Wie habt Ihr das Fahren gelernt?

4 Antworten

Hab letzten Monat meinen Führerschein fürs Motorrad nachgemacht. Da ich durch das Autofahren mit der Straße bereits vertraut war und einen super Fahrlehrer hatte, hab ich mir dann ne Supersport gekauft und bin damit direkt auf die Straße, hab bisher nicht extra auf Parkplätzen oder ähnlichem geübt. Ich hatte allerdings auch schon in der Fahrschule seit dem ersten drauf sitzen ein Gespür für das Motorrad. Muss noch genauer herausfinden wie tief ich meine Maschine in Schräglage bringen kann, ohne den Bodenkontakt zu verlieren, aber ansonsten hatte ich bisher nicht das Gefühl meine Maschine zu wenig unter Kontrolle zu haben um im normalen Verkehr zu fahren.

Hatte vor dem Motorradschein nur den Autolappen, also nix mit Mofa, Roller oder Kleinkraftrad vorher... Ah doch, Fahrrad, aber das zählt ja nicht ^^

Gefahren bin ich allerdings bisher nur alleine. Das liegt weniger daran, dass ich mir nicht zutraue in einer Gruppe zu fahren, als dass ich einfach keine andere Motorradfahrer in meiner Nähe kenne.

Ich hab den Führerschein zusammen mit einem Kumpel gemacht. Wir fahren seitdem zusammen - auch die ersten Monate zum eingewöhnen. Danach dann einfach an die erfahrenen Biker mit angeschlossen und das wars.

Ganz genau wie bei mir.

0

Hallo, meine ersten Schritte waren ein 50ccm-Moped vor ewigen Jahren. Bei meiner ersten großen Maschine bin zuerst ich auf den Parkplatz viel gefahren, um das Bike und vor allen das große Gewicht besser kennen zu lernen. Danach einige Zeit nur alleine, nicht in der Gruppe gefahren, um keinen Stress mit dem hinterher fahren zu bekommen. Erst nach ein paar Touren habe ich dann die erste Ausfahrt in der Gruppe gemacht. Dabei habe ich ganz viele Tipps erhalten und auch verwendet.

Was möchtest Du wissen?