Wird Öl im Motor von alleine schwarz, auch wenn nicht gefahren wird?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Servus,

Bei der Yamaha Fazer FZS 1000 verbleiben 0,7 Liter im Motor, wenn du Öl- und Filterwechsel machst. Bei einem Ölwechsel ohne Filter sogar 0,9 Liter. Somit kann man sich sehr gut vorstellen, dass sich das neue Öl mit dem verbleibenden Öl über die Zeit vermischt.

Somit erscheint Eure Feststellung schon sehr realistisch.

Gruß, Reinhold

Das wird es wohl sein. Verstehe auch nicht, was an der Frage nicht ernsthaft sein soll...?

0

Ein Motorrad hat auch eine Seele. Die ist oft sehr sensibel. Natürlich ärgert sich das Motorrad schwarz, wenn es nur in der Garage steht. Stelle es auf die Straße und Du wirst sehen, dass das Öl vor Neid auf die vorbeifahrenden Motorrädern wieder gelb wird. :-))) Gruß Bonny

Schwarzes Motoroel hat immer eine lange Laufleistung hinter sich (Ihr habt natürlich auch den Oelfilter mit gewechselt ?).Motoroel ist in der Norm Braun und wird schwarz......warum beantworte ich eigentlich noch ernsthaft manch solcher Fragen,also aehh bonny hat es richtig gesagt.

Motoröl im Luftfilter!

Mir ist mal mein Roller umgekippt bei laufendem Motor. Ich fuhr danach ohne Bedenken weiter. Als ich nach ein paar 100 Kilometer danach den Luftfilter säubern wollte, war der Filter voller Öl, sowie der Behälter. Also müsste doch das Motoröl durch den Vergaser zum Luftfilterkasten gelaufen sein. Kann das so sein, ich kann mir sonst nicht erklären, wie es sonst dorthin kam. Und: Schadet das eingentlich den Vergaser?

...zur Frage

Wieso brauchen nicht alle Motoren Getriebeöl?

Irre ich mich, oder haben die meisten Getriebe kein eigenes Öl mehr, sondern werden durch das Motoröl geschmiert? Wieso geht das gut, bracht ein Getriebe nicht ein anderes Öl mit anderen Eigenschaften?

...zur Frage

Habe heute bei meiner Aprilia Rs4 125 das Öl gewechselt. Hatte dann im Filter grobe Späne, Motor klackert auch leicht, Ventile wurden noch nie eingestellt?

...zur Frage

Teil vom Motor ist total mit Öl verharzt. Was stimmt da nicht?

Hallo!

Bin fast täglich ein paar km mit der Triumph Bonneville gefahren. Mittlerweile habe ich schon 4.400km drauf. Nun ist zwischendurch immer mal wieder Putzen gefragt. Da ist mir aufgefallen, daß neben Ölstand Guckloch ein Teil des Motors total verölt ist. Das Öl ist ziemlich verharzt und ist auch schon auf den Auspuff gettropst. Habe ich ein Leck? Kann das sein daß der Motor undicht ist? Letztes Mal war die Stelle noch ganz trocken wie das restliche Teil vom Motor. Nur die kleine Stelle ist verölt, die ich fotografiert habe. Habe ich Garantie drauf? Immerhin habe ich vier Jahre Garantie auf die Maschine. Fällt das auch unter der Garantie? Werde auf jeden Fall am Montag mal zum Händler gehen und die Stelle zeigen...Habe vergessen das Bild einzufügen. Das habe ich jetzt in einer Antwort angehängt. 

...zur Frage

Weniger Öl im Winter einfüllen?

Hallo, ein Kumpel von mir leert zu jedem Winter ein wenig Motoröl aus, damit es gerade ein wenig unter der Minimal-Markierung steht. Er meint dass im Winter so der Verschleiß beim Starten gering gehalten wird und der Motor schneller warm würde, andererseits noch lange genug Öl vorhanden ist um die Schmierung zu gewährleisten. Stimmt das bzw. macht ihr das auch?

...zur Frage

WR 125 X falsches Öl?

Hi, ich habe momentan noch eine WR 125 X. Sie hat jetzt ca. 21.000 Kilometer drauf und ist seitdem immer ein Öl mit 10W40 gefahren. Als ich sie vor ein paar Tagen von der Werkstatt abgeholt habe, habe ich bemerkt dass sie mir 15W50 reingetan haben. Hat das irgendwelche Folgen? Ich habe dort angerufen und er meinte, dass das Öl auch verwendbar sei. Allerdings steht in der Bedienungsanleitung von der Maschine nix von 15W50 (nur 10W40, etc.). Ist das schlecht für den Motor?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?