Kennzeichen Größe 125er?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Normalerweise fragt man nach, und kriegt das Große auch.
Die Kennzeichengröße hat nichts mit den Kubik zu tun, sondern sollte meines Wissens nach je nach Kundenwunsch abgegeben werden.

Wie gesagt, explizit gesagt dass ich ein großes will aber es hieß, dass der Gesetzgeber das so vorgibt, bis 125ccm ein Leichtkraftradkennzeichen. 

0
@ApriliaBiker

Vielleicht könntest du ja das große Kennzeichen irgendwo anders machen lassen, und dann damit zur Zulassungsstelle gehen.

Dann müssten dies dir erlauben.

Wenn nicht, is es aber blöd, dann hast du ein Nummernschild ohne Nutz.

0

?? Wenn ich ein Fahrzeug zulassen will, muss ich selber zum Tafelmacher gehen und dort sage ich dem welche Größe ich haben will.

Wenn der dann sagt, es ginge nur das kleine, sage ich, dass ich das große Taferl unbedingt haben will. Ich bezahle ja auch dafür. Das lasse ich dann bei der Zulassungsstelle stempeln.

Oder bist du mit einer großen Tafel bei der Zulassungsstelle gewesen und die haben dich wieder zurück geschickt mit der Bitte ein kleines Taferl machen zu lassen?

Oder läuft das bei Dir in der Region anders?

Ich habe die Maschine nicht selbst zugelassen, Zulassungstelle und "Tafelmacher" sind bei uns aber in einem Haus und es hieß ja bei meinem Anruf wo ich nochmals nachfragte, dass 125er nur die Leichterkraftradkennzeichen bekommen. Was sollte ich jetzt machen um doch noch ein großes zu bekommen? 

0
@ApriliaBiker

ok, du hast also nicht selbst zugelassen. Und mit welcher Stelle hast du nun telefoniert? Händler, Tafelmacher oder Zulassungsstelle?

Mit letzterer würde ich telefonieren und dort nachfragen was möglich ist.

0

Wer ein "großes" Motorrad-Kz für die 125er hben will, sollte das auch bekommen, siehe

https://www.gesetze-im-internet.de/fzv_2011/anlage_4.html

Wenn die Zulassungstelle sich quer stellt, sollte man mit dem Amtsleiter reden und ihn ggfs. zur Nachhilfe in Juristendeutsch schicken: das kleine zweizeilige Kz ist Leichtkrafträdern vorbehalten, die allerdings auch Krafträder sind, für das große Kz gibt es da nach unten keine Einschränkung.



In Artikel 1. d) werden ja die sogenannten "Verkleinerten Kennzeichen" genannt. 

Darunter steht, dass es für Leichtkrafträder gedacht ist, 125er sind das ja, es ist also total Gesetzeskonform. 

Ich habe mich mittlerweile damit abgefunden, mit dem Kennzeichenhalter sieht's immer noch blöd aus, allerdings glaube ich dass ein normales Kennzeichen den 130er "Fahrrad" Reifen hinten noch viel mehr betonen würde, was mich auch stören würde :P

Danke für alle Antworten :)

0

Kennzeichen kannst du beim Schildermacher machen was du willst.

Nur wenn die Zulassungstelle sich weigert da die Siegel dran zu machen, kann man nichts machen.

Kommt auch immer auf das Bundesland drauf an. Zulassung das ist Ländersache und  jedes Bundesland hatseineeigenen Richtlinien.

Früher konnte man bei ungedrosselten Moppeds das grosse motorradkennzeichen drauf machen. Seit 2013 ist die 80 kmh-Drossel komplett weggefallen.

Was möchtest Du wissen?