Beim Schieben der Maschine schleifgeräusche

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Steff66, im Vorwege möchte ich erwähnen, dass es mir bislang nicht aufgefallen ist, dass Du "Blödsinn" schreibst. Für "Blödsinn" zeichnet eine andere Klientel verantwortlich. :-)

Die Schleifgeräusche könnten tatsächlich durch die hintere Bremsscheibe entstehen, da im Prinzip keine Bremsscheibe 100%-ig plan ist. Diese leichten(!) Schleifgeräusche sind harmlos und auch nicht verhinderbar. Sie entstehen dadurch, dass die Scheibe kurzzeitig leichten Kontakt mit den Belägen hat.

Es wäre gut, wenn Du die Mopeds auf den Hauptständer stellst(hat Deine CBR immer noch mit beiden Reifen Bodenkontakt?), dann die Hinterräder drehst. Dann kannst Du das Geräusch besser lokalisieren.

Das Geräusch kann auch von der Kette herrühren. Kannst Du abschätzen, wie alt die Kettensätze sind? In welcher Position stehen die Kettenspanner? Schon recht weit hinten? Wenn Du die Hinterräder drehst, entsteht dann ein Widerstand? Sind die Ketten endlos montiert oder mittels Kettenschloß?

Ich weiß, ich stelle mehr Fragen, als ich Antworten gebe, aber eine Ferndiagnose ist manchmal nicht so einfach. Vielleicht habe ich Dir etwas weitergeholfen. Du kannst ja Details berichten. :-) Ein Gruß vom "Alten".

9

Hei,CBR hat immer noch mit beiden Reifen Boden kontakt,ist nicht so einfach etwas ranzuschweißen(weißt ja bin Laie und hab kein Schweißgerät)wenn ich sie warte leg ich ein Brett darunter.Ketten sind laut vorbesitzer neu,Kettenspanner mittig,Ketten endlos/Schloß ?? Werde es glei testen. Danke Steff66

0

Das ist keine blöde Frage,da habe ich schon andere Fragen gelesen.Ich tippe auch mal auf die Bremsscheiben,aber wie schon Der Alte geschrieben hat,kann es auch die Kette sein.Wenn die Kette in sich unterschiedliche Längen aufweist,kann es auch zu sogenannten Schleifgeräuschen kommen.Stelle das Moped auf den Haubtständer und drehe das Hinterrad mit der Hand durch,dabei achte auf den Kettendurchhang,der sollte immer gleich sein,wenn nicht,ist ein neuer Kettensatz angesagt.

41

Der Kettendurchhang ist nur im Neuzustand immer gleich. Die Kette längt sich ungleichmäßig, da das Ritzel praktisch nie(!) mit dem Kettenrad in einer Flucht steht.

0
44
@deralte

Im Neuzustand ist oder sollte alles ideal sein,aber eine unterschiedliche Kettenlänge kann man schon messen und feststellen,denn dann geht die Kettenspannung von stramm bie ganz locker und eine anständige Kettenspannung ist nicht mehr möglich.Das Problem hatte ich schon mehrfach bei meinen Mopeds,von der 6ser bis zur 10ner.

0
46
@deralte

@deralte: Die Kettenlängung hat nichts mit der Flucht zu tun sondern mit der Belastung beim Einfedern und Beschleunigen. Speziell wenn Schwingendrehpunkt und Abtriebswelle nicht auf einer Achse sitzen (wie z.B. bei der BMW G 450 X). Außerdem ist die Zahnverhältnis mit verantwortlich für ungleiche Längung.

0
41
@Kaheiro

@Kaheiro: Das Problem hatte ich gerade. Kettenspannung einstellen ist praktisch unmöglich. Man hat ja zig Meßpukte. Also runter mit dem Gelumpe. :-)

0

Bei Suzuki jedenfalls kann bei langsamem Schieben (Verschieben in der Garage usw.) ein rhythmisches kürzeres helles Zirpen (ca. 2x pro Radumdrehung) aus der Radaufhängung links kommen. Wie und warum ist unklar. Macht aber auch absolut gar nichts.

