Wie sicher ist die Höhenverstellung bei Protektoren?

2 Antworten

Den sichersten Schutz, gerade in Textilkombis, hat man definitiv mit separaten Protektoren-Unterjacken und -Hosen, die Fixierung der Protektoren ist ziemlich optimal. So könnte man alle andere Protektoren herausschmeißen. Wenn ich bei meiner alten Textilkombi das Thermofutter herausgenommen habe, schwabbelten die Protektoren in der Außenjacke nur so um sich, obwohl die Größe passte. Das ist mir zu riskant.

Der größte Vorteil - und das ggf. im täglichen Gebrauch - von Textilkombis liegt im Wetterschutz. Die Höhenfixierung der Protektoren in Textilbekleidung klappt einwandfrei. Damit sich das Ganze nicht zu sehr verdrehen kann, sollte die Kombi nicht weit sein, sondern auch hier kompakt anliegen (außerdem bläst sich das sonst mit Fahrtwind auf und man kommt daher, wie mit einem Bremsfallschirm :) ).

Bei guten Jacken/Hosen lassen sich die Protektoren ober- und unterhalb mit Bändern fixieren, bringt besseren Sitz.

Bei einem Sturz sind die Protektoren beim ersten "Feindkontakt" an der richtigen Position, Schlittert's, Schleudert's oder Dreht's den Bruchpiloten danach recht heftig, ist ein Leder-Rennkombi natürlich besser.

Meine TopLevel- Hose - (Kombi, Protektoren, Textil)

Was möchtest Du wissen?