Wenn die Kupplung ruckartig eingreift - was ist da los?

1 Antwort

Hi Wuckl! Aus der Ferne schwer zu sagen, aber ich versuchs mal. Die einfachste Möglichkeit ist der Kupplungshebel, wenn der nicht gut geschmiert ist bewegt er sich besonders unter Last ruckartig und nicht gleichmässig. Dann könnte Dir vielleicht ein besseres Motoröl helfen. Probier mal ein Teilsynthetisches Öl aus. Glaube Du fährst eine XS650 oder? Könnte sein, dass die Kupplung mit besserem Öl (vor allem Vollsynthetisch) rutscht, das wäre dann nicht so gut. Teurer wirds, wenn die Reibscheiben verschlissen sind, aber versuch doch erst mal die billigeren Varianten... Hang loose - SurfnFun

Bei wie viel Drehmoment geht es los mit dem Gefühl, einen Kick nach vorne zu kriegen?

Leistungseinsatz hängt zwar auch von Übersetzung und Drehzahl ab, aber das breite Grinsen setzt ja meist ein, sobald fettes Drehmoment zum Einsatz kommt. Wie viel NM müssen nach eurer Meinung sein?

...zur Frage

Warum setzt sich der Riemen statt Kette nicht immer mehr durch?

Die Hersteller, die einen Riemen statt Kette verwenden, loben natürlich die Vorteile des Riemens. Ist das dann nur die halbe Wahrheit oder warum setzt der sich nicht immer mehr gegen die Kette durch? Riemen bleibt ja die Ausnahme. Oder hat der nur bei bestimmten Motoren Vorteile?

...zur Frage

WAs ist mit der Kupplung los?

Da ich ja Fahranfaenger bin kenn ich mich jetzt nicht so gut aus... Ich weis jetzt nicht ob da was kaputt ist oder das ganz normal ist.

Hab ne R1 und wenn ich die kupplung gezogen habe scheint alles normal zu sein...

Aber wenn ich die kupplung loslasse (im leerlauf) dann macht das so ein komisches geraeusch (nicht laut) und ich bemerke dann ein ganz leichtes vibrieren.

Ist das Normal oder sollte ich das lieber Ueberpruefen lassen?

...zur Frage

Mz125sm Kuppel plötzlich nicht mehr aus!?

Hallo,

ich bin mit meiner 125er früh zur Arbeit gefahren. Berg runter ging ein mal der Motor aus, mit dem E-Starter ist sie nicht gleich wieder angesprungen, also habe ich einfach gleich danach die Kupplung mit Gas kommen lassen um es wieder anzulassen. Ganz unten am Berg kam dann eine rote Ampel, also musste ich anhalten. Plötzlich könnte ich nicht mehr auskuppeln, durchs Bremsen ist es dann verreckt. Beim Versuch es wieder anzulassen hat sich dann das Motorrad natürlich ruckartig mitbewegt, weil es ja nicht richtig ausgekuppelt war. Also nächster Versuch, Motorrad in den Leerlauf geschalten, erfolgreich angelassen, Gang eingelegt, natürlich sofort verreckt. Kupplungsseilzug überprüft und Stellschraube am Kupplungshebel bis zum Anschlag nachgestellt, ging immernoch nicht. Meiner Vermutung nach müsste da ja was im Motor sein.

Weiß vielleicht jemand von euch was das Problem sein könnte? Danke für jeden Tipp im voraus :)

...zur Frage

Probleme beim schalten

Ich habe eine Frage, ich kann bei mir wenn meine Maschine an ist nicht mehr in den Neutralen gehen ich muss ganz ganz minimal berühren , er zeigt mir beim Cockpit zwar an das ich im neutralen wenn ich dann die Kupplung los lasse säuft er ab.Wenn ich die Maschine dann wieder anmache ist er ganz normal im Neutralen.

Woran kann es liegen ? Wie kann ich es beheben ?

Bitte nicht sagen das ich in eine Werkstatt soll.

...zur Frage

Wie stark darf man einen Reifen aufpumpen?

Habe mir von einem Bekannten einen Reifen auf die Felge ziehen lassen (120er Reifen, Schaluchlos). Jetzt wollte ich ihn an der Tanke aufpumpen, damit der Reifen sich richtig auf die Felge setzt. Habe bei 4 bar aufgehört, weil ich dann ein ungutes Gefühl bekam. Noch sitzt der Reifen an einer Stelle nicht richtig, wieviel bar kann denn so ein Reifen vertragen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?