Yamaha V-max fliegt Hauptsicherung 30 A raus

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hm, tja, Elektrik !

Du musst das Pferd von vorne aufzäumen, und das will heissen, alles durchmessen:

Zuerst misst Du im Widerstandsmodus des Multimeters, die 3 gleichfarbigen Leitungen die zum Regler gehen durch, die sollten alle gegeneinander den selben Widerstand haben. Zur Motorradmasse dürfen sie keinerlei Durchgang haben. Miss das ganze auch mal, wenn der Regler angeschlossen ist.

Dann klemmst Du den Regler ab, und lässt die Maschine laufen. Jetzt misst Du im Wechselspannungsmodus im Bereich 200 V wie viel Spannung zwischen den 3 weissen/ rosanen Kabel anliegt. Sollte gleichmässig zwischen 50 und 90 Volt liegen.

Dann misst Du an der Roten Leitung bei angeschraubtem und angeschlossenem Regler gegen Masse, ob hier ein Kurzschluß vorliegt, das ganze aber im Dioden, oder Durchgangsprüfmodus mit dem Multimeter. Drehe auch die Anschlüsse des Multimeters von schwarz nach rot, und umgekehrt. Ändert sich was an der Anzeige? Zündung dabei bitte aus!

Da der Regler genau zwischen Bordnetz und Lima sitzt, solltest Du auch die Kabel von der Lima zum Regler und von der Batterie zum Regler checken.

Der Widerstand der Limawicklungen soll zwischen 0,33 und 0,45 Ohm betragen.

Viel Erfolg beim Fehler finden!

Schaltplan - (Yamaha V Max, Stomproblem) Schaltplan - (Yamaha V Max, Stomproblem)

Hallo Lemmet

Was soll es noch sein? Du klemmst den Regler an und es blitzt, 30 Ampere Sicherungen fallen nicht so leicht. Regler tauschen und gut isses.

Gruß Nachbrenner

Noch ein kleiner Zusatz zur Verständigung. Bei Möppis gibt es zwei Arten einer Drehstromlima, die klassische über Feldspule Schleifringe und Regler, wie bei meiner XJR, da ist der Regler eine kleine gedruckte Schaltung oder die Harte Variante mit Dauermagnet Erregung. Da ist der Regler ein Teil mit Kühlrippen, sechs Leistungsdioden und eine Regelung, die die überschüssige Energie in Wärme umwandelt, stirbt eins der Bauteile, hast Du einen fetten Kurzschluss.

Du klemmst doch den Regler am Regler an? Ansonsten hat der Demos recht, mit dem Kabel.

0

Wenn Du den Regler abklemmst, bleibt die Sicherung drin. Klemmst Du den Regler an, fliegt sie raus. --- Also kann es der Regler** nicht** sein. Logisch, denn wenn es der Regler wäre, würde ja die Sicherung rausfliegen wenn er angeschlossen ist, oder?

Gehen wir die Sache mal wissenschaftlich an: Ist es bei der Fahrt wenn der Regler abgeklemmt ist, baut sich an dem Hinterradbremszylinder durch die Umdrehung des Hinterrades ein induktives elektrisches Feld auf. Falls das nicht wiederum durch einen Regler geregelt wird, kann es zur Überlastung der Ionenströme der Zündkerzen führen und es bilden sich kleine "Nordlichter" um die Kerzenstecker. Die führen dann zum Kurzschluss. Fliegt die Sicherung schon im Stand raus, ist es die Bluetooth-Einstellung des Drehzahlmessers. Ohhh Mannnnnnn, --- Bonny

BONNY !?! :-/ Wat haste geraucht ;-)

1
@user5432

Nichts. Ich habe mich nur der Logik dieser Frage angepasst. ;-) Gruß Bonny

0

Was möchtest Du wissen?