Würdet ihr noch Hüft und Brustprotektoren nachrüsten in einer Lederkombi wo diese fehlen und eigentlich auch keine vorgesehen sind?

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

Ich würde mir nur noch einen Hüftprotektor dazu kaufen. 66%
Ich würde noch Hüft und Brustprotektoren nachrüsten bzw. extra unter der Lederkombi tragen. 33%
Ich würde mir nur noch einen Brustprotektor dazu kaufen. 0%
Ich würde nichts mehr nachrüsten. 0%

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ich würde mir nur noch einen Hüftprotektor dazu kaufen.

Bei meiner Lederkombi sind Hüftprotektoren vorhanden und für die Rippen zumindest Polster. Diese werden allerdings keinen Rippenbruch verhindern können, hier bräuchte es einen Brustprotektor, der großflächig, steif und somit unbequem bei Fahren wäre. Ich denke, das man hier drauf verzichten sollte, wenn man längere Strecken >50km  fahren will.

Ebenso wichtig wie Hüftprotektoren finde ich jedoch einen Schutz fürs Steißbein. Jeder der mal unsanft drauf gelandet ist, weiß welche Schmerzen man dann hat und wie lange die Heilung dauert. Hier gibt es jedoch eine Art Radlerhose, bei denen ein solcher Schutz zusätzlich zum Hüftschutz eingenäht ist.

 

PS: Protektoren können keine Knochenbrüche verhindern, aber zumindest Prellungen mildern.


 

Ich würde mir nur noch einen Hüftprotektor dazu kaufen.

Brustprotektoren behindern mich zu sehr in meiner Bewegungsfreiheit, Rippenbrüche sind zwar schmerzhaft, aber meist unkompliziert. Die klassische Brust-Verletzung ist eigentlich der Schlüsselbeinbruch, und davor kann einen ein Brustprotektor nicht schützen, es sei denn, er würde die Bewegungsfreiheit noch mehr einschränken, als er es bereits tut.

Ich würde noch Hüft und Brustprotektoren nachrüsten bzw. extra unter der Lederkombi tragen.

Selbstverständlich würde ich nachrüsten - wenn genug Platz ist in deiner Kombi. Kombis, die serienmäßig mit diesen Teilen ausgerüstet sind, haben an den entscheidenden Stellen Maßzugaben. Wenn es mit den nachgerüsteten Protektoren dort zu eng wird hilft nur eine Neuanschaffung.

Lederkombi oder doch Textilsachen?

Hey also ich mache nächstes Jahr im März den A1 Schein und kaufe mir dann so im April meine eigene Maschine und ich bin gerade am überlegen was für Schutzkleidung ich mir dann holen soll. Normalerweise wäre ich ja sofort für eine Lederkombi doch ich krieg das Motorrad Ende Frühling und dann kommt auch schon der Sommer wo es richtig heiß wird....außerdem bin ich erst 15 und könnte ja noch wachsen....ich bin zwar seit einem Jahr nicht mehr gewachsen aber das kann umso mehr bedeuten das ich in nächster Zeit einen Wachstumsschub bekomme und nach einem halben Jahr aus der teuren Kombi hinausgewachsen bin.....Desshalb überlege ich im Moment ob ich mir nicht doch zunächst Textilsachen holen soll für den Frühling/Sommer/Herbst und erst zu Weihnachten 2018 eine ordentlich Lederkombi. Oder soll ich mir gleich eine Lederkombi kaufen und mit der auch im heißen Sommer fahren?! Was sagt ihr? Lg aus Österreich

...zur Frage

Kennt ihr Supersportler mit max. 70 kw (A2 konform)?

Hallo, ich werde voraussichtlich nächsten Monat meinen Führerschein der Klasse A2 machen.

Meine Elter sind so nett strecken mir das Geld für das erste Motorrad vor und ich muss es ihnen dann später mal zurück zahlen. Da ich nicht in 2 Jahren nochmal ein Motorrad kaufen möchte, will ich mir direkt ein Motorrad zulegen was man erstmal auf A2 Norm drosseln kann.

Ich habe jetzt leider das Problem, dass ich einfach kein Motorrad finden, was mir gefällt bzw. ist es manchmal (für mich) sehr schwer auszumachen, ob man Motorrad xy drosseln kann oder es doch lieber lassen sollte.

Jetzt bin ich hier und möchte gerne wissen ob euch denn spontan Motorräder einfallen, die dem Entsprechen was ich suche.

Ich finde Supersportler wie z.B. die Aprilia RS4 125 echt schön, allerdings bietet Aprilia nach meinem Wissen kein vergleichbares Motorrad mit 70 kw an. Was ich garnicht schön finde sind Naked Bikes. Ich habe auch schon bei Ducati geschaut aber anscheinend haben die auch nur Naked Bikes die man drosseln kann. Mir ist bewusst, dass es auch viele japanische Herstelle gibt die Superbikes auf A2 Niveau anbieten, aber wenn ich ehrlich bin hätte ich nicht so gerne ein japanische. Das soll nicht heißen, dass ihr keine japanischen in die Antworten schreiben sollte sondern nur, dass es schöner wäre wenn ihr z.B. italienische schreiben würdet. :)

Zusammenfassung:

Superbike, kein naked bike, möglichste keine japanischen

PS: Bitte fangt nicht an extra danach zu googlen, dabei würde ich mich irgendwie schlecht fühlen wenn ihr euch nur wegen mir solche Arbeit macht. Schreibt einfach die hin die euch grade so einfallen.

PPS: KTM könnte ihr weglassen, die Firma habe ich schon auf dem Schirm

PPPS: Keine 3 Zylinder (die hören sich irgendwie komisch an)

Danke an alle die antworten,

Gruß Hochseefischer

...zur Frage

Lederkombi unter Hoddie, dass soll gehen?

Hey zusammen, wir alle stellen uns die Frage, was einem bei einem Unfall passiert. Wir wissen nur eine Antwort, wir haben keine Knautschzone!

So, nach diesen nicht gerade schönen Worten, möchte ich euch kurz mein Problem erzählen, was zum verstehen der Frage hilft.

Die meisten sind sich einig, die Lederkombi ist das non-plus-ultra im Sachen schutz eines Motorradfahrers. Allerdings finde ich, dass die Lederkombis, ob ein- oder zweiteillig nicht gerade schön sind. Meiner Meinung nach, sehen sie aus, wie eine Mischung aus Ganzkörperkondom und Kampfanzug.

Deshalb stehe ich vor dem Problem, ob Lederkombi oder hallt nicht (Alternative ist Textilkombi).

Nunja, dem von mir selbst erzeugten Problem ist leicht gegenzuwirken, indem man einfach einen Hoddie drüberzieht. Meint ihr, dass das die Funktionsfähigkeit der Lederkombi einschränkt? Mir ist klar, dass bei einem Unfall, der Hoddie sehr wahrscheinlich drunter leiden wird, allerdings nehme ich das in kauf.

Bei der Hose finde ich die Lederkombis garnicht so übel, wie bei dem Oberteil/der Jacke.

Danke euch allen, freue mich über Antworten oder Alternativen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?