Wird Öl im Motor von alleine schwarz, auch wenn nicht gefahren wird?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Servus,

Bei der Yamaha Fazer FZS 1000 verbleiben 0,7 Liter im Motor, wenn du Öl- und Filterwechsel machst. Bei einem Ölwechsel ohne Filter sogar 0,9 Liter. Somit kann man sich sehr gut vorstellen, dass sich das neue Öl mit dem verbleibenden Öl über die Zeit vermischt.

Somit erscheint Eure Feststellung schon sehr realistisch.

Gruß, Reinhold

Das wird es wohl sein. Verstehe auch nicht, was an der Frage nicht ernsthaft sein soll...?

0

Ein Motorrad hat auch eine Seele. Die ist oft sehr sensibel. Natürlich ärgert sich das Motorrad schwarz, wenn es nur in der Garage steht. Stelle es auf die Straße und Du wirst sehen, dass das Öl vor Neid auf die vorbeifahrenden Motorrädern wieder gelb wird. :-))) Gruß Bonny

Schwarzes Motoroel hat immer eine lange Laufleistung hinter sich (Ihr habt natürlich auch den Oelfilter mit gewechselt ?).Motoroel ist in der Norm Braun und wird schwarz......warum beantworte ich eigentlich noch ernsthaft manch solcher Fragen,also aehh bonny hat es richtig gesagt.

Was möchtest Du wissen?