Wie funktioniert denn ein elektrischer Anlassermotor beim Motorrad ?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich kannst Du (bzw. man) einen Anlasser reparieren. Es ist einfach nur ein Elektromotor. Über einen Freilauf (Permanentantrieb) oder einen Magnetschalter (Schub-Schraubtriebstarter) wird dieser an die Schwungscheibe gekoppelt. Drückst Du auf den Anlasserknopt wird über einen Magnetschalter (Relais) Spannung auf den E-Motor gegeben und er werkelt los.

Typische Verschleißteile im Anlasser sind die Kohlen.

Was brauchst Du sonst für Infos?

Perfekte Antwort. Nur eine kleine Ergäntung: Außer bei BMW Boxern und bei MG V2 Motoren greift das Anlasserritzel entweder in ein schmales, großes Zahnrad hinter dem Kupplungskorb oder über mehrere Übersetzungszahnräder direkt auf den Kurbelwellenzapfen meistens auf der Kupplungsseite.

0
@chapp

Genau - darum findet man bei BMW und Guzzi ja auch die bleischweren Schub-Schraubtriebstarter und die anderen die süßen kleinen Anlasserlein.

0

Kennzeichen unkenntlich machen?

Die Frage tauchte hier schon öfter auf. Eben habe ich im Radio dazu vom Pressesprecher der Polizei (Berlin) ein Interview gehört, bei dem auf diese Fragen Stellung bezogen wurde. Hintergrund ist, dass der "Blitzer" angeblich heute Geburtstag haben soll (welchen auch immer, wurde nicht erwähnt).

  1. Fakt ist: Das Nummernschild zu manipulieren (Spray, Lack, Folie usw.) bringt nichts. Es kann immer gelesen werden.

  2. Fakt ist: Es wird immer als Straftat (Kennzeichenmissbrauch) verfolgt und bisher wurden alle erwischt und verurteilt.

  3. Fakt ist: Im besonderem "Härtefall" kann es bis zu einem Jahr Gefängnis kosten. Auf jeden Fall aber immer eine hohe Geldstrafe und 6 Punkte in Flensburg.

Dann wurde erwähnt, dass "Blitzerwarngeräte" verboten sind (ist ja bekannt), aber handelsübliche "Navis", die eine funktionsfähige "Blitzer-Warn-Software" haben, auch verboten sind. Wird man erwischt, ist das Navi weg und 75 Euro Geldstrafe sind fällig. Allerdings wurde zugegeben, dass bisher noch kein Fall bekannt geworden ist, dass Navis "durchsucht" worden sind und zur Anzeige gebracht wurden.

Ich schreibe es deswegen hier, weil das ewige "Rätselraten" was es kostet, funktioniert es, darf man es usw. mal von "offizieller" Seite erklärt wurde. Gruß Bonny

...zur Frage

GPZ500S springt aus seltsamen Grund nicht mehr an?

Hallo allerseits,

ich hoffe erstmal das ich hier im richtigen Forum poste, falls nicht bitte ich dies zu Entschuldigen.

Ich bin heute nach einer zwei wöchigen Reise wieder nach Hause gekommen und wollte ne Runde auf mein Motorrad steigen (Kawa GPZ500S) es wollte jedoch nicht anspringen. Erst ist es fast angesprungen aber dann auf einmal ausgegangen. Als ich danach den Anlasser betätigt habe hat er komische Geräusche gemacht. An der Batterie liegt es auf keinen Fall das habe ich direkt überprüft. Daraufhin habe ich es auf den Hauptständer gestellt. Mir ist irgendwie aufgefallen das obwohl ich die Kupplung gezogen hatte sich der Hinterreifen nicht drehen lassen wollte (im ersten Gang). In Neutral war es, wie erwartet kein Problem. Ich habe dann den Kupplungszug überprüft und der funktionierte einwandfrei. Habt ihr irgendeine Idee was das sein könnte? Und hängen die beiden Probleme zusammen bzw könnten sie zusammen hängen? Ich habe logischerweise überprüft ob ich es in Neutral gestartet hatte, was der Fall gewesen ist. Mein Motorrad steht eigentlich immer in der Garage und stand leider die letzten zwei Wochen draussen, könnte es mit der Temperatur zusammenhängen (ca 13 Grad im Moment)?

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Batterierätsel

Moin zusammen,

bei dem schönen Wochenendwetter wollten wir Motorrad fahren, aber leider ging das älteste Moped nicht an.

Eine R1100R von '98 oder so, die mit einer neuen Delo Batterie in den Winterschlaf geschickt wurde, sprang nicht an. Sogar der Kraftstoffvordruckaufbau klang kläglich.

Nun überlebt nicht jede Batterie 5 Monate Entladen ohne Probleme, aber diese wurde während der dunklen Jahreszeit 2x ans Ladegerät geklemmt (immer mehrere Stunden).

Trotzdem kein Muks vom Anlasser.

Da ich nun keine vollkommene Technik-Pfeife bin, hier meine Ideen und Lösungsversuche:

Ladegerät defekt? Also Ladegerät angeschlossen und gemessen: 500 mA bei 13,8 V.

Viel mehr tut der kleinen Batterie eh nicht gut, richtig?

Heimlicher Verbraucher? Also Ruhestrom gemessen: 3 mA wegen der Uhr und bei gezogener Sicherung 1 mA (Gott weiß wieso).

Die Batterieklemmen sehen auch gut aus, eigentlich bleibt nur, dass die Batterie kaputt ist. Bei gemessenen 11,3 V Ruhespannung fällt das auch nicht schwer zu glauben, aber die Frage nach dem warum...

