Moin Leude Kawasaki Z650 warm fahren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei Temperaturen von 5-10° braucht der Motor rund 15-20km um auf Betriebstemperatur zu kommen. Hier ist nicht die Temperatur vom Kühlwasser gemeint, das ist oft schon nach 5km "warm", sondern das Motoröl.

Fahre einfach im mittleren Drehzahlbereich, d.h. nicht zu wenig Touren wo die Kette hackt, aber auch nicht im oberen Drehzahlbereich. Und um bei o.g. Außentemperaturen die Reifen "warm" zu bekommen, bedarf es schon einige Kilometer mit vielen Kurven.

Sollten es sogar Sportreifen sein, dann erreichen die gar nicht die optimale Betriebstemperatur, zumindest nicht im Straßenverkehr.

Die Reifen sollte man auf jeden Fall warmfahren, man spürt am negativen Lenkimpuls ob und wann sie warm sind, ist Erfahrungssache, wenn sie z.B. noch ganz kalt sind ist das Bike auch beim geradeaus fahren etwas instabil.  

Wenn die Kawa neu ist, solltest du dich an die im Handbuch vorgeschriebene Einfahrvorgaben halten. 

Danach gilt bei mir ca. 15km warm fahren und los geht's.

Du hast eine KaVasaki erwischt, dass ist eine billige Kopie aus China die sich sehr langsam aufwärmt.

Jetzt ohne Sarkasmus:

Fahr einfach ein paar Kilometer bis 5000-6000 RPM und wenn die Temperaturanzeige auf 90 ist kannst du aufdrehen.

KavasakiBlue 01.02.2017, 08:13

:D UPS  

Sollte man nicht mit tiefen Touren fahren weil das Öl noch nicht gut schmiert?

0
Effigies 01.02.2017, 09:23
@KavasakiBlue

Das kommt drauf an was man als tiefe Drehzahlen ansieht.  Ich glaube da wurde dein Mopped falsch eingeschätzt.

Wenn es sich dabei um die aktuelle Z650 (den Nachfolger der ER6) handelt, dann wäre die bei 6000upm schon in ihrem "Wohlfühlbereich"  wenn sie warm ist. 
Würdest  du ne R6 fahren, die is bei 6000 noch im Tiefschlaf. ;o)

Ein ganz guter Anhaltspunkt ist nicht über 1/2 Nenndrehzahl bis das Öl  >70°C hat.
Wobei es weniger kritisch ist je kurzhubiger der Motor ist.

1

Was möchtest Du wissen?