Wie übt man am besten den "Stoppie"?

4 Antworten

Hallo Bonsai. Korrekt, ich kann keine Stoppies, will auch keine können. Dazu hänge ich zu sehr am Leben. Du hast auch nicht richtig gelesen. -- Nicht unter der Brücke sondern auf der Brücke. Unter der Brücke probiert einer Stoppies. Das will keiner sehen. Auch Lachkrämpfe können gesundheitsschädlich sein. Habe auch nicht vor, Dir Stoppies zu vermiesen. Hast Du so wenig Selbstvertrauen? Dann solltest Du die Stoppies auf keinen Fall machen. Bonny2

0

Mal etwas zum Nachdenken: Wen möchtest Du imponieren? Bei uns an der Spinnerbrücke sind fast immer sehr viele Motorradfahrer. Jeden Alters und mit allen Sorten von Motorrädern. Ich kenne keinen, den dass imponiert, auch nicht, die das können (meist Cross-Fahrer). Im Gegenteil, alle lachen nur über den Spinner, der sich und andere in Gefahr bringt. Es gab sogar schon einige Ermahnungen (auch von jungen Fahrern), da solche kaputten Typen, uns Motorradfahrer in Misskredit bringen. Körperlichen Schaden wünsche ich Dir nicht, aber hoffentlich nimmt Dein Bike Schaden, dann haben wir einige Zeit Ruhe, bis Du das Geld für ein neues Bike zusammen hast. Schaden nimmt das Bike auf jeden Fall, auch wenn Du nicht stürzt. Den Verschleiß ist bei solchen Aktionen enorm. Vielleicht wirst Du bis dahin erwachsener. --- So, nun habe ich wieder gemeckert, denke aber, Du bist vielleicht ein ganz Lieber, der sich hier nur wichtig machen möchte. Bewundernswert macht man sich aber anders. Bonny2

Nur weil Du keinen Stoppie kannst must Du ihn nicht anderen vermiesen.

Und was Ihr unter Eurer Brücke für Gewohnheiten habt interessiert keinen und ist schon garnicht Standard... lol

0

Rollender Stoppie oder einfach nur an der Ampel kurz das Hinterrad in die Höhe heben? Zweiteres ist nun wirklich nicht schwer. Ersteres schon eher. An der Ampel einfach mal das Hinterrad heben kann ich auch, allerdings mache ich das niemalsnicht mit meiner Dicken. Da ist mir die zu schade für;). Im Grunde reicht mir zu wissen es mal versucht zu haben, dabei nicht auf die Nase gefallen zu sein und es geschafft zu haben vollkommen aus. Und überhaupt fahr ich lieber anständig Kurven:D. Dafür ist son Motorrad schließlich gemacht. Stoppies und ähnliche Dinge überlasse ich lieber Leuten, die wissen was sie da machen und die solche Kindereien auf entsprechenden Plätzen machen. Aber jedem das seine natürlich...ich hoffe nur, dass mir so einer dann net mal in den Weg schlingert.

Wieso manchmal Stoppie und manchmal Blockade?

Die Yamaha W250X, die ich für einen Tag hatte (Werkstattaufenthalt) hat einen Stoppie nach dem anderen hingelegt, wenn man etwas heftiger gebremst hat. Bei meiner Maschine blockiert hingegen das Vorderrad, wenn man kräftig am Kabel zieht. Bei beiden Situationen ist ja das Maximum an Bremskraft erreicht, bevor entweder der Überschlag droht oder der Reifen wegrutscht. Wenn die Anlage meiner Maschine jedoch stark genug ist, um das Vorderrad zu blockieren, wieso kommt dann kaum ein Stoppie zustande, und bei anderen Maschinen dagegen sehr oft?

...zur Frage

Kann ich falsch lernen? (Anfänger)

Guten Morgen zusammen,

ich lese seit geraumer Zeit hier und da etwas mit im Forum, aber das ist jetzt mein erster Beitrag mit einer Frage, die mir unter den Nägeln brennt. Ich hoffe Ihr könnt mir da einen Tipp geben...

Zugegeben, die Frage mag einige von Euch verwirren aber ich möchte mich kurz erklären.

Ich habe vor 8 Jahren meinen Führerschein gemacht und bin seitdem nie gefahren, weil mir die finanziellen Mittel fehlten. Jetzt habe ich mir endlich was Fahrbares besorgt. Ich denke die Situation ist deshalb etwas speziell, weil ich so gut wie alles aus der Fahrschule vergessen habe und trotzdem nicht gut fahren kann.

Ich fahre jetzt seit einigen Wochen, aber bin noch sehr unsicher. Vor allem sobald die Situationen etwas stressig werden, oder die Kurvenlage verzwickter...

Lange Rede kurzer Sinn: Ich lese immer "üben, üben, üben". Und das ist es auch was ich machen möchte... Nur würde ich gern wissen ob es nicht evtl. gefährlich werden kann zu üben, ohne das fundierte Wissen der Fahrschule im Hinterkopf zu haben....?!

Nachher bringe ich mir selbst irgendwelchen Quatsch bei, den ich nicht mehr 'rauskriege... Wie seht Ihr das?

In dem Zusammenhang vielleicht noch die Frage; wie gut sollte ich sein, damit mir ein Fahrsicherheitstraining wirklich einen Mehrwert gibt? Ist es auch für blutige Anfänger (wie mich) sinnvoll, oder sollte man ein gewisses Maß an Selbstsicherheit mitbringen?

Ich danke schon mal jedem, der sich in meine banalen Gedankengänge herein denkt und wünsche einen schönen, sonnigen Tag.

Gruß, Mumpitz

...zur Frage

Kann man einen Stoppie an nur einem Tag lernen?

oder sollte man sich dafür etwas mehr zeit nehmen?

...zur Frage

Ist ein Stoppie oder Wheely schlecht für das Motorrad?

...zur Frage

Warum blockiert das Vorderrad nur manchmal ?

Hallo,

Wenn man beim Motorradfahren bremst, und vorne, bei nicht vorhandenem ABS, zu doll bremst, blockiert das Vorderrad entweder, oder das Heck geht hoch. Ob gewollt, oder nicht, woher weiß man, dass es nicht blockiert ?

Gibt es Regelmäßigkeiten ?

Ich würde nämlich gerne mal nen Stoppie machen, aber habe Angst, dass das Vorderrad blockiert.

Wie vermeidet man das denn ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?