wer stellt einen individuellen Helm her ?

3 Antworten

Ich würde auch versuchen das Teil selber zu bearbeiten... Einfach den Stoff bzw. das innenfutter herausnehmen und versuchen dort ein wenig mehr platz zu schaffen wo es drückt.

Gegen einen bestimmten Obolus bestimmt jeder Hersteller. Die Formel1 Fahrer haben auch individuelle auf Ihren Kopf angepasste Helme, kosten aber entsprechend. Ich würde auch mal bei Schubert, Shoei oder Arai dein Problem schildern. Vielleicht haben die ja ne Lösung.

Moin,

hier ein Bericht aus der Motorrad über große Helme. Vielleicht kann man dann ja die Polsterung entsprechen modifizieren, so dass da nix mehr drückt. Schuberth hat damals mal Sonderanfertigungen (ich glaube Q1 hieß der) gemacht. Ich weiß aber nicht ob die das Heute noch machen. Durch die heutigen Prüfkriterien ist so was mit Sicherheit nicht einfacher geworden.....

http://www.motorradonline.de/de/bekleidung/helme/ratgeber-kaufen-3xl-helme/290496

Meine einzige Idee ist:

Ebenfalls Schuberth. Ich war vor Kurzem mal zur Werksbesichtigung und - war beeindruckt.

Sorgfalt bei dieser irren Menge an Handarbeit trotz modernster, eingesetzter Technik ist ganz groß geschrieben. Ständig werden dort auch schöne, neue Helme kaputt gemacht - Qualitätskontrolle natürlich (zwinker).

So, aber: Ich denke, da es ja die bereits erwähnten, hohen Sicherheitsvorschriften gibt, werden sie womöglich nicht so können (dürfen), wie Du das bzgl. Passform gerne hättest.

Bitte bedenken: Die styroporähnliche Innenauskleidung muss gewisse Stoßdämpfungseigenschaften aufweisen. Wird die Struktur zerstört, verliert sie auch ihre Eigenschaften. Daher werden Hersteller von dieser Vorgehensweise abraten. Aber sicher gibt es - ggf. "unter der Hand", mündlich und ohne Gewähr/Garantie - einen Tipp, wie das Styro-Material am wenigsten von seinen Sicherheitseigenschaften verliert und trotzdem passt.

Probieren = Kontakt aufnehmen.

Was möchtest Du wissen?