Wie viele unverschuldete Motorschäden sind bei aktuellen Motoren "normal"?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ich kenne die S 1000 RR nicht, denke aber, dass es eine komplette Neuentwicklung ist. Wenn ich bei den Blechdosen an Neuentwicklungen denke und sehe, welche Baureihen da zurückgeholt werden, sind doch 3 % ein recht geringer Anteil?

In früheren Jahren waren nicht 3% sondern 30 und mehr % Motorschäden durchaus die Norm. Eine KAWA Mach 1 (500 ccm / ca. 60 PS) hatte z.B. so gut wie keine Chance, die 50 000 km ohne kapitalen Motorschaden zu erleben. Eine scharf gefahrene BMW R 69 S (600 ccm / 42 PS)war mit spätestens 40 000 km reif zur Überholung, wenn sie nicht schon vorher an einem Ventil, Stößel, Kolben - oder Pleuelschaden einen jähen Tod gestorben ist. Daß die modernen Motoren mit ihren enormen Literleistungen überhaupt so lange halten, ist ein echtes Wunder und zeigt, wie hoch die Qualität moderner Motoren ist. 3% Motorschäden bei einer 1000er mit einer echten Literleistung von mehr als 200 PS sind geradezu lächerlich.

Kaheiro 11.01.2011, 14:34

So ist es und es kommt auch noch darauf an wer damit fährt.

0
Nachbrenner 11.01.2011, 15:13
@Kaheiro

Die Kurbelwelle der R50 S nicht vergessen, allerdings gibt es auch gegenteilige Beispiele vornehmlich japanischer Herkunft, die locker 100.000km und mehr bewältigen.

1000ender "Rennmaschinen" mit 200PS gehören nicht dazu, siehe Nardo.

0
Frank 11.01.2011, 15:06

Tja chapp, früher war manches schöner aber nicht immer besser;-)

0
Nachbrenner 11.01.2011, 16:09
@Frank

Die Kawa war halt ein „Billigheimer“. Gepresste Kurbelwelle, die schon mal eine andere als die angedachte Winkelstellung der Hubzapfen einnahm. Ein mittlerer Zylinder, der nur ein Drittel der Kühlfläche der anderen Beiden besaß und noch dazu im Windschatten des Vorderrades lag. Allerdings war das Rodeo Motorrad ein bis dato unvergleichlicher wilder Bock für 4.400 DM, 2.300 DM billiger als die 750er Honda. Ein Bürgerschreck, wie er im Buche stand. Genau, was meines Vaters Sohn begehrte.

0
chapp 11.01.2011, 16:27
@Nachbrenner

Die 750er Honda war wohl weltweit das erste Motorrad, das mit einiger Aussicht auf Erfolg auf 100 000 km hoffen durfte, wenn man die dazwischen fälligen Getriebereparaturen nicht mitgezählt hat.

Die hatte aber bei 750 ccm gerade mal 67 PS (und das nur wenn man sämtliche Augen zudrückte).

0
Nachbrenner 11.01.2011, 17:10
@chapp

Die war auch ein Meilenstein und wenn ich in meinen damaligen Stiftengeldbeutel aus Zwiebelleder schaute, ein Herrenmotorrad. 200PS pro Liter ist aber auch ein Pfund und für vergleichsweise "läppisch" 15.000€, da kann nicht alles aus Gold sein. Ich denke, es ist ein tolles Preis/ Leistungs- Verhältnis und denk ich an Nardo, nicht umsonst das beste Paket.

0
chapp 11.01.2011, 17:29
@Nachbrenner

Ich war stolzer Besitzer einer CB 750. Für damalige Verhältnisse ein echtes Schmuckstück und ein unverwüstliches Streitroß.

0
Nachbrenner 11.01.2011, 18:07
@chapp

war schon ein Prachtstück und ob ohne ihr noch jemand Motorrad fahren würde?

0

was soll so ein dummer vergleich mit einer kawa mach 1? wie lange ist das her??? meine gsx1100r hatte ungeöffnet über 110.000 auf der uhr. und meine gsxr1000 58.000km

die bmw ist aktuell und da darf man bei dem preis 100.000 ohne schaden erwarten. wenn man nicht nur auf der rennstrecke unterwegs ist

Falls deine Zahl stimmt, sind 3% nach meiner Meinung ganz normal.

Man muss dabei bedenken, dass es sich hier um eine komplette Neuentwicklung handelt und mit extremen Drehzahlen (14500/min) gearbeitet wird.

Da ist einfach ein bestimmter Anteil Schwund mit einzurechnen.

Warum sollte ausgerechnet ein BMW-Händler einem Kunden so etwas auf die Nase binden ?

Nach meinem Kenntnisstand sind es 4 weltweit. Dies zeigt, was von den Aussagen zu halten ist.

colin 11.01.2011, 22:40

Meinst du 4% oder 4 Motorschäden?

4 Motorschäden stimmt sicher nicht, da alleine in meinem Bekanntenkreis 4 Schäden aufgetreten sind, darunter meine eigene.

Und ich kenne wahrlich nicht die ganze Welt.-)

0
Endurist 12.01.2011, 07:31
@colin

Läuft alles richig colin, also über Garantie? Gruß T.J.

0
colin 12.01.2011, 19:14
@Endurist

Ja klar, da gab es bei BMW keine Diskussion.

Alles schnell und unbürokratisch erledigt.

Ich hab sie aber im Herbst verkauft, da Anfang April wieder eine neue bei mir einzieht.

Diesmal in Motorsportfarben. "grins"

0

Was möchtest Du wissen?