Wie schnell ruiniert man Drehmomentschlüssel?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo. Halte ich für völlig problemlos. Habe vor einiger Zeit einen Tohnichi Dremo "geerbt", welcher 12 Jahre!!, auf 3/4 seines Max.Wertes gelagert wurde. Hab diesen zum kalibrieren an dieses Labor http://kalibrierlabor.de/ geschickt. Die Abweichung zum Soll betrug nur 10%. Was soll da nach nur einer Woche passieren?

Super, danke für den Einblick und den Link!

0

Keine Sorge, so schnell passiert nichts. Gruß Bonny

Danke dir!

0

Wir kalibrieren einmal im Jahr alle Drehmomentschlüssel die wir im Einsatz haben und haben eine Abweichung von 0 - 2% wobei nicht immer jeder Mitarbeiter den Drehmoment nach gebrauch gleich entspannt. Die Drehmomentschlüssel sind z.T. 10 -15 Jahre alt und von Bereichen 15-11o, 65-650 und 200- 1000 Nm. Gruß hojo.

Was möchtest Du wissen?