Wie groß bzw. klein darf ein Motorrad-Kennzeichen sein?

1 Antwort

Hallo Zubizaretta Da muss ich gspepi leider widersprechen. Das Kennzeichen holt man sich beim Schildermacher und bekommt es nicht von der Behörde. Es ist vom jeweiligen Zulassungsbezirk abhängig, welche Größe erlaubt ist. München z.B. hat nur einen Buchstaben in der oberen Zeile, da darf das Schild kleiner sein als z.B. in Garmisch, wo drei Buchstaben in der oberen Reihe sind. Dann ist auch noch entscheidend, ob in deinem Zulassungsbezirk Schmalbuchstaben erlaubt sind, oder ob du ein Saisonkennzeichen hast. In der Regel sind heute zwischen 20 cm und 26 cm Breite Schilder zulässig, je nach o.g. Gegebenheiten. Erkundige Dich auch, ob es bei bestimmten Buchstaben oder Buchstabenfolgen die Möglichkeit gibt, auf Buchstaben oder Zahlen zu verzichten. Also etwa statt zwei Buchstaben und drei Zahlen nur ein Buchstabe und eine oder zwei Zahlen, dadurch kann das Schild auch schmäler werden. Und: Auf der Zulassungsstelle IMMER freundlich bleiben!!! Mach's gut!

In Deutschland gibts wirklich verschiedene Größen? Da staun ich. Wir in Österreich haben eine Größe 17cm hoch 20,5 cm breit und aus. Was anderes kommt nicht in Frage.

0

Was möchtest Du wissen?