VX800: Sporadischer Ausfall der Hauptsicherung

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kabelschäden gibt es vermehrt in Lenkkopfnähe, durch Lenkbewegungen.

Ich hatte an meiner Suzi letztes Jahr ein ähnliches Problem, indem mir an einem Tag zwei Mal die Hauptsicherung flog. Den Fehler habe ich nicht gefunden. Seither führe ich ein paar Ersatzsicherungen mit und die Sicherung hält.

Ja, bei mir ist das erste Mal auch schon zwei Jahre her, aber letzte Woche hat es sich dann ziemlich gehäuft. Ich hab nun auch eine handvoll Sicherungen in der Tasche und mach jede kleine Fahrt mit dem Motorrad, bisher wieder ohne Probleme ...

0

(Zwischen-)Bilanz:

Also meine Suche hat ein wenig gedauert, weil ich ein geeignetes Zeitfenster dafür brauchte ...

In der Zwischenzeit bin ich etliche Kurzstrecken gefahren ohne dass der Fehler wieder aufgetreten ist.

Nachdem es immer nur die Hauptsicherung getroffen hat, habe ich mir als erstes den Hauptkabelbaum mit der Hauptader von der Hauptsicherung zum Zündschloss vorgenommen. Im Bereich der stärksten Bewegung, also, wie Du schon geschrieben hast, in Lenkkopfnähe, habe ich mit der Suche gestartet.

Und siehe da, im Scheinwerfer (da ist ganz gut Bewegung drin) wurde ich auch schnell fündig. Dort war der Kabelbaum durch die Einstellschraube des Scheinwerfers beschädigt worden und hatte die Haupt-Plusader blank gescheuert. Da kannst Du ja bei Deiner Suzi auch mal schauen, die Stelle ist wirklich nicht ganz ohne, werde wohl auf die Schraube noch ne Gummikappe drauf setzen, damit es nicht so scharfkantig ist.

Dass das zu einem sporadischen Fehler führen kann, ist naheliegend und hängt von der Stellung des Lenkers ab. Allerdings ist mir noch nicht klar, warum es an dieser Stelle überhaupt zu einem Kurzschluss kommt, das Scheinwerfergehäuse liegt nämlich nicht direkt an Masse, weil über Gummipuffer aufgehängt. Vielleicht war da aber noch Feuchtigkeit mit im Spiel - zumindest hatte die meisten Probleme nach einem starken Regen.

Nachdem ich den Hauptstrang komplett neu isoliert und keinerlei weitere Spuren von Abnutzung entdeckt habe, gehe ich mal davon aus, dass es das gewesen ist.

Werde nun wieder entspannter meine Touren fahren, aber weiterhin stets einige Sicherungen im Gepäck haben ;-) Wenn sich der Fehler trotzdem wieder zeigt und ich neue Erkenntnisse habe, schreibe ich wieder ...

Nochmals Dank an alle, die mir geantwortet haben !!!!

0
@suzivx

hallo Suzivx,

herzlichen Dank für den Stern. Werde auch mal in meinen Scheinwerfer reinschauen.

0

Ich vermute den Fehler in einer defekten (durchgescheuerten) Kabelisolierung oder ein „gebrochenes“ Kabel. Die Kabel bestehen meist aus Kabelgeflechten. Ist das fast durchgescheuert, fließt der gesamte Strom durch den Rest der Leitung. Dadurch erwärmt sich das Kabel und es entsteht ein Kurzschluss. Ist die Sicherung durchgebrannt, fließt kein Strom und das Kabel kühlt ab. Irgendwann ist das Kabel aber vollständig durch und es gibt einen totalen Kurzschluss. Wäre die beste Lösung. Dann kann man gezielt auf Fehlersuche gehen. Zum jetzigen Zeitpunkt besteht auch eine große Gefahr darin, dass das Kabel so heiß wird, dass das Motorrad abbrennt. Daher die Fehlersuche sofort beginnen.

Es bleibt Dir nichts weiter übrig, als alle Kabel stück für Stück zu untersuchen. Ein Ohmmeter wäre dazu die beste Möglichkeit. Batterie abklemmen und Kabel für Kabel mit dem Ohmmeter gegen Masse durchmessen. Dabei an den Kabeln und an den Verbindern wackeln. Die Leuchtmittel (Birnen) dabei alle rausnehmen. Nach dem Testen der Kabel, die Birnen einsetzen und die Fassungen überprüfen. Bedenke, das sich der Widerstandswert beim Einsetzen der "Birnen" verringert. Viel Erfolg. Gruß Bonny

Danke für Deine ausführliche Antwort, aber ein einzelnes gebrochenes Kabel führt ja noch nicht zu einem Kurzschluss, solange es nicht an Masse kommt. Würde dann lediglich was ausfallen. Also wenn es ein Kabelbruch ist und ich keine Scheuerstellen sehen kann, dann müssen in den Ummantelungen des Kabelbaumes mindestens zwei Leitungen durchgescheuert sein, die sich dann berühren. Dann aber müsste ich doch beim hin- und hergebiege am Kabelbaum mal einen Schluss erzeugen können ... Und solange ich den Kurzschluss nicht erzeugen kann, wird mir auch das Widerstandsmessen nicht weiterhelfen.

Ich vermute ja eher eine Art Überspannung, die z.B. beim Ausschalten der Maschine entstehen könnte (Stichwort Induktionsspannung) und nicht richtig von der Elektronik gekappt wird. Theoretisch sollte so was möglich sein, aber hat das vielleicht schon mal jemand gehabt?

Momentan bleibt mir wohl nur immer wieder viel kurze Strecken fahren und beobachten ob und v.a. wann der Fehler auftritt. Schau jetzt auch immer die Sicherungen an, nachdem ich den Motor abgestellt hab. Wenn dann die Sicherung mal durch ist, könnte es die Überspannungstheorie bestätigen, v.a. wenn eine neu eingesetzte Sicherung nicht gleich wieder durchbrennt.

1
@suzivx

Fast alle Kabel führen Spannung. Massekabel gibt es nur, wenn z.B. Blinker schwingungshemmend mit Gummipuffern montiert sind. Sonst stellt der Rahmen die Masse da. Es gibt aber Massebänder, wobei es öfter mal durch Oxydation keinen Kontakt gibt. Einen Kurzschluss gibt es aber dadurch nicht. Nur durch die blanken Kabel, die an Masse kommen. --- Mit der Induktionsspannung vergiss mal in Deiner Überlegung. Eine Induktionsspannung ist etwas anderes. Du hast eine Gleichspannung, die durch die Batterie gepuffert wird. Lange andauernde Spannungsspitzen, die Schaden anrichten gibt es nicht, schon gar nicht beim Ausschalten. Jedenfalls nicht bei Deinem Motorrad. Bei empfindlichen Bus-Schaltungen (neue BMW) wäre es möglich. Die Spannung kann nicht höher sein als die Batteriespannung nach dem Ausschalten. Eine kurze Überspannung die eine kürzere erhöhte Ausschaltspannung liefert wäre theoretisch denkbar, aber die wäre zu kurz und bringt nicht die Probleme, die Du schilderst.

Sicherungen brennen nicht bei zu hoher Spannung durch, sondern durch einen höheren Strom, der durch sie fließt. Das ist bei Überlast oder Kurzschluss der Fall. Suche nach "Wackelkontakte" und dadurch verursachten Kurzschlüssen. Gruß Bonny

1

Was möchtest Du wissen?