Welche Nachteile hat überhaupt ein Kardanantrieb?

3 Antworten

Es gibt noch einen Nachteil: bei Kettenmaschinen stabilisiert der durchgehende Schwingbolzen das Fahrwerk hinten, da er in der Regel fest eingeschraubt ist. Das Kardan erlaubt diese Konstruktion nicht. Die Schwingenlagerung muß mit einer aufwendigen und meist auch schweren Brückenkonstruktion umgangen werden.

Zu den zuvor geanten Punkten kommt noch die Umlenkung. Bei Motorrädern, deren Kurbelwelle sich längst zur Fahrtrichtung dreht, ist nur ein Gelenk (hinten) notwendig. Bei Motoräder, deren Kurbelwelle quer zur Fahrtrichtung dreht, gleich zwei.

Der Kardan hat, wie so vieles auf der Welt, Vor- und Nachteile.

Vorteile: Wartungsarm, also kein Kettenreinigen, fetten, spannen,(aber nicht wartungsfrei, das macht der Freundliche beim Service), sauber (keine durch Kettelfett versaute Hinterradfelge)

Nachteile: Schwerer, teurer, Sekundärübersetzung kann nicht geändert werden (durch Ritzel- oder Kettenradtausch), Lastwechselreaktionen nur durch aufwendige Abstützung minimiert, bei Schäden wird es teuer.

IMHO ist die Kette die technisch einfachere und bessere Variante.

Warum wohl haben die meisten Motorräder Kette?

Was möchtest Du wissen?