Wie gelangt das Wasser in die Bremsflüssigkeit?

1 Antwort

Durch chemische Prozesse wird das Gummi der Bremsleitungen langsam porös.Das heisst nicht, das Bremsflüssigkeit austritt, vielmehr dringt durch die hydroskopische Eigenschaft der Bremsflüssigkeit Wasser aus der Luftfeuchtigkeit nach innen. Daher sollen diese Leitungen auch regelmäßig ersetzt werden. Bei Stahlflexleitungen ist dies nicht nötig.

Springt nach Ventiltausch nicht an. Was nun?

Hallo Leute!

Ich bin im Besitz einer Daelim Roadwin R Fi (125er). Sie besitzt bereits eine elektronische einspritzung. Zu meinem Problem: Sie hatte einen Motorschaden (Kolben schlug auf Ventile), also baute ich meine alten Ventile von einem anderen Block ein. Anfangs lief sie nur, wenn ich die Zündkerze putzte, heiß machte und wieder reindrehte. Nach ein paar Tagen war dieses Problem plötzlich weg. Jedoch ging sie mir beim Runterschalten des öfteren aus, sprang jedoch sofort wider an und man bemerkte auch keinen Leistungsabfall. Auf einmal rührte sich am Abend nach einer kleinen Runde gar nichts mehr, sie lief jedoch bis zum Abstellen eimwandfrei. Also baute ich neue Ventile, Kolbenringe und Zylinderkopfdichtung ein, da sie bereits sehr abgenützt waren und glich das Ventielspiel aus. Jetzt stottert sie nur beim Starten, also sie zündet und man merkt auch das sie ein bisschen läuft mit ca 1000-1500 Umdrehungen, jedoch sobald ich vom Starter runtergehe ist sie sofort wieder aus und man kommt nicht über 1500 Umdrehungen, egal wieviel Gas man gibt. Sprit gelangt in den Brennraum und Funken hatt sie auch. Vergaser ist geputzt und Choke funktioniert auch. Benzin ist neu. Weiß jemand um Rat?

MfG Matthias

...zur Frage

Gsx 400E Vergaserproblem

Hallo, Ich war vor zwei Wochen mit diesem Motorrad beim Tüv, ist super gelaufen, alles wunderbar, stand seitdem aber. Jetzt ist die Situation folgende: Motor springt an soweit kein Problem, allerdings nur mit Choke. Läuft auch soweit ruhig. Choke raus -> Motor aus. Wenn man den Hahn hochdreht reagiert der Motor nur sehr träge. Spürbar wird das dann, wenn man trotz vollgas beim Fahren nicht über 55km/h kommt (auch wenn man den Choke während der Fahrt raus macht). Ich bin seit dem Tüv nicht mehr gefahren, allerdings habe ich es geputzt, weil ich es verkaufen wollte. Luftfilter ist aber trocken und den Vergaser habe ich auch abgelassen, falls Wasser drin sein sollte. Hat aber nichts bewirkt. bei der letzten Testfahrt gab es eine Fehlzündung. Wenn der Choke drin ist riecht es am Auspuff stark an unverbranntem Benzin, ohne Choke riecht es normal. An der Gasannahme verändert sich aber in beiden Stellungen nichts. Ich bin am verzweifeln...

...zur Frage

Stiefelkauf - Sicherheitsaspektt

Vorab: das ist meine erste Frage... und ich muss vom iPad schreiben. Also bitte die lahme Textform nicht kritisieren :-P ___ Mein kampferprobter Sidi-Stiefel wird die kommende Saison leider nicht mehr überstehen. Darum muss ein Nachfolger her. Um den bestmöglichen Schutz zu erhalten wird es ein Racingstiefel. Alternativ kämen noch Endurostiefel oder ähnlich in Frage. Besonders wichtig ist mir ein guter Schutz gegen das Verdrehen (torsion), Umknicken, Verrenken. Auch Quetschungen sollten verhindert werden.

Sprich, jegliche ungewollte Veränderung vom Sprunggelenk sollten bestmöglich verhindert werden.

Ich habe bereits mehrere Modelle und Systeme angeschaut (auch live). ___ Die Sidi Stiefel wie ST oder VORTICE sind die neueren Modelle von meinem aktuellen Stiefel. Steifigkeit und ein guter Schutz vom Sprunggelenk sind vorhanden. Als mein Fuß von meiner Maschine begraben wurde, hatte ich keine einzige Verletzung am Fuß. Die Einstellmöglichkeiten sind leider Fluch und Segen zugleich. Man kann leicht irgendwo hängen bleiben

http://www.sidisport.com/eng/splash.php?macro=2&id=1&lng_riv= ___ Die Alpinestars Supertech R schauen auch verdammt interessant aus. Der Aufbau mit dem Innenschuh ist genial, da der Stiefel so weniger Angriffsfläche zum hängen bleiben bietet. Ansonsten weis ich recht wenig über den Stiefel.

alpinestars.com/supertech-r-boot#.UwJkbX-9KK0 ___ Daytona macht auch exzellente Racingstiefel. ___ Zum Schluss gibts noch Dainese. Neben den herkömmlichen Stiefeln, wo der Stiefel über der Kombi ist, gibt es noch das System wo eine Dainese Kombi über den Stiefel kommt und verbunden wird. Dies sollte das Risiko vom hängenbleiben minimieren. Das System sieht man zB bei Valentino Rossi. Ich habe solche Stiefel bereits mehrmals zusammen mit meiner Kombi probiert. Vom Fahrgefühl müsste dieser Stiefel die Nr 1 sein, was leider Hand in Hand mit einer gewissen Flexibilität verbunden ist.

dainese.com/de_de/motorbike/st-axial-pro-in.html?destinazione_uso=45&cat=125 ___ So, warum stelle ich jetzt überhaupt eine Frage? -- Habt ihr vl. Anregungen, Erfahrungen oder Tipps zu den genannten Produkten. Kennt ihr noch passende Stiefel, welche ich vl. Übersehen habe?

...zur Frage

Motorrad Schalthebel fliegt fast raus - Was tun?

Guten Abend zusammen

Zurzeit fällt mir mein Bike "komplett" auseinander.

Erst wurde der Zylinder, Kolben und die Kurbelwelle getauscht.

Dann wird mir innerhalb dieser Woche eine neue Kette drauf gemacht da die andere Kette ein Montagsmodell war und seit vorhin fliegt mir mein Schalthebel schon raus.

Ich bin gerade gefahren und ich konnte nicht mehr schalten. Schalthebel lies sich 0 hoch/runterdrücken. Hab mal geschaut und der Schalthebel ist rausgerutscht hab ihn wieder rein gesteckt aber nach ein paar Km ist er wieder draußen und ich kann nicht weiter fahren (Kein Schalten möglich)

Ist mir schon vor einigen Tagen aufgefallen das die Gänge manchmal (eher selten) klemmen dachte mir aber nichts dabei.

Habe es jetzt bis nach hause geschafft. Ich werde dem Werkstattmeister natürlich davon berichten. Nur würde mich interessieren woher sowas kommt und ob es normal ist.

Fahre eine Honda CBR JC50 2016 mit 18000km

Würde mich über Antworten freuen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?