Wozu ist eine Langhub-Gasgriff gut?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich glaube, das ist lediglich eine Begriffsverwirrung um ein und dasselbe Teil. Kurzhub Gasgriff ist eigentlich Nonsense. Bei diesen Gasgriffen ist der Hub LANG aber der dazu nötige Drehwinkel der Hand KURZ !

Man kann ihn also mit Fug und Recht besser als Langhub Gasdrehgriff bezeichnen. Natürlich ist im Alltagsbetrieb ein Drehgriff mit einem etwas längeren Winkelweg besser, weil er leichter und mit weniger Kraftaufwand zu bedienen ist und man damit feinfühliger Gas geben kann. Die Grenze ist aber dort überschritten, wo man nicht mehr mit einem Dreh des Handgelenks (ohne Nachgreifen) von etwa 1/4 Gas bis zu Vollgas aufdrehen kann. Dann wird er lästig, mitunter sogar gefährlich.

Den braucht man z.B. beim Trialfahren, damit man in der Sektion das Gas wirklich sehr genau dosieren kann. Mit íst mal beim trialen der Gasgriff gerissen und ich bekam auf die schnelle nur einen Crossgriff, (der war kurz)das war unfahrbar... entweder zu wenig, oder nur noch auf dem Hinterrad. Da gibt es schon Differenzen.

Was möchtest Du wissen?