Beim Schieben der Maschine schleifgeräusche

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Steff66, im Vorwege möchte ich erwähnen, dass es mir bislang nicht aufgefallen ist, dass Du "Blödsinn" schreibst. Für "Blödsinn" zeichnet eine andere Klientel verantwortlich. :-)

Die Schleifgeräusche könnten tatsächlich durch die hintere Bremsscheibe entstehen, da im Prinzip keine Bremsscheibe 100%-ig plan ist. Diese leichten(!) Schleifgeräusche sind harmlos und auch nicht verhinderbar. Sie entstehen dadurch, dass die Scheibe kurzzeitig leichten Kontakt mit den Belägen hat.

Es wäre gut, wenn Du die Mopeds auf den Hauptständer stellst(hat Deine CBR immer noch mit beiden Reifen Bodenkontakt?), dann die Hinterräder drehst. Dann kannst Du das Geräusch besser lokalisieren.

Das Geräusch kann auch von der Kette herrühren. Kannst Du abschätzen, wie alt die Kettensätze sind? In welcher Position stehen die Kettenspanner? Schon recht weit hinten? Wenn Du die Hinterräder drehst, entsteht dann ein Widerstand? Sind die Ketten endlos montiert oder mittels Kettenschloß?

Ich weiß, ich stelle mehr Fragen, als ich Antworten gebe, aber eine Ferndiagnose ist manchmal nicht so einfach. Vielleicht habe ich Dir etwas weitergeholfen. Du kannst ja Details berichten. :-) Ein Gruß vom "Alten".

Hei,CBR hat immer noch mit beiden Reifen Boden kontakt,ist nicht so einfach etwas ranzuschweißen(weißt ja bin Laie und hab kein Schweißgerät)wenn ich sie warte leg ich ein Brett darunter.Ketten sind laut vorbesitzer neu,Kettenspanner mittig,Ketten endlos/Schloß ?? Werde es glei testen. Danke Steff66

0

Bei Suzuki jedenfalls kann bei langsamem Schieben (Verschieben in der Garage usw.) ein rhythmisches kürzeres helles Zirpen (ca. 2x pro Radumdrehung) aus der Radaufhängung links kommen. Wie und warum ist unklar. Macht aber auch absolut gar nichts.

Was möchtest Du wissen?