Wieso brauchen nicht alle Motoren Getriebeöl?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In Wirklichkeit ist es noch viel schlimmer: auch die Kupplung suhlt sich bei den meisten Motorrädern in der gleichen Suppe. Trotzdem geht es normalerweise ohne größere Schwierigkeiten ab, weil die passenden Öle darauf abgestimmt sind, und auch Getriebe und Kupplungen so konstruiert und produziert sind, daß sie damit halbwegs klar kommen. Ein Kompromiß bleibt es allemal, der im Extremfall auch zu Problemen führen kann, besonders wenn das Öl nicht genau paßt.

auch Lichtmaschinen liegen im selben Ölbad. Wer so was erfunden hat......

0
@hansimax

Warum, es funzt doch sehr gut. Manche Mopeds werden kilometermäßig steinalt (meine fährt in den USA mit 560.000 Meilen, erster Motor; Freunde hier haben oft über 150.000).

0
@hansimax

Die Lima läuft zur Kühlung im Ölbad - dem Magnetfeld ist es egal...

0
@hansimax

Wenn die Lichtmaschine voll am laden ist, dann wird sie vom Motoröl eher gekühlt, als erwärmt.....

0

Das Motoröl für MOTORRÄDER unterscheidet sich aus eben diesen Gründen (drei Einsatzzwecke) vom PKW- Öl.

Aber mach Dir keine Sorgen bei rel. neuen Motoren ist alles ok., nur ältere Motoren benötigen zudem mineralisches Öl, damit z.B. die Kupplung nicht rutscht.

Was möchtest Du wissen?