Tacho zeigt beim Gas wegnehmen 0 Km/h an. Kann mir jemand weiterhelfen?

Guten Abend zusammen,

als ich eben nach Hause gefahren bin habe ich festgestellt, dass mein Digitaltacho beim wegnehmen vom Gas rapide auf 0Km/h fällt. Lusitgerweise wird die Geschwindigkeit beim anfahren und beim Berg hoch fahren korrekt angezeigt. Wenn ich schrittgeschwindigkeit fahre springt die Geschwindigkeit auch mal extrem hoch, z.B. 80 Kmh. Auch beim schieben geht der Tacho (Wenn auch falsch) mit.

Mein Moped: Hyosung XRX125 SM

Natürlich bin ich für jede Hilfe dankbar, danke!

...zur Frage

Schleifgeräusche beim rollen/schieben?

Hallo,

wollte mein Glück mal hier versuchen habe ein Problem mit meiner Yamaha yzf r125 Bj 2008. wenn ich die Maschine mit ausgeschaltenem Motor schiebe, hört es sich nach einem schleif Geräusch an (auch bei eingeschaltenem Motor ) der Motor ist "neu" wurde überholt und hat jetzt zirka 2000km runter. mache mir jetzt sorgen das es wieder ein lagerschaden ist oder dergleichen. viellicht hat jemand eine Idee oder ein Tipp wie ich den Fehler finde.

schon mal danke im voraus.

hätte noch eine Frage ist es bei der Maschine normal das, dass Motor Geräusch dich bei gezogener kupplung verändert.

Danke.

...zur Frage

Sachs XTC 125 2-Takt was ist Kaputt?

Hey Community,

meine Frage und Problem besteht darin, dass mein Motorrad komische Geräusche aufeinmal macht. Angefangen hat es bei der nach Hause fahrt wo ich Nachts unterwegs war. Zu den Symptomen: Geräusche sind ziemlich laut bzw. steigernd mit der Geschwindigkeit und dazu kommt das bei dem 1. und 2. Gang mit gezogener Kupplung (eher selten) das Vorderrad aufeinmal anfängt ein bisschen zu blockieren (Das merkt man da das Motorrad ein bisschen nach Vorne runter gedrückt wird). Jedoch ist es aber auch so das es bei einem Neustart einfach weg ist wenn es ca. 1 Tag gestanden ist und nach 200m ca wieder auftaucht. Anfänglich beginnt es mit einem Art Schleifen was ab und zu wieder weg geht aber mit der Zeit einfach da ist und mal lauter oder leiser wird.. (vielleicht auch nur Einbildung). Zu guter letzt beim Schieben kommt das Geräusch auch vor.

Motorrad: Sachs XTC 125 2-Takt Bj. 2000

Hoffe ihr könnt mir sagen was es ist...

...zur Frage

Kaufberatung - niedrig und leicht - welches motorrad?

Hallo zusammen,

Ich habe seit 1 Monat meinen A2 Führerschein. Ich bin eine Frau und 1,64m klein. Bin in der Fahrschule eine Kawa EL 250 gefahren, auf der ich mich absolut sicher gefühlt habe. Allerdings störte mich die gerade Sitzhaltung und die geringe Leistung auf Dauer.

Habe mir dann eine Suzuki Bandit 600 S gekauft und bereue das mittlerweile. Ich komme geradeso mit den Fußspitzen auf den Boden und kann die Maschine kaum schieben da sie schon relativ schwer ist.

Das Fahrgefühl an sich ist aber super, vom Sitz und der Leistung. Nur das abstellen an der Ampel oder beim rückwärtsschieben vor dem fahren bereiten mir immer Bauchschmerzen.

Möchte mir jetzt gerne eine andere Maschine zulegen, muss aber ehrlich gestehen das ich keine Ahnung habe, was es alles gibt und was davon gut ist :) Zumal habe ich auch nur ein Budgetverantwortlichen Max 2500€

Ich hoffe jemand kann mir die ein oder andere Empfehlung geben..

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?