Wer fährt mit dem Motorrad zur Arbeit?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als ich noch gearbeitet habe, bin ich oft mit dem Möppi zur Arbeit gefahren. Es gab dort für Autos kaum Parkmöglichkeiten und ich konnte mich dann im Umkleideraum mit Spind umziehen. Seit ich Frührentner bin, habe ich kein Auto mehr und fahre auch gerne Wochentags, wenn nur das Spritgeld etwas reichlicher vorhanden wäre ;-)

Gruß Floyd

"Sonntagsfahrer", ist aber schon eine Beleidigung ! Ich kenne einige, die nur am Wochenende fahren und mir fahrtechnisch weit überlegen sind. Die fahren auch Touren, mit Kilometerleistungen, die ich nicht durchhalte.

10
@Floyd

Ich kenne kaum jemand, der mir nicht überlegen ist (am Motorrad). Und das, obwohl ich eigentlich selten und ungern am Sonntag fahre ;-)

8

Bissl spät. Aber ja, ich fahre. Jeden Sommer, jeden Winter. 35-40000 km im Jahr. Mit Motorrad. Hab nicht mal Autoführerschein. Wollte immer nur Motorrad fahren. Erste Erfahrung mit 13 auf der GS650G von Vaddi. 5 Unfälle, ALLE unverschuldet. Handynutzende Autofahrer, und dumme Menschen sind die Ursache gewesen. Grad im Winter geil. Autos schmeiren ab wie Sau, aber der mit dem Möp.....jop, der fährt noch. Ich LIEBE es, den Leuten zu zeigen wie blöde sie wirklich sind.

Sonntagsfahrer bin ich aber auch!

Welche (ABS) Reiseenduro für 190 cm Körpergröße - 3000€ Budget - A2?

Hallo, habe heute meinen A2-Lappen bestanden :-) Bin schon seit Tagen im Netz unterwegs und schaue mir Motorräder bei Mobile.de an. Ich hatte als Fahrschulmotorrad eine CBF 500 auf der ich recht zusammen gequetscht gesessen habe... Nunja suche nun als einstiegs Motorrad etwas womit man am Abend noch mal schnell seine Hausstrecke abfahren kann aber auch mal übers Wochenende ne kleine Rundreise (mit Camping) machen kann und irgendwann dann auch mal ne Woche +/- mit dem Maschinchen unterwegs sein kann so in Richtung Norwegen :)

Habe leider ein paar Punkte mit denen die Auswahl recht stark eingeschränkt wird.

  • ABS (Will keine ohne ABS da nie gelernt ohne ABS zu bremsen)
  • 3000 euronen maximal 3500
  • A2: Muss also entweder 35 KW haben oder gedrosselt werden. Darf nicht mehr wie 70KW ursprünglich haben
  • Und 190 cm groß lange Beine aber Schlank ^^

Mir gefallen die neueren Transalp Maschinen (650, 700 XL) gut aber die fangen schon recht hoch an (ab 4K) und die 700er soll auch recht klein ausfallen...

Habe bei mir im Umkreis genau 18 Maschinen die bei meinen Suchkriterien auf mobile raus kommen.

Hier ein paar als beispiel.

  • BMW F 650 Dakar ( 78.000 km!)
  • Ein paar normale BMW F 650 GS dinger soll ja ein Frauenmotorrad sein und klein ausfallen gefällt mir auch nicht so dolle :D
  • 3x
  • BMW R1100Gs ( 99.683 km !)
  • BMW R1100GS ( 81.012 km!)
  • BMW R1100GS (114.836 km!)
  • -
  • BMW R 1150 GS ( 111.000 km!)
  • Kawasaki LE650A Versys 650 ABS (30.000 km)

Irgenwie alles nix dolles außer die Kawasaki gerade so. Könnt ihr mir mal mit Rat bei Seite stehen ich seh nur die fast 100.000 Km dinger überall und bin kein großer Schrauber König...

...zur Frage

Sind wir an Streckensperrungen selber Schuld?

In Bezug auf eine Frage und den Antworten mal etwas zum Nachdenken. Vielleicht denkt auch nur Einer darüber nach und ändert sein Verhalten. Dann hat sich mein Beitrag bewährt.

Um Berlin gibt es sehr schöne Straßen, die ideal zum "Biken" sind. Lange flache Kurven, die weit einsehbar sind, guter Asphalt ohne Schlaglöcher, wenige Ortsdurchfahrten, wenige einmündende Feldwege, keine Geschwindigkeitsbegrenzungen und keine Polizeikontrollen. Selbst ein ungeübter Fahrer konnte die Kurven locker zwischen 80 und 100 km/h befahren. Ein geübter Fahrer schafft die meisten Kurven ohne sich oder Andere zu gefährden bis ca. 120-140 km/h. (Ich weis, was auf der Landstraße gilt, grins) ---- Nur ein Traum? --- Nein, so war es bis vor ca. zwei/drei Jahren. ----

Dann kam die "Heizerfraktion". ----- Die versuchten die Kurven im Tiefflug zu durchqueren. Mit über 160 km/h schafft man es aber nicht mehr. Oft Wettfahrten Motorrad/Auto. Ständig kamen einem Fahrzeuge (meist Motorräder) auf der Gegenfahrbahn entgegen (manchmal auch geflogen). Fast jede Woche schwere Unfälle, oft leider tödlich. Es sind mehr Kreuze auf der Strecke, als auf manch einem Friedhof. Dazu der enorme Krach der "offenen Auspuffanlagen", der über eine sehr große Distanz zu hören ist. Da die "Heizer" bei Wettfahrten meist in Rudeln auftauchen ist das schon mehr als nur "belästigend".

Nun kam es wie es kommen musste: Erst Geschwindigkeitsbegrenzung auf 70, dann nur für Motorräder auf 50 km/h. Dazu ständig der "Stadtfotograf" für die Zielfotos. Die "Hausstrecke" zu befahren macht für einen "normalen" Motorradfahrer keinen Spaß mehr. Viele Fahrer über 30 fahren auch Sportler und sind dort seeehrrr zügig unterwegs (ich reihe mich da auch mit ein). Die haben aber den Auspuff nicht "ausgeräumt" weil die wissen, dass es außer Krach nichts bringt. Auch fahren sie (meist) verantwortungs- und rücksichtsvoller, weil viele eine Familie, oder die "gewisse Zeit" hinter sich haben.

Wir haben oft versucht mit den "Rasetot-Fahrern" ein Gespräch zu führen. Fast aussichtslos: "Kümmere Dich um Deinen eigenen Scheiß", oder "kauf dir ein "richtiges" Motorrad, statt so eine "Scheiß-Chopper, dann kannst Du auch schnell fahren", sind so die Antworten. Ich finde nicht, das ich eine "Scheiß-Chopper" habe und auch nicht, das ich langsam unterwegs bin. Mir gefällt mein Motorrad, ich würde die nie tauschen wollen. Wenn ich wieder einen Sportler haben möchte, hätte ich wieder einen. Außerdem ist es mein "Scheiß", wenn ich auf immer mehr Strecken nur durch einigen Wenigen nicht mehr den Motorradspaß haben darf.

Mein Fazit: Nein, wir können es nicht beeinflussen. Mit diesen rücksichtslosen und nur auf den eigenen Vorteil bezogenen Menschen kann man meist nicht reden. Viele dürfen längere Zeit nicht mehr fahren, aber leider können einige auch nie mehr fahren. Trotzdem werden es immer mehr, die durch Rücksichtslosigkeit oder einfach nur durch Gedankenlosigkeit auffallen. Die Einsicht kommt aber meist zu spät. Gruß Bonny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?