Welche Standzeit verträgt Bremsflüssigkeit?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du Luft in der Bremse hättest, dann wäre Dein Problem, das Du plötzlich, wenn Luftblase an Druckpunkt ist, keine Bremswirkung hättest. Man sollte alle 2-3 Jahre die Flüssigkeit wechseln und die Bremsanlage entlüften. Feuchtigkeitsgehalt sollte nicht über 3% sein. Und die Farbe sollte gelbgold sein dann passt alles. Es gibt Messwerkzeuge ähnlich wie Frostschutzprüfer für kleines Geld.

Angebrochene Flaschen werden sofort fachgerecht entsorgt (meine Motorradwerkstatt). Die Flaschen halten nicht lange. Gruß Bonny

Wie lange kann man Bremsflüssigkeit verwenden, bei der die Flasche noch original verschlossen ist?

Beim Aufräumen meiner Werkstatt habe ich noch eine Flasche Bremsflüssigkeit gefunden. Da steht ein Datum drauf 10.08. Die Flasche ich noch original verschlossen, also noch nie geöffnet worden. Ich habe im Internet versucht zu recherchieren, wie lange die eigentlich noch gebrauchsfähig ist. Die Meinungen gehen da sehr auseinander. Selbst bei den Herstellern. Von höchstens einem und bis zu acht Jahren war da die Rede. In dieser Winterpause wechsele ich auch wieder die Bremsflüssigkeit wie alle 2 – 3 Jahre. Es kommt mir nicht darauf an, die paar Euro zu sparen, aber mich würde schon mal interessieren, ob da jemand Erfahrung hat mit „älterer“ Bremsflüssigkeit. Ich meine nicht irgendwo mal gelesen (habe ich ja auch), sondern wirkliche Erfahrung. Ich werde vermutlich sowieso neue kaufen, aber es wäre schon interessant zu wissen. Gruß Bonny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?