Jetzt weiß ich auch nicht weiter, kann eine 1 Jahr alte Batterie wirklich schon wieder hin sein? Klar, sie war nicht teuer, aber 75 € für ein Jahr ist wohl doch zu viel.

Habt ihr irgendwelche Erfahrungen bezüglich BMW-Startprobleme oder Batterien? Lohnt sich die 200 € teure Original-Batterie?

Gruß Fabian

...zur Frage

Honda Probleme. Weiss jemand etwas genaues darüber?

War heute bei einem Honda händler, wo ich öfters mal zu Besuch vorbeigehe. Der Chef war gerade am Telefon. Ich bekam da etwas sehr schwerwiegendes mit. Der Chef beklagte sich gerade beim Importeur, dass die neu eingetroffenen Hondas absolut "sch..sse" sind. Es sie seien verkrazt, beschädigt oder haben defekte Komponenten. Er drückte sich sehr wütend darüber aus und erwähnte mehrmahls die katastrophale Qualität. Die Kunden kommen ständig mit problemen zurück, und er müsse alle Defekte reparieren. Zudem verdiene er nichts. "Ich bin stinksauer". Als ich am gehen war hab ich ihn noch angesprochen wie es mit dem neuen ABS lauft. Da sagte er, sämtliche Hondas mit Combined ABS wurden aus dem Verkauf gezogen, die verkauften rückgerufen; grund dafür sei ein Problem mit dem System Ich war so überrascht, das er das Telefonat im Laden geführt hat. Und ich hab in der Schilderung untertrieben. Er war wirklich zornig. Ich meine, wenn ich als potenzieller Käufer das gehört hätte, wäre ich sofort davongelaufen. Irgendwie wunderts mich ja nicht, dass das neue ABS schon defekte aufweist, aber dass die Qualität von Honda miserabel ist hätte ich nie gedacht! Weiss jemand etwas genaueres über diese ABS Panne und die Qualitätskrise von Honda?

Zum Glück hab ich mich für die GSX-R entschieden, sonst wäre ich jetzt gerade in der Saison Motorradlos.

...zur Frage

Mir grault es vor jeder Fahrstunde (Motorrad Führerschein Klasse A2)?

Hallo ihr Lieben,

also zu meiner Geschichte: ich habe diesen Sommer meinen Motorrad Führerschein spontan angefangen. Habe auch schon fehlerfrei die Theorie bestanden. Alles schön und gut aber die eigentliche Herausforderung ist ja die Praxis. Vor 3 Wochen hatte ich meine erste Fahrstunde. Zuvor saß ich nur als Sozia einige Male hinten drauf. Von der ersten Fahrstunde auf einem Platz mit den Hütchen und Übungen war ich begeistert und es hat alles gut geklappt und super viel Spaß gemacht. Die zweite Fahrstunde (immer Doppelstunde) ging's dann in den Straßenverkehr. Ich war noch etwas langsam und ins kalte Wasser geschmissen aber ansonsten habe ich mich gut und sicher gefühlt. Bis wir in die kleinen rechts vor links und Einbahnstraßen gefahren sind. Da ist mir einfach alles zu viel und mit jeder Kritik wurde ich unruhiger und schlechter. Als Autofahrerin fühle ich mich dort wohl und mir unterlaufen nicht diese ganzen Fehler wie Verkehrschilder übersehen, Vorfahrt übersehen und falsch einordnen. Eigentlich fande ich mich in der zweiten Fahrstunde noch nicht so schlecht aber die Kritik des Fahrlehers, vor allem weil er nie etwas positives sagt und oft eine wechselhaftige Laune hat vermittelt mir ein Gefühl als würde ich gar nichts können. Mittlerweile habe ich schon einige Pflichtstunden absolviert und auch schon Autobahnfahrten gemacht, die gut klappen. Leider hat es mich letztens auf dem Übungsplatz hingelegt weil ich beim Schrittgeschwindigkeits Slalom den Lenker zu stark eingeschlagen und das Motorrad abgewürgt habe und heute in der Einbahnstraße ist das irgendwie wieder passiert. Ziemlich demotivierend. Seit der dritten Fahrstunde ist es als würde ein Fluch auf mir liegen. Heute saß ich das fünfte mal auf dem Motorrad und die letzten Fahrstunde gurken wir eigentlich nur in diesen kleinen Straßen und Gassen rum mit rechts vor links und Einbahnstraße. Da liegen meine Schwierigkeiten ich übersehe öfters mal etwas oder ordne mich dort falsch ein und dadurch unterlaufen mir Fehler. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll außer weiterfahren versuchen mich zu verbessern und alles über mich ergehen zu lassen. Mittlerweile grault es mir auch vor jeder Fahrstunde und ich habe den Spaß am Fahren irgendwie verloren weil ich jedes Mal so ein schlechtes Gefühl habe und mir vorkomme als ob ich immer alles falsch mache. Wie gesagt ansonsten die großen Straßen, schalten, Anfahren und Autobahn funktioniert alles gut nur diese kleinen miesen Straßen machen mich verrückt. Ich bin aber anscheinend gut genug dass mein Fahrlehrer telefonieren kann während ich fahre. Habt ihr vielleicht Tipps für mich ? Fühl mich einfach nur noch schlecht und freu mich ganz und gar nicht mehr auf eine Fahrstunde. Mein Fahrlehrer will übrigens dass ich im Oktober noch die Prüfung mache. Leider habe ich so gar keine Einschätzung wie gut oder auch schlecht ich bin.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?