Wie wird eigentlich ein Pleuel geschmiert ?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Üblicherweise werden beim Motorrad die Kurbewllenpleuellager mit Drucköl geschmiert, während die Pleuelaugen am Kolbenbolzen meist durch Spritzöl geschmiert werden. Entweder durch Spritzdüsen, die das Öl nach oben spritzen, oder durch Schleuderöl aus der Ölwanne. Bei einigen Herstellern werden heute aber auch dort mittlerweile Ölbohrungen im Pleuel angebracht und die Kolbenbolzen und das dortige Pleuelauge mit Drucköl versorgt.

Kommt immer ein bisschen Öl in den Brennraum?

Oder wie werden sonst die Kolben geschmiert, um sich nicht an die Zylinder zu fressen?

...zur Frage

Ist es schaedlich fuer den Motor wenn man eine lange Strecke bergab und ohne Gang rollen laesst?

bzgl. Schmierung etc.?

...zur Frage

Weiterfahren trotz Pleuellagerschaden?

Hey Leute, kurzer Anriss für die, die mein Problemkind noch nicht kennen ;) Yamaha XT600Z Tenere 34L Bj. 83, gekauft mit "komplett überholten Motor", nun Motorschaden. Behoben wurden schon gerissene Motordeckel, Vergaser überholt, Zündung etc..

Behoben werden muss: Zylinderkopf ersetzen, wegen gerissenen Bolzen, schlechten Ventilen und diversen ausgerissenen Gewinden.


Heute den Motor ausgebaut und Zylinderkopf & Zylinder abgenommen, ab in eine Werkstatt zum checken, ob sich das lohnt mit der ~350€-Reparatur des Kopfes (incl. Material). Es stellte sich heute heraus, dass das Pleuellagerauge bzw. der Bolzen zuviel Spiel haben (deutlich radial spürbar) und somit das ganze Programm ansteht: KW-Lager, Hubzapfen verpressen, neues Pleuel .... Mit der Kopfreparatur bin ich dann bei ~1000€ Material incl. Arbeitsstunden für Sachen, die ich selbst nicht kann. Zuviel Geld im Moment !!!

Nun die eigentliche Frage:


@ Motorenspezialisten hier - Ist es möglich, mit diesem Pleuel weiterzufahren, welche Folgeschäden können sich ergeben? Der Mechaniker meint, dass "nur" die KW-Lager und eben das Pleuelauge belastet werden, aber beides könnte noch viele km laufen (evtl. im nächsten Winter dann ersetzt werden) - mit erhöhten Geräuschen eben. Habt ihr da Erfahrungswerte? Danke euch! ke

...zur Frage

Werden die Zweitakter in der MotoGP mit Rizinusöl geschmiert?

Früher wurde doch das organische Rizinusöl verwendet, ist das heute immer noch so?

...zur Frage

Müssen die Tauchrohre gefettet oder geölt werden ?

Die Federung meiner Gabel am Mountainbike ist gefettet, die an meinem Motorrad staubtrocken. Müsste die nicht auch etwas geschmiert werden ?

...zur Frage

Lebensdauer Kette

Wie länge hält eigentlich die Kette bei meiner SV650. Die Werkstatt meint mit 20.000 km muss die Kette ersetzt werden. Nun, die Kette ist 4 Jahre alt, hat 23000km, wird brav von mi geschmiert und sie lässt sich ca. 1-2mm vom Zahn abheben. Die Zähne der Ritzel weisen noch keine nennenswerte Abnützung auf. Lassen oder wechseln?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?