Wo lässt sich in Köln legal Motorradfahren üben (Privatgelände)?

3 Antworten

Auf dem ADAC Platz in Kaarst ist dies möglich. Legale Plätze wurden mal in einem anderen Forum nachgefragt und als Ergebnis kam nur dies hier raus oder der Tipp mal bei Firmen mit großen abgeschlossenem Hof nachzufragen (ggf. schriftlich).

Ich kenne mich in Köln nicht aus, komme aus Süddeutschland. Du könntest aber bei Firmen (Industriegebiet?) mit einem entsprechend großen, abgesperrtem Gelände fragen, ob du am Wochenende drauf darfst und üben darfst. Müsstest halt evtl. einen Haftungsausschluss unterschreiben, was bedeutet, dass wenn dir dort was passieren soll, du nicht die Firma bzw. den Inhaber haftbar machen kannst. Vielleicht lässt sich jemand drauf ein.

Dazu bräuchtst du dann aber noch jemanden, der dir das Motorrad dort hin fährt (Hänger oder aber Selbstfahrer).

Wuerdet Ihr euch ein zweites Motorrad gleicher Modellreihe kaufen als Ersatzteillager ?

Wuerdet Ihr euch ein zweites Motorrad gleicher Modellreihe kaufen als Ersatzteillager ? Es geht mir hier primär um Motorräder älterer Baujahre, Oldtimer. Hätte ein Angebot, zwei Baugleiche Motorräder zu bekommen. Eins kaputt und das zweite ganz gut in schuss. Somit das Thema aus zwei macht eins. Kommt vielleicht billiger wie eins kaufen und dann Ersatzteile einzeln teuer einzukaufen. Was meint Ihr dazu ?

...zur Frage

Neues Motorrad vor A1 Lappen kaufen um es dann auf Privatgelände zu üben?

hey,

ich bin jetzt 2 Monate vor meinem A1 führerschein. Ich bin ungeduldig und Plane schon weit im vorraus. Ich möchte mir gerne eine neue Honda Cbr 125 kaufen, mit dem entsprechenden Equiment (Schutzkleidung ect...). Jetzt stellt sich für mich jedoch die frage ob das Sinn macht/ Egal ist/ oder Sinnvoll ist? Wir haben hier ungefair 2-3km Privatgelände ,wo ich denke das man gut üben könnte... Hat jemand von euch darin Erfahrungen gemacht oder kann mir so schon weiter helfen/beraten?

mfg I3inG

...zur Frage

Verchleißabteil bestimmen / Kasten auf der rechten Lenkerseite?

Hallo zusammen ! Das Ende meines Motorradführerscheins nähert sich dem Ende entgegen, jedoch liegt meine nächste Fahrstunde etwas weiter weg, sodass ich mich an euch anstatt an meinen Fahrlehrer wende. Dabei hab ich zwei Fragen.

Die erste: ich sehe immer wieder, dass in Beschreibungen von den Motorrädern steht, dass der Vorderreifen auf 80% is und der Hinterreifen auf 60% oä. Wie kommt man auf diesen Wert? Wie lässt er sich ermitteln und bis zu welchem %-Wert sollte (darf?) man einen Reifen fahren bevor man ihn austauscht. Gibt es ähnliches für die Kette? Wie erkennt man eine verschlissene Kette?

Zweite Frage: Auf (fast?) jedem Motorrad befindet sich auf der rechten Lenkerseite ein kleiner Kasten. Ich glaube es könnte etwas für die Bremsflüssigkeit sein, jedoch bin ich mir absolut nicht sicher. Wie liest man dort einen Wert ab bzw ab wann schlägt so ein Ding Alarm bei dem Besitzer aus?

Hoffe ihr könnt mir helfen ;)

...zur Frage

War noch nie auf der Intermot, "lohnt" sich das oder macht jedenfalls Spaß?

Würdet ihr empfehlen, auf die Intermot in Köln zu fahren? Ich hätte schon gerne, dass ich dort dann echte Neuheiten sehen kann und die gesamte Atmosphäre nicht nur Nepp und Stress ist, sondern auch Spaß macht...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?