 70 PS mit Supermoto Umbau für ca. 1000 Euro KTM LC4 620 BJ 1996, ca. 50 PS mit Supermoto Umbau für 1500 Euro

Da ich selbst bis vor kurzem nen 2Takt Hammer gehabt habe, weiß ich, dass dieser trotz seinen guten 60 PS bei 100 km/h dicht gemacht hat. Dafür eben brutale Beschleunigung.

Auch hab ich jetz paar mal gelesen, dass die KTM mehr Power haben soll, was sich mir nicht erklärt, da beides Vollcrosser sind und die Husky schlichtweg mehr Leistung hat.

Welches Modell wäre zu empfehlen? Welches hat letztendlich wirklich mehr Dampf? Kann ich durch veränderte Übersetzung eine Entgeschwindigkeit von 150+ erreichen oder muss mehr geändert werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?