Wieviel Leistung haltet Ihr für den normalen Motorrad-Fahrer für angemessen?

2 Antworten

Ganz viele sagen, fuer sie sind 70PS eine gute Zahl. Noch mal einige ziehen bei 100PS die Grenze des Nutzbaren. Bei meiner mit ihren 280kg merke ich schon manchmal, dass die 170PS in bestimmten Situationen etwas mager sind und wuerde mir 200PS wuenschen.

Mit dem Motorrad 200+ fahren ist auch nicht viel anders als mit dem Auto, etwas windiger halt, aber sicher nicht lebensmuede, und mit der Verkehrsdichte hat man auch kein Problem - man muss ja nicht grade den Muenchener Stadtring als Referenz nehmen.

Was ist ein normaler Mopedfahrer...ich glaube ich kenne keinen,Mopedfahren ist gefährlich,kann tödlich sein,man ist dem Wetter offen ausgesetzt,im Sommer schwitzt man,im Winter kann man eventuel gar nicht fahren,oder wird zum Eiszapfen...aber es macht Spaß und ist einfach nur goel!Nicht die 200PS sind das Problem,sondern der eine Esel der versucht sie zu beherschen.

wieviel kann man für dieses motorrad verlangen?

http://de.wikipedia.org/wiki/Honda_CB_500 hat ca 90.000 km ist sonst aber in einem einwandfreien zustand..

wieviel kann man für dieses motorrad verlangen?

danke

...zur Frage

125 Motorrad für Gelände und Straße

Hallo.. ich würde mir gerne ein 125 motorrad für Gelände und Straße anschaffen.. ich habe an ein supermoto gedacht. Was sagt Ihr dazu und was könnt Ihr mir empfehlen? Danke im voraus :)

...zur Frage

Motorrad abspecken. Im gleichen Verhältnis mehr Leistung?

Eine rein hypothetische Frage: Angenommen ein Bike wiegt mit Fahrer 300kg. Am Hinterrad wurden auf einem Leistungsprüfstand mit dem Fahrer 100 PS gemessen. Der Fahrer nimmt 10 Kg ab und das Bike wird noch mal mit 40 kg "abgespeckt". Das ist zusammen eine Gewichtsreduzierung von 50 kg also 20%. Auf das Leistungsgewicht bezogen kann ich ja nicht 20% zu den PS am Hinterrad zurechnen. Auch habe ich nicht plötzlich 120 PS am Hinterrad. 120 PS wäre vielleicht die vom Motor abgegebene PS-Leistung. Nehme ich noch mehr ab, habe ich mehr PS am Hinterrad als der Motor leistet. OK, wäre dann mit den Werbeaussagen von "Rennauspufftöpfen" bei den Mopeds identisch (Grins), aber irgendwie "hinkt" meine Rechnung. Kann man das überhaupt so berechnen? Damit meine ich natürlich nicht genau berechnen, sondern annähernd schätzen. Gruß Bonny

...zur Frage

Hilft ein Nierengurt beim Fahren mit Rückenschmerzen?

Ich habe -wie alle - Beschwerden durch normalen Verschleiß im Lendenwirbelbereich, komme damit ganz gut durch den Tag, längeres Fahren mit dem Motorrad bereitet aber manchmal echte Probleme. Hilft dagegen ein Nierengurt, also eher so ein Stretchding als wärmender Nierengurt? Warm halt ich mich sowieso ausreichend im Rücken.

...zur Frage

Wie teuer ist die volle Leistungseintragung bei Sportenduros?

Nur wenige Sportenduros haben die volle Leistung eingetragen, mir fallen da eigentlich nur die KTM-690er-Reihe ein und ältere Maschinen. Bei neueren 400ern, 450ern und dergleichen kann man für den Straßenverkehr manchmal nur 12kW eintragen ;) Wenn man nun z.B. eine Beta 450 RR auf der Straße fahren will, wie viel kostet eine Eintragung der vollen Leistung? Ist das immer möglich und sind die Kosten bei allen Motorrädern gleich? Gruß, Manuela

...zur Frage

Suche ein Motorrad das für Touren und Stadtfahrten geeignet ist. Bin Anfänger (18 Jahre)....

Hallo, ich mach bald den Motorradführerschein A. Und suche nun ein zur mir passendes Motorrad. Ich bin 1,90m groß. Es sollte verbrauchsarm sein und relativ neu. Bis max. 3000,- € (gebraucht).

Vorweg, diese Crossmaschienen mag ich nicht. Mir gefällt die Honda Varadero 125 ganz gut, weiß aber nicht ob die von ihrer Leistung ausreichend ist.

danke im vorraus, Robin

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?