Wisst ihr, wie alt die Bremsflüssigkeit in Eurem Motorrad ist? Beunruhigt?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Servus Stephan,

deine Frage macht mich hellwach, wie gut, dass du sie stellst: DH mit Gruss und einem Dankeschön! ;-)

Ist mir stets bewusst, wie alt die Flüssigkeiten bei den beiden Möpps sind. Trotzdem gilt gerade dann höchste Alarmstufe, wenn die Maschine länger steht: kannst ja nicht behaupten, Öl + Bremsflüssigkeit sei noch "taufrisch", schön wär's!

Wird bei der Shadow höchste Eisenbahn, die Bremsflüssigkeit in Kürze zu wechseln, nicht bloss die Reifen und das Motoröl. Möglich, dass Yamasaki's Tipp mit DOT 5 dabei zur Anwendung kommt: befasse mich aber erst tiefer mit der 'Materie' --> klingt gut, was er schreibt, finde ich.

VG Jan

17

Nee, Jan, lass das bitte sein, mach nur normale Bremsflüssigkeit in das System. Du müsstest ja alle Gummiteile austauschen, nachher hab ich wieder einen Bremszylinder von Dir bei mir in Reparatur :-)

Gruß

Klaus

2
31
@Yamasaki50

Mich (K)laust der Affe..hihi..=> du bist mir ein Schlawiner 1. Güte..ha haa...noch dazu am 1. April :-)) Da wär' ich nie drauf gekommen! Hatte ja schon meine Mühe mit Yamasaki...und ist's nicht der Hammer, dass ausgerechnet bei so'nem japanischen Namen die Chinesen dahinterstecken :-P

Aber ein Yamasaki, der ne 50-er zur 110 Kubik-Mopete umfunzen will und zusätzlich ne Vau 2 daheim rumstehen hat, aber die Führerscheinklasse dafür doch gar nicht besitzen tut...ist alles sehr merkwürzig...meinst du nicht auch, Mann?! Was für ein Schlitzohr...Super: DH mit Ansage! Gruss Jan

0
31

Welch eine Überraschung am Vormittag: vielen Dank, Stephan --> dieser Tag ist ab sofort mein Freund! :-) Mit sonnigem Gruss nach Bayern - Jan^^

0

Wenn ich ein Motorrad kaufe, dann kann mir der Vorbesitzer erzählen, was er möchte... Als aller erstes werden alle Flüssigkeiten gewechselt, angefangen mit der Bremsflüssigkeit. Im Anschluss wechsel ich dann ca. alle 2 Jahre.

LG

Mosam

Moin Spider, ja ich weiß wie alt sie ist und mir ist bewusst, wie problematisch die Bremsflüssigkeit sein kann, wenn sie über die Tage ist. Meine Erfahrung habe ich damals mit einem 1000er DKW gemacht. Und diese Erfahrung sitzt tief, denn mein DKW war nach dem Manöver nicht mehr für den Straßenverkehr zugelassen :-( 

Damals habe ich mir vorgenommen und auch eingehalten, dass bei meinen Mopeds und Autos mindestens zweijährlich gewechselt wird, bei größeren Reisen auch öfter und ich habe dabei ein gutes Gefühl.

Vielen Dank für die Erinnerung

Bremsflüssikeit von unten einfüllen.

Beim letzten Wechsel der Bremsflüssigkeit hatte ich eine Idee. Nachdem ich mit dem Belüfter-Kitt von Polo nur Schwierigkeiten hatte (am Ventil zog sich Nebenluft in die Pumpe, auch bei sehr wenig geöffnetem Ventil), belüftete ich die Bremsleitung wie in alten Zeiten. Nun meine Idee: Wenn unten am Ventil ein Schlauch angebracht wird, kann mit einer Spritze, vorsichtig mit wenig Druck, Bremsflüssikeit in das System gedrückt werden. Am Ausgleichbehälter wird die alte Bremsflüssigkeit proportional abgezogen. Die Spritze und der Schlauch sind Luftleer zu machen (wie der Arzt es macht). Meine Frage? Kann der Bremszylinder dadurch Schaden nehmen, wenn die Flüssigkeit von der anderen Seite kommt?

...zur Frage

Kommt in die hydraulische Kupplung Bremsflüssigkeit oder ist das besonderes Hydrauliköl?

Hallo,

bei den hydr. Brems- Systemen wird entsprechende Bremsflüssigkeit benutzt. Bei hydr. Kupplungen lesen ich in Wartungsabschnitten immer nur Kupplungsflüssigkeit o. ä. Was genau kommt den in solchen Systemen (Ducati 748) zur Anwendung?

Danke,

jp

...zur Frage

DOT 5.1 bei jeder Bremsanlage?

Hallo Leute! Ich habe – so glaube ich – den Unterschied zwischen DOT 5.0 und DOT 5.1 verstanden: DOT 5.0 hat sehr gute Eigenschaften, ist aber nicht für alle Bremssysteme geeignet. Da ich bald den ersten Bremsflüssigkeitwechsel meines Lebens veranstalten will ;) suche ich noch die richtige Flüssigkeit. In der YZF 125 R ist noch DOT 4.1 drin, darf ich dann auch DOT 5.1 einfüllen? Ich habe irgendwo gelesen, dass bei anderer Flüssigkeit die Betriebserlaubnis erlöschen kann, stimmt das? Dankeschön für eure Tipps schon einmal!

...zur Frage

Ist die DOT5.1 Bremsflüssigkeit nur für die Rennstrecke geeignet?

Oder auch für die Straße?? Fahre demnächst in die Pyrenäen.

...zur Frage

Verchleißabteil bestimmen / Kasten auf der rechten Lenkerseite?

Hallo zusammen ! Das Ende meines Motorradführerscheins nähert sich dem Ende entgegen, jedoch liegt meine nächste Fahrstunde etwas weiter weg, sodass ich mich an euch anstatt an meinen Fahrlehrer wende. Dabei hab ich zwei Fragen.

Die erste: ich sehe immer wieder, dass in Beschreibungen von den Motorrädern steht, dass der Vorderreifen auf 80% is und der Hinterreifen auf 60% oä. Wie kommt man auf diesen Wert? Wie lässt er sich ermitteln und bis zu welchem %-Wert sollte (darf?) man einen Reifen fahren bevor man ihn austauscht. Gibt es ähnliches für die Kette? Wie erkennt man eine verschlissene Kette?

Zweite Frage: Auf (fast?) jedem Motorrad befindet sich auf der rechten Lenkerseite ein kleiner Kasten. Ich glaube es könnte etwas für die Bremsflüssigkeit sein, jedoch bin ich mir absolut nicht sicher. Wie liest man dort einen Wert ab bzw ab wann schlägt so ein Ding Alarm bei dem Besitzer aus?

Hoffe ihr könnt mir helfen ;)

...zur Frage

Was ist der Stand meiner Bremsflüssigkeit? (Bild)?

Hi!

Sorry, Frau am Lenker. Was ist der Stand meiner Bremsflüssigkeit? Ich kann nicht wissen, ob es unter Min ist, oder ob das Glas schon vollständig benetzt ist.

Wieso scheinen da Tropfen von dem Deckel ab zu kommen?

Vielen lieben Